Online Videothek - DVD Verleih - DVD mieten - DVD-Miete - DVD Miete - DVD-Vermietung - DVD Vermietung - dvdmiete - DVDs mieten - neue DVD Filme ausleihen - DVD Shop - DVD-Shop - Filmverleih - Videoverleih - Kinofilme - DVD online mieten - DVDs online mieten - DVD leihen - DVD-Filme - DVD Ausleihe - Schweiz - Preise
Passwort vergessen? Registrieren
Ihr Warenkorb
Filme suchen

Erweiterte Suche
Was andere suchen
Demnächst auf DVD

Genres
Abenteuer Zufallsansicht Beliebteste Filme
Action Zufallsansicht Beliebteste Filme
Biografie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Dokumentation Zufallsansicht Beliebteste Filme
Drama Zufallsansicht Beliebteste Filme
Familie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Fantasy Zufallsansicht Beliebteste Filme
Film-Noir Zufallsansicht Beliebteste Filme
Historie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Horror Zufallsansicht Beliebteste Filme
Komödie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Krieg Zufallsansicht Beliebteste Filme
Musical Zufallsansicht Beliebteste Filme
Musik Zufallsansicht Beliebteste Filme
Mystery Zufallsansicht Beliebteste Filme
Romanze Zufallsansicht Beliebteste Filme
Science-Fiction Zufallsansicht Beliebteste Filme
Sport Zufallsansicht Beliebteste Filme
Thriller Zufallsansicht Beliebteste Filme
Trickfilm Zufallsansicht Beliebteste Filme
Verbrechen Zufallsansicht Beliebteste Filme
Western Zufallsansicht Beliebteste Filme

Programmkino Zufallsansicht Beliebteste Filme

TV-Serien

Blu-ray Disc
Blu-ray Disc 3D

DVDs zu verkaufen
Blu-rays zu verkaufen

DVDs mit  plus7 

weitere...
Blockbuster
Bollywood
Epos
Hörfilm
Independent
Kontroverse
Kult
Martial Arts
Politik
Religion
Satire
Schwarzer Humor
Schweizer Film
Tanz
Tragödie
Wahre Geschichte
Zukunft

Suchkriterien
Top 25 DVD Verleih
Ewige Bestenliste
Darsteller
Regie
Bewertung
Land
Jahr
FSK
Alle Bewertungen von S. B. / Niederrohrdorf ♂
19.11.2017 Die Mumie

Enttäuschendes Reboot. Der Film beginnt stark und lässt auf ein spassiges Abenteuer mit coolem Helden und starkem Sidekick hoffen. Doch zusammen mit der Flugzeugszene stürzt auch der ganze Film ab. Das Setting passt einfach nicht und der Charme des ersten Filmes mit Brendan Fraser geht dieser Neuauflage komplett ab. Vielmehr mutiert der Film zu einem recht seelenlosen und gewöhnlichen Actionspektakel. Fazit: Trailer top - Film flop!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.11.2017 Get Out

Schnörkelloser Sozial-Thriller bei dem das Horror-Genre erst im letzten Drittel zur Geltung kommt. Vielmehr ist «Get Out» gut verpackte Gesellschafts-Kritik mit einer Prise schwarzem Humor. Die Protagonisten füllen ihre Rollen gut aus, sind glaubwürdig und sorgen so für ein spannendes Schauspiel. Die Szenerie liefert zudem einiges, das Vielen im realen Leben recht bekannt sein dürfte, wodurch der Film zusätzlich an Aufmerksamkeit gewinnt. Ich habe doch etwas anderes erwartet und wurde dennoch keineswegs enttäuscht.
Fazit: Tolles Regie-Debüt von Jordan Peele, das für die Zukunft hoffen lässt...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.11.2017 Alien - Covenant

Eine Unverschämtheit von einem Alien-Film. Noch nie habe ich eine Gruppe von Menschen in einem Film so unlogisch handeln sehen. Wer diese Mannschaft ins All losgeschickt hat, wollte sie auf der Erde definitiv loswerden. Was für eine Enttäuschung!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.05.2017 The Accountant

The Accountant hebt sich wohltuend von anderen Genre Vertretern ab. Zu verdanken hat man das dem ungewöhnlichen Protagonisten Christian Wolff. Ben Affleck spielt diese Figur mit minimalistischen Gesichtsausdrücken und einer starken physischen Präsenz. Absolut überzeugend. Die Bildsprache ist von kühlen und tristen Farben geprägt, fügt sich aber gut ins Geschehen ein. Der Soundtrack hält sich dezent zurück und ist da wenn er gebraucht wird. Generell ist der Film mit einer dichten Atmosphäre ausgestattet, und die Zeit vergeht wie im Flug. Die handgemachte und kompromisslose Action konnte mich ebenfalls überzeugen. Des Weiteren wird das Ganze von gut platziertem und trockenem Humor aufgelockert.
Fazit: The Accountant funktioniert in sämtlichen Bereichen und lässt wenig Raum für Kritik.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.04.2017 Sing

«Sing» erreicht zwar nicht ganz den Witz von Zoomania, reiht sich aber in die sehr gelungenen Animationsfilme der letzten Jahre ein... Wunderbare Charaktere, Emotionen und viel viel Musik... Es hat Spass gemacht! Fazit: Wer Gesangseinlagen und niedliche Tierchen mag, wird sich hier sicher gut aufgehoben fühlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.04.2017 Vaiana

Disney hat's einfach drauf und schafft mit Vaiana erneut einen Film, der zum träumen einlädt. Eigentlich ist es immer das selbe Muster: Weiblicher Charakter wächst über sich hinaus und erreicht durch Mut, Tapferkeit und Durchhaltewillen alles erdenkliche. Trotzdem verzaubert einem Vaiana ab der ersten Minute mit seinen wunderschönen paradiesischen Bildern. Im Mittelteil zieht sich das Ganze und trübt dadurch den Sehspass leider ein wenig. Am Schluss trumpft Vaiana dann aber wieder auf. Fazit: Disneys neuester Streich ist mitreissend, emotional und spassig. Eine schön erzählte Geschichte mit den üblichen Disney-Zutaten, toll animiert, mit viel Action und sympathischen Figuren.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.04.2017 The Body - Die Leiche

«The Body» eine Thriller-Perle aus Spanien!
Die Schauspieler meistern ihre Aufgabe alle sehr gut und handwerklich ist der Film auch grossartig gelungen. Er bietet tolle Kameraeinstellungen und eine bedrückende, unheimliche Stimmung von Anfang bis zum Ende! Vor allem hat der Film einen hervorragenden Spannungsaufbau und bietet eine tolle Mischung aus Krimi, Psycho-Thriller und kleineren Gruselmomenten. Ebenso gibt es gegen Ende hin zahlreiche Wendungen und die letztendliche Auflösung kommt völlig überraschend. Fazit: «The Body» ist jetzt kein Meisterwerk, aber ein toller, altmodischer Psycho-Thriller und ein echter kleiner Geheimtipp, den ich jedem Thriller-Fan wärmstens empfehlen kann!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2017 Willkommen bei den Hartmanns

Leider funktioniert «Willkommen bei den Hartmanns» als reine Komödie betrachtet so gut wie nicht. Die meisten der wenigen Gags sind flach und die Thematik oft belanglos. Nur die guten, bekannten deutschen Darsteller, retten den Film vor dem Komplettuntergang. Fazit: Gut gemeint, aber nicht gut gemacht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.03.2017 Der unsichtbare Gast

Wow, was für ein genialer Film!!! Hier bekommt man wirklich mal das, was der vielsagende Spruch auf dem Cover ankündigt: Einen Thriller in bester «Hitchcock Manier». Dieser Film ist gerade deswegen so interessant, da er von Anfang an den Zuschauer mit ins Geschehen einbezieht. Die Geschichte wird sehr schnell vorangetrieben. Die Perspektive wechselt oft in die Vergangenheit und vermischt diese mit der aktuellen Situation und hält dabei sehr viele Überraschungen bereit. Mich hat dieser Film sofort gepackt und ich wurde bis zum Schluss perfekt unterhalten. Fazit: Ein nahezu makelloser Film, mit erstklassigen Schauspielern, einem sehr detailgetreuen Drehbuch und einer herausragenden Regie. Für Fans die auf Effekte und Macho Sprüche verzichten können, bekommen einen astreinen Mystery-Thriller geboten.
[zuletzt editiert: 23.03.2017]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.01.2017 Don't Breathe

Dem Film gebührt Aufmerksamkeit: Der überaus simple Aufbau, der seine Intensität hauptsächlich aus der physischen, realistischen Konfrontation bezieht und Fede Alvarez’ hervorstechende Inszenierung und Kenntnis des Genres sorgen für effektives, erfrischendes Nägelkauen, wie man es im sonstigen Grusel-Einheitsbrei vergeblich sucht. Auch wenn der Film besonders gegen Ende etwas zu sehr in gängige Klischees zurückfällt, werden diese durch die subtilen Überraschungen letztlich mehr als aufgewogen. Das Experiment, Home Invasion mal anders zu interpretieren, ist geglückt. Fazit : Definitiv der beste Psychothriller seit Langem!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.01.2017 The Shallows - Gefahr aus der Tiefe

Der Film hat nicht gerade viel Handlung, aber dank einer sympathischen Blake Lively und einigen Spannungsmomenten habe ich mich trotzdem gut unterhalten gefühlt. "The Shallows" erfindet das Genre nicht neu aber ich habe schon einige schlechtere Hai-Filme gesehen. Einen Punkt extra gibt es für die Möwe. Fazit: Nicht unbedingt glaubwürdig, dafür aber schön in Szene gesetzt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2016 Elliot, der Drache

Sympathische, leicht verdauliche und unterhaltsame Neu-/Realverfilmung eines alten Disney-Films. Eine gelungene Mischung aus Familienzuckerguss, dezent eingesetztem Humor sowie herzergreifenden Momenten zwischen dem Drachen und dem kleinen Jungen «Pete». Klar, die eher generische Geschichte ist nach altbekannter Disney-Formel mit all ihrer Vorhersehbarkeit, Einfachheit und Kantenlosigkeit gestaltet, aber es hat für mich funktioniert. Mir hat der Film bis auf ein paar wenigen Abstrichen sehr gut gefallen. Fazit: Gelungene Neuverfilmung, mit schönen Momenten, und liebenswerten Charakteren.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2016 Lights Out

Durchweg spannender und mitreissender Grusel, welcher mehr richtig als falsch macht. Insgesamt wurde jedoch deutlich Potential verschenkt, was vor allem an der dünnen Story liegt. Pluspunkte sammelt "Lights out" für den genialen Einsatz von Licht und Schatten sowie die fein inszenierten Schockmomente. Für Genrefans auf jeden Fall einen Blick wert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.12.2016 Der Plan

"The Adjustment Bureau" ist eine schön romantische Geschichte verpackt in einen netten, kurzweiligen Science-Fiction-Film. Der Film hat ein paar sehr interessante Ideen, wie etwa die ganze Sache mit den Türen und Hüten, durch welche das Adjustment Bureau erst wirklich funktioniert, die insgesamt betrachtet aber leider etwas oberflächlich bleiben. Dennoch ist der Film spannend, unterhaltsam und absolut sehenswert, was nicht zuletzt der gelungenen Inszenierung und den grossartigen Darstellern zu verdanken ist. Fazit: Spannender Film mit einer ungewöhnlicheren Idee. Kann ich empfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.12.2016 Collateral

Ein wirklich überzeugender Actionreisser. Collateral lebt von seiner einzigartigen Atmosphäre, einem grandiosen Soundtrack und dass es manchmal wie ein Kammerspiel wirkt. Dank Manns detailverliebter Inszenierung setzt sich der Zuschauer intensiv mit den Protagonisten auseinander. Cruise und Foxx liefern dabei auch noch die besten Leistungen ihrer bisherigen Laufbahn ab. Trotz der auffälligen Dialoglastigkeit kommt hier nie Langeweile auf, da sich die Figuren in ihren Gesprächen nie in Belanglosigkeiten verlieren. Als Sahnehäubchen fällt einem die grandiose Fotografie auf: Nie wurde LA bei Nacht beeindruckender in Szene gesetzt als hier. Fazit: Ich kann den Streifen jedem Thriller-Fan nur wärmstens empfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.12.2016 The Gift

Der Film war angenehm frisch. Ein echter Geheimtipp. Nichts von der Stange. Eine für mich perfekte Mischung aus Drama und Thriller. Spannungsbogen zieht stetig an und mündet in einem gelungenem Ende. Für diesen intelligenten, erwachsenen Thriller lege ich 7 Geschenke vor die cineastische Haustür.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2016 Blood Father

Simpel gestrickter Old School Thriller, der nichts Neues zum Genre beiträgt. Mel Gibson, quasi der Prototyp des "Don´t fuck with my family"-Darstellers, ist trotz oder gerade wegen fortgeschrittener Knitterfresse ideal besetzt und bestens in Form. Er demonstriert dem Kartellgelumpe schmerzhaft, dass Blut auf jeden Fall immer dicker als Wasser ist. Fazit: Für Fans von Mel Gibson also Pflichtprogramm, aber wirklich gut ist "Blood Father" nicht!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2016 Erlösung - Flaschenpost von P

Ich mag diese düsteren, abgründigen skandinavischen Thriller. "Erlösung" baut zu Beginn behutsam, aber unaufhörlich Spannung auf, die in einem packenden und überaus guten zweiten Drittel gipfelt. Leider fällt das Finale dann doch etwas zu konventionell und recht unspektakulär aus, was dem Film eine bessere Gesamtwertung verwehrt. Für Zuschauer, die gerne mit raten, ist der Film nicht unbedingt geeignet. Hier ist eher der Weg das Ziel.
Fazit: Man kann den Film an Fans europäischer Krimis und Thriller bedenkenlos weiterempfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2016 The Boy

Lässt leider zum Schluss ein bisschen nach, aber insgesamt ein netter Streifen, der die Puppen-Horror-Thematik gut aufnimmt, ohne dadurch zu ausgenudelt zu wirken. Der Gesamteindruck des Settings ist schön düster und ansprechend für das Genre gehalten gibt dadurch auch die nötige Glaubhaftigkeit für das Genre.
Insgesamt sehenswert, aber leider ohne den ganz grossen Wurf zu landen, aber weit besser als so einiges andere was filmisch mit Puppen spielt. Fazit: Ein echt guter Film der einen bis zum Ende packt!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2016 Star Trek - Beyond

Sehr unterhaltsame Reise mit einer immer sympathischer werdenden Crew, deren Dialoge mit äusserst gelungenem Humor gewürzt sind. Bei manchen Nähkämpfen kann man durch Dunkelheit, Wackelkamera und schnelle Schnitte schon mal etwas die Orientierung verlieren, dafür wirken die Effekte bei den grösseren Szenen jedoch umso eindrucksvoller. Auch kann Star Trek wieder einmal mit einem ganz starken Soundtrack aufwarten. Insgesamt ein Film, der tatsächlich richtig viel Spass macht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2016 Pets

Ordentlicher Animationsfilm. Die Story an sich dürfte kaum jemanden vom Hocker reissen, da sie letztlich den üblichen Regeln des Buddy-Movies gehorcht. Dafür punktet der Film fleissig durch seine Beobachtungsgabe - indem er verschiedene Haustiere und deren Eigenheiten auf recht liebevolle und neckische Art persifliert. Es macht Spass, den Pets bei ihrem Abenteuer zuzusehen. Wer den Film nicht gesehen hat, hat aber letztlich trotzdem nichts total aussergewöhnliches verpasst. Fazit: Nett, kurzweilig, aber auch nicht mehr.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.10.2016 Demolition

Jake Gyllenhaal versucht in "Demolition" die Trauer um seine verstorbene Ehefrau auf seine Art zu verarbeiten, mit reinster Zerstörung, wie der Titel verrät. Das Ganze ist manchmal witzig, manchmal verstörend und manchmal abgrundtief traurig. Aber vor allem ist es total unvorhersehbar und genau das liebe ich an diesem Film. Dazu kommt noch die gewaltige Bildsprache und das unermessliche Talent von Jake Gyllenhaal. Alles in allem ist das wunderbares Kino. Mit Witz, Charme und Drama hat dieser Film mich abgeholt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.10.2016 Raum

Was Brie Larson und Jacob Tremblay gerade in der ersten Hälfte im titelgebenden «Room» abfeuern ist eigentlich kaum in Worte zu fassen: Man klebt förmlich am Geschehen fest und saugt jede Sekunde mit einer Mischung aus Erschütterung und Erstaunen in sich auf. Gekrönt wird das ganze dann mit einer Flucht die an Spannung und Nervenkitzel jeden Blockbuster der vergangenen Jahre locker hinter sich lässt. Auch wenn die zweite Hälfte etwas an Tempo verliert, trübt es nicht den grossartigen Gesamteindruck nicht. Absolute Empfehlung, dringend anschauen!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.10.2016 Zulu (2013)

Harter Copthriller, der brisante Themen anreisst, ohne wirklich in die Tiefe zu gehen - aber durchaus zum Nachdenken anregt. Die Stärken des Films liegen zum Einen vor allem im exotischen Setting - Kapstadt wird als dreckige Zweiklassengesellschaft nicht schön, aber faszinierend präsentiert. Zum anderen bringt vor allem Forest Whitaker eine wahnsinnig starke Leistung, aber auch Orlando Bloom ist zum ernsthaften Darsteller gereift und kann begeistern. Insgesamt eine äußerst positive Überraschung.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.09.2016 The Jungle Book

"The Jungle Book" ist ein herausragender Film!
Er hat mir sehr gut gefallen. Technisch auf höchstem Niveau! Dazu noch spannend und teilweise auch mit Humor gewürzt. Die Disney Realverfilmungen machen echt Spass und sind in allen Belangen ein Vergnügen. Uneingeschränkte Empfehlung meinerseits.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.08.2016 Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

Der Film schafft es, durchgehend spannend zu bleiben, und transportiert dabei sehr intensiv die Atmosphäre im Mikrokosmos der Sekte mit religiös verniedlichter Frauenverachtung und dem behutsam angedeuteten Kindesmissbrauch. Gleichzeitig blendet er die politischen Zusammenhänge nicht aus und scheut sich auch nicht, deutschen Würdenträgern auf die Füsse zu treten. An manchen Stellen wird zwar die Logik etwas strapaziert, das stört aber kaum. Ich kann "Colonia Dignidad" weiterempfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.08.2016 London Has Fallen

Gerard Butler gibt erneut den leicht missmutigen Secret-Service-Agenten, der sich locker und flockig durch kaum endenden Reihen von Söldner-Terroristen schlachtet, um den Präsidenten zu retten und dabei maximal leichte Streifschüsse und blaue Flecken kassiert. Alles unglaublich dämlich aber unterhaltsam. Fazit: Viel BumBum. Wenig Substanz. Fast Food Action für zwischendurch.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.08.2016 13 Hours - The Secret Soldiers of Benghazi

13 Hours ist ein adrenalingeladener Kriegs-Action-Thriller der sich wirklich sehen lassen kann! Der Fokus liegt auf den Kampfeinsätzen und den Feuergefechten, die meist ziemlich realistisch wirken und weitestgehend ohne übertriebene Slow-Mo-Shoutouts und heroische Posen auskommen. Optisch ist es mal wieder grossartig, was uns der ausgemachte Krawallbruder Bay anbietet: Handwerklich top und super Kameraarbeit. Sobald mal etwas Ruhe einkehrt, offenbaren sich die üblichen Schwächen. Entweder die austauschbaren Kerle labern über ihre Pflichten oder ihre Familien. Es ist ja auch ein eisernes Gesetz, dass wenigstens einer der Helden eine schwangere Frau zuhause haben muss. Geht nicht anders. Das sind eben die Klischees, mit denen man klarkommen muss.
In erster Linie versteht sich "13 Hours" als Actionfilm mit wahrem Kern, und dieses Gewand steht ihm auch recht gut. Für den Geschichtsunterricht taugt er weniger. Fazit: Der Film ist spannend, dramatisch, actiongeladen und unterhaltsam!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.08.2016 10 Cloverfield Lane

Wahnsinn, mit wie wenig Mitteln so viel erreicht werden kann. Selbst unabhängig von Cloverfield funktioniert dieser kleine klaustrophobische Thriller dank seiner spannenden Prämisse, seiner bedrohlichen Stimmung und der drei glaubhaft bis grandios aufspielenden Protagonisten (Goodman ist wunderbar verstörend und Winstead wunderbar verstört) ganz hervorragend. Einen Horrorfilm sollte man wie im Fall von Cloverfield nicht erwarten, aber Freunde von Akte X & Co. sollten mit diesem kleinen, aber feinen Film jede Menge anfangen können. Ausser das Ende hat mich sehr gestört. Man merkt wie der Film unbedingt zum Ende kommen möchte.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.06.2016 Zoomania

Disney legt eine beeindruckende Konstanz bei der Qualiät seiner Animationsfilme an den Tag. "Zoomania"ist wie schon "Rapunzel", "Die Eiskönigin" und "Baymax" eine extrem sympathische und lustige Angelegenheit. Das knuffige Karnickel und der lässige Fuchs stolpern als ungleiches Duo durch eine bunte Welt voller lustiger und kreativer Ideen. Der Film spielt mit Klischees und zaubert jede Menge coole Gags und Seitenhiebe aus dem Hut. Anspielungen auf andere Filme nicht ausgeschlossen. Fazit: Kurzweilig, rasant, liebenswert und lustig. Trotz der Schwächen in der Story ein echter Spaß.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.06.2016 Project Almanac

Leichte Kost, die solide unterhält. Hätte schlimmer kommen können. Chronicle meets Butterfly Effect. Der Zeitreisen-Thematik kann Project Almanac nichts wirklich neues hinzufügen. Ausserdem hat der Film definitiv Längen und man ärgert sich zuweilen über die Belanglosigkeiten dessen, wofür der typische amerikanische Teenager diese "Erfindung" angeblich missbrauchen würde. Sichten kann man den Film aber allemal.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.06.2016 Deadpool

Meine Erwartungen wurden erfüllt: kindischer, derber Humor, der aus einer gezwungen wirkenden Aneinanderreihung flacher Oneliner besteht, blasse Charaktere, ein paar unterhaltsame und schön übertriebene Gewaltszenen und hin und wieder erfrischende Selbstreferenzen und Parodien auf Comicverfilmungen. Insgesamt sicherlich sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.05.2016 The Revenant - Der Rückkehrer

Die nackteste Angst, der inbrünstigste Atem, der glühendste Schmerz eines Mannes wird mit einer unglaublichen Kameraführung in einer majestätischen Landschaft zu DEM Filmerlebnis. Nicht das erwartete Meisterwerk, aber ein kleines Meisterwerk.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.04.2016 No Escape

Was für eine Überraschung!! Spannung bis zum Schluss. Ein echter Geheimtipp lohnt sich.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.04.2016 Im Herzen der See

„Im Herzen der See“ ist ein richtig guter Film, der die wahre Geschichte einer Gruppe von Walfängern vielschichtig und spannend erzählt und ein tolles visuelles Gewand packt. Packende Actionszenen auf hoher See, grandiose Ozean-Szenerien und gut animierte Wale um einen heimlichen Star, der später dank Herman Melville als Moby-Dick berühmt werden sollte, ergeben einen gelungenen Mix aus Abenteuerfilm und Überlebensdrama. Prädikat: Sehenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.03.2016 Pixels

Die Idee an sich ist echt gut. Spannung kommt schon auf. Die Effekte sind einwandfrei. Die Dialoge und Sprüche die krampfhaft witzig sein wollen, sind jedoch überflüssig wie immer... Dämlich flacher Sandlerklamauk wie immer.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.03.2016 Heidi

Die bekannte Geschichte von Heidi wurde hier noch emotionaler und mit wunderschönen Naturaufnahmen eindrücklich neu verfilmt. Absolut gelungen und mit einer überzeugenden Besetzung. Vor allem Anuk Steffen, die optisch und charakterisch perfekt zur Titelfigur passt - sie spielt nicht Heidi, sie ist es. Ebenso Bruno Ganz ist als brummiger Almöhi herzerwärmend. Die Geschichte ist toll erzählt, keinesfalls langweilig und getreu nach dem Buch erzählt. Insgesamt ein gelungener Film fūr die ganze Familie, absolut empfehlenswert! Außerdem macht der Film Lust auf Bergkäse und Bündnerfleisch, da man Peter und Heidi ständig futtern sah.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2016 Sicario

Mir haben von Denis Villeneuve sowohl Prinsoners als auch Enemy richtig gut gefallen. Bei Sicario hat sich bei mir jedoch leider keine Begeisterung bemerkbar gemacht. OK, der Film ist gut umgesetzt, die Darsteller machen eine tolle Arbeit und auch die Inszenierung sitzt... aber die Geschichte und alles drum herum haben mich einfach nicht abgeholt. Für viele andere sicher sehr sehenswert. Für mich leider nur etwas über den Durchschnitt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2016 James Bond: Spectre

In diesem Film passt überhaupt nichts mehr zusammen. Die Szenen sind langatmig und stellenweise todlangweilig. Einige der Actionszenen wurden bis ins unendliche ausgedehnt. Auch wenn die Schauspieler sehr gute Leistungen boten, so war der ganze Plot aber ein völliges Fiasko. Die letzte halbe Stunde dieses nicht enden wollenden Machwerks hab ich mir geschenkt. Fazit: Für Bond-Fans wahrscheinlich gerade noch zu ertragen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2016 Self/less - Der Fremde in mir

Der Film versucht Elemente des Actionkinos nämlich spannungsgeladene Dramatik, familienverbindende Liebe in einem Guss zu vereinen. Ohne grosse Höhepunkte bekommt man hier, was man erwartet - von allem etwas. Cooles Konzept, aber mässige Umsetzung. Trotzdem sehenswert...passabel für einen Sonntag Abend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.02.2016 Alles steht Kopf

Was geschieht wenn wir traurig oder wütend sind... warum reagieren wir wie wir reagieren. "Alles steht Kopf" zeigt auf eine wirklich nette Art und Weise wie unsere Gefühle miteinander verbunden sind. Die Geschichte um Riley die mit ihren Eltern nach San Francisco zieht und sich mit dieser neuen Umgebung nur schwer anfreunden kann. Die Gefühlsregungen und die Reaktionen von Riley sind wirklich nachvollziehbar. Während ihre Gefühle noch miteinander in Konkurrenz treten und sich jedes Gefühl dem anderen überordnen will, greift der Film auch die Gefühlsregung ihrer Eltern auf die jedoch durch die Lebenserfahrung viel geordneter agieren.
Für mich gehört "Alles steht Kopf" zu einem der besten Animationsfilme des Jahres 2015 und punktet durch seine Tiefgründigkeit die berührt. Ein Film für die ganze Familie.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.01.2016 Der Marsianer - Rettet Mark Watney

Der Marsianer ist ein richtig toller Gute-Laune-Science-Fiction-Adventure-Film! Matt Damon ist als Mark Watney eine Idealbesetzung und spielt ihn mit einer souveränen Leichtigkeit. Fazit: Mitreißend, atmosphärisch, spannend und überraschend ironisch und lustig. "Der Marsianer" ist tolles, hochwertiges Unterhaltungskino in fast jederlei Hinsicht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.01.2016 Bus 657

Die Geschichte ist nicht wirklich originell, aber trotzdem wurde sie rasant erzählt, wenn auch mit ein paar Logiklücken. Fazit: Ein sehr unterhaltsamer Thriller, mit guten Schauspielern, eine rasant erzählte Geschichte und einer ordentlichen Portion Action! Ein guter Film für zwischendurch.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.12.2015 Codename U.N.C.L.E.

Mit "The Man From U.N.C.L.E" liefert Guy Ritchie zwar keinen neuen Snatch oder Bube Dame König Gras, doch weiß er mit seinem neuen Film auf ganzer Linie zu überzeugen. Geboten wird leichtes, wortreiches Agentenkino angesiedelt in den 60er Jahren mit der richtigen Prise an Action und einem stimmigen Cast. Ein herrlich turbulenter Retro-Spaß - Mission geglückt!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.12.2015 Ant-Man

„Ant-Man“ stellt nun einen weiteren Beitrag zur aktuellen Superhelden-Welle dar und kommt überraschender Weise gar nicht so pompös und effektüberladen daher, wie es so manch anderer Genre-Genosse in der letzten getan hat.
Hier wird versucht eine Geschichte zu erzählen die auf dem Boden bleibt und dabei aber immer noch genügend Action und Effekte bietet. Grosses Erzählkino bietet auch diese Comicverfilmung nicht, aber dem Regisseur gelingt es die simplen Charaktere und auch die weichgespülte Story so in Szene zu setzen, dass der Zuschauer reichlich Spass am Ameisen-Mann haben kann. Mit einer guten Portion Witz, flotter Action, solider Spannung und einem Cast, der einfach seinen Job macht, ist „Ant-Man“ eine willkommene Abwechslung im Marvel-Universum. „Ant-Man“ bietet solide Popcorn-Unterhaltung, die man sich gönnen kann oder auch nicht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.10.2015 Das verborgene Gesicht

„Das verborgene Gesicht“ ist sehr fassettenreich und stellt eine Art Beziehungs-Psycho-Grusel-Thriller dar der auf ganzer Ebene sehr gelungen funktioniert. Spontan und zufällig bin ich auf dieses Werk gestossen und habe mir somit einen wahrhaft mitreisenden Abend bereitet. „Das verborgene Gesicht“ ist ein überaus spannend inszenierter Hochglanzthriller, der einem allerdings keine herkömmliche, sondern eine andere Art an Spannung beschert, nämlich das Hinfiebern in Richtung „Was passiert wohl als nächstes?“
Keine Schockmomente sorgen hier für Gänseheut, sondern die eisige Stille, die Blicke, das Ungesehene. Unbedingt anschauen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.10.2015 Mad Max 4 - Fury Road

Mein Tipp an alle die sich gerne einen Film mit durchdachter Geschichte, Dialoge mit Tiefgang und schauspielerischer Glanzleistungen anschauen wollen: Finger weg von Fury Road!

Mein Tipp an alle die 2 Stunden einfach nur Spaß haben wollen und danach geflasht vor der Glotze sitzend sich fragen, wie man in einen Streifen so viel Action packen kann: Film rein, Hirn ausschalten und genießen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.10.2015 Spy - Susan Cooper Undercover

Ulkig und sehr gelungen. Jedenfalls sind die zwei Stunden wie im Flug vergangen. Wem jede Menge derber Sprüche und Gewalt in einer Komödie nicht stören ist hier gut aufgehoben. Melissa McCarthy passt zur Rolle hervorragend, denn die Frau ist einfach witzig und legt sich mächtig ins Zeug. Jason Statham ist leider etwas zu albern dargestellt. Sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.09.2015 The Imitation Game

Ein Biopic, wie aus dem Bilderbuch: Cumberbatch spielt so gut, wie nie zuvor, auch sonst ist der Film wundervoll besetzt. Die Dialoge sind gewitzt und die stilvolle Inszenierung wissen zu überzeugen. "The Imitation Game" ist auf allen Ebenen ein äußerst gelungener Film. Fazit: "The Imitation Game" ist ein überdurchschnittliches Biopic, den man sich definitiv anschauen kann, sofern man diese Art von Filmen mag, welche vom Schauspiel und ihrer Erzählung leben, ohne dabei hektisch zu sein.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2015 Honig im Kopf

Mit Dieter Hallervorden hat Til Schweiger einen Glücksgriff gelandet. Sein Schauspiel ist so herzerwärmend und gleichzeitig lustig dass es eine wahre Freude ist. Zudem hält sich Emma Schweiger in ihrer Affektiertheit etwas zurück und die Chemie mit Didi passt.
Auch die Geschichte bzw. das Thema gibt einiges her und ist trotz ihres teils derbem Witzes nie wirklich albern - und das Ende hebt sich positiv vom Einheitsbrei seiner letzten Filme ab. Leider braucht der Film einige Zeit um in die Gänge zu kommen und ist meiner Meinung nach auch eine halbe Stunde zu lang geraten. Trotzdem ein gut geratener Schweigerfilm. Sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.06.2015 Kingsman - The Secret Service

"Kingsman: The Secret Service " wählt einen sehr eleganten Mittelweg zwischen Hommage und Parodie auf die Agentenfilme der alten Tage. Einiges hat der Film ihnen dabei sogar voraus, beispielsweise die absolute Kompromisslosigkeit. Es wird sich nicht der lukrativsten Zielgruppe durch Weichspülerei angebiedert, sondern knallhart, blutig und stylistisch gekillt. Allein das Massaker in der Kirche... Mann, Mann, Mann. Britischer Charme und Humor, gute Action, sympathischer Cast und ein herrlich abgedrehter Bösewicht. Samuel L. Jackson als lispelnder Irrer, einfach super. Und Colin Firth ist in so einer Rolle auch mal ein echtes Erlebnis. Matthew Vaughn hat ein Händchen für solche Dinge, das steht ausser Frage. Alles in allem sehr gute Unterhaltung!
[zuletzt editiert: 30.06.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.06.2015 American Sniper

Selbstverständlich ist "American Sniper" in gewisser Weise Form der Propaganda und des Patriotismus; dennoch keine Glorifizierung des amerikanischen Militarismus oder eine plumpe Heldenverehrung. Clint Eastwoods Kriegsdrama ist vorallem auf psychologischer Ebene ein hochkomplexer Film, betrachtet man alleine die "Einsätze", die die steigernde Wandlung einer emphatischen Figur, in eine leblose, kriegerische Hülle, zeigt. Verlust, Posttrauma, Furcht, Gewissen, Tot, Mut; all das ist Krieg und diese Attribute werden von Cooper fabelhaft umgesetzt. Was zuerst nach einer stereotypischen Navy Seals-Propaganda aussieht, entwickelt sich letztlich zu einer berührenden Autobiografie.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.06.2015 American Sniper

Selbstverständlich ist "American Sniper" in gewisser Weise Form der Propaganda und des Patriotismus; dennoch keine Glorifizierung des amerikanischen Militarismus oder eine plumpe Heldenverehrung. Clint Eastwoods Kriegsdrama ist vorallem auf psychologischer Ebene ein hochkomplexer Film, betrachtet man alleine die "Einsätze", die die steigernde Wandlung einer emphatischen Figur, in eine leblose, kriegerische Hülle, zeigt. Verlust, Posttrauma, Furcht, Gewissen, Tot, Mut; all das ist Krieg und diese Attribute werden von Cooper fabelhaft umgesetzt. Was zuerst nach einer stereotypischen Navy Seals-Propaganda aussieht, entwickelt sich letztlich zu einer berührenden Autobiografie.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.06.2015 John Wick

Nach einem ähnlichen Strickmuster wie die letzten Filme der Herren Neeson und Washington verläuft dieser schnörkellose Actionstreifen ohne großartige Storyhöhepunkte oder gar Überraschungseffekte.
Und doch fühlt man sich die gesamte Laufzeit gut unterhalten und es gibt im Grunde nicht einen richtigen Durchhänger.
Dafür aber cool in Szene gesetzte Action inklusive hohem Bodycount und einige sehr gute Einfälle und Gags. Wie sich Wick durch die Massen von Gegnern schießt und prügelt erinnert dank der tollen Choreografie an ein Ballettstück und wird immer mit einem passenden Beat untermalt. Wie gesagt gibt es hier storytechnisch nichts Neues und eigentlich kann man sagen "kennt man einen kennt man alle". Trotzdem machte mir diese Art von Actionfilm deutlich mehr Spaß, als der ganze Patriotisten(mist) von Michael Bay oder Roland Emmerich oder wie die Filme von eindimensionalen und langweiligen Typen wie Diesel und Johnson. Dieser schwarze Mann darf gerne wiederkommen, denn das Ganze hat sehr sehr gut unterhalten!
[zuletzt editiert: 15.06.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2015 Everly - Die Waffen einer Frau

Joe Lynch schwingt sich mit "Everly" zum Olymp seiner Filmvita auf und präsentiert hierbei sein Meisterwerk.
Auch wenn dies nur Durchschnitt bedeutet. In bizarr witzigen, aber doofen Szenen, dreht sich der knallig blutige Partyspass zwar grösstenteils um gar nichts, lässt dabei aber seine Hauptdarstellerin Salma Hayek glanzvoll Blut überströmt erstrahlen. Zwischen untalentiertem B-Movie und ernst gemeintem Filmemachens arrangiert sich "Everly" mit allen Zutaten über seine gesamte Laufzeit, um treu-doof seinem Publikum zu gefallen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.05.2015 96 Hours - Taken 3

Bitte, bitte keinen weiteren Teil mehr! 96 Hours hätte als alleiniger, eigenständiger Film belassen werden sollen - dann wäre vielleicht ein Klassiker daraus geworden.
Dieser 3. Teil unterbietet sogar noch den 2. Teil. Der Schnitt hat bei mir fast einen epileptischen Anfall ausgelöst! Von der absehbar dünnen Story mal abgesehen ist der Film wirklich amateurhaft zusammengeschustert. In Actionszenen verliert man völlig die Orientierung und man weiss eigentlich nie wer wo steht. Der Kamerapraktikant hat scheinbar ständig gegen das Stativ getreten und der Cutter hat morgens wohl die Tabletten vertauscht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.05.2015 Baymax - Riesiges Robowabohu

Disneys muntere Mixtur aus Superheldenparodie und Roboaction funktioniert ziemlich gut. Obwohl der Verlauf der Story wenig Platz für Überraschungen bietet, tut es der Inhalt um so mehr. Baymax ist ein witziger Roboter, der mit seiner nüchternen und naiven Art für gute Gags sorgt. Der Film spielt gekonnt mit dem Superhelden-Subgenre und hat einen Haufen schräger Figuren zu bieten. Frei nach "Iron Man" werden hier Helden nicht geboren, sondern gemacht. Das sorgt für einen rasanten und lustigen Abenteuertrip, mit viel Liebe zum Detail. Wer The Incredibles mochte wird auch mit diesem Film seinen Spass haben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.05.2015 Who Am I - Kein System ist sicher

Geht doch! Die deutsche Filmindustrie hat das Potenzial gute, aktuelle, moderne, unterhaltsame und international konkurrenzfähige Filme zu produzieren. Dieser Film ist der Beweis dafür. Endlich wurden wir mal von diesem Komödien-Schweiger-Schweighöfer Mist verschont und haben dafür den überragenden Tom Schilling geboten bekommen. Gut gespielt, eine echt interessante und spannende Story, sowie ein überraschendes Ende. Daumen hoch!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.05.2015 The Guest

Mir hat "The Guest" wirklich sehr gut gefallen. Der titelgebende "Gast" taucht bereits nach wenigen Minuten auf und dann geht's auch gleich los. Anfangs noch etwas ruhiger wird der Film von Minute zu Minute spannender und durch die recht straffe Erzählweise kommt auch keine Langeweile auf. Das Cast und dieser gewisse 80er-Flair tun ihr übriges und machen "The Guest" zu einem sehenswerten Thriller, der in einem, dank der Musik und der düsteren Atmosphäre, stark inszenierten Finale gipfelt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2015 Headhunters

Die Skandinavier haben den tiefschwarzen Humor nach wie vor drauf. Nach etwas zähem Beginn wird der Gemäldejäger zunächst ohne ersichtlichen Grund selbst zum Gejagten. Die Story überzeugt durch ein paar sehr interessante Wendungen nicht unbedingt zu erwarten sind. Es entspinnt sich ein verwirrender, hochspannender und höchst unbequemer Thriller, der ab einem gewissen Zeitpunkt bis zur letzten Sekunde fesselt und einige denkwürdige und heftige Momente bereithält. Insgesamt ein wirklich gelungener, schneller und harter Thriller.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2015 Wer ist Hanna?

Der Anfang ist vielversprechend und wirklich gut, auch wenn man das Thema einer "superharten" Ausbildung eines Schülers durch einen Super-Kämpfer in der Wildnis schon öfter wo gesehen hat. Dann bleibt es noch kurz spannend um anschließend rasch abzuflauen und letztendlich komplett schwachsinnig zu werden. Plötzlich findet man sich mitten in einem chaotischen Familienurlaubs-Trip á la Chevy Chase wieder, nur das dies hier in keiner Weise lustig ist. Die Actionsequenzen sind extrem diletantisch und nicht einmal lauwarm, dazwischen sinnlose Längen die sich ziehen wie ein Kaugummi, ebenso wie die nicht enden wollenden davonlauf-Szenen. Enttäuschend.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.04.2015 The Salvation - Spur der Vergeltung

Ur-klassische Rächerstory, eine tolle Besetzung, schöne Landschaftsaufnahmen und Kulisse. Western 2014, schonungslos, mit aller Härte vorgetragen - und Gewalt in expliziter Darstellung. Mich hat der Film sofort gepackt. Bereits die ersten Szenen erzeugen eine unglaubliche, kaum zu ertragende Spannung. Ein wirkliches Vergnügen für alle, die schon längst keinen Western mehr sehen wollten.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.04.2015 Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis

Nightcrawler ist ein zynisches und schockierendes Porträt der Medienbranche. Die aufgeworfenen moralischen Fragen werden mit solch einer Nüchternheit beantwortet, dass man am Ende definitiv schockiert zurückbleibt. Die kühle Atmosphäre, mit einem sich zurückhaltenden Soundtrack und tollen Nachtaufnahmen von L.A., unterstreicht das noch mal. Jake Gyllenhaal liefert hier eine phänomenale, teilweise sehr subtile Performance ab; diese aufgesetzte Freundlichkeit, die auch krass umschlagen kann, und die Rationalität, mit der er manche seiner Entscheidungen trifft, machen ihn zu einem hassenswerten Faszinosum. Der Film, wie auch Lou Bloom, übertreffen sich immer wieder und der auch so schon intensive und packende Film kulminiert in einem atemberaubenden Finale.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.04.2015 Kick-Ass

Lustig, laut, brutal, völlig skuril, aber stilsicher und mit einzigartig gespielten und funktionierenden Charackteren. Ein kleines Mädchen, dessen anerzogenes Hobby es ist, Gangster zu töten, ein langweiliger Durchschnittstyp, der plötzlich Superheld sein will, ein auf Rache sinnender, psychopathischer Vater und weitere Characktere erzeugen hier einen großartigen Mix aus Spannung und Humor, Superheldenhommage und Superheldenpersiflage. Mit passender Musik, frechen Dialogen und bitterbösem Humor, schafft Kick-Ass es trotzdem, auch Dramatisch zu sein. Wegen der teilweise übertrieben präsentierten Brutalität wird der Film nicht jedem gefallen. Trotzdem sollte man diesem Film eine Chance geben. Mich hat er auf jeden Fall abgeholt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.04.2015 Dumm und Dümmehr

Was erwartet man von einem Film wie Dumm und Dümmehr? Natürlich nichts Anderes als puren Klamauk und genau das bekommt man auch geboten. Hier ist wirklich nichts niveauvoll, sondern alles unter aller Würde und es wird auch keine Körperöffnung verschont. Wer also mit purem Klamauk nichts anfangen kann, der wird hier die schrecklichsten 109 Minuten seines Lebens haben. Wenn mann jedoch auch mal etwas niveauloses schauen kann und sich einfach nur zurücklehnen und lachen will ist hier durchaus am richtigen Platz. Hier erlebt man einen komplett kurzweiligen Spaß, der von der ersten bis zur letzten Minute immer wieder mit guten Gags aufblitzt und vor allem von seinen beiden Hauptdarstellern lebt. Unterm Strich ist der Film für mich eine solide Komödie, die durch sehr viel Sympathie, Mimik und Humor sehr kurzweilig wirkt und auch den einen anderen Brüller mit sich bringt.
Fans von Klamauk werden den Streifen mögen und Gegner dessen werden hier nicht auf ihre Kosten kommen.

[zuletzt editiert: 01.04.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.03.2015 Interstellar

Was hab ich mich auf den Film gefreut. Keinen Trailer angesehen, keine Handlung gelesen. Doch was hier gezeigt wurde ist leider nicht annähernd so anziehend wie ein schwarzes Loch. Ein Film darf alles bieten: Kitsch, Logik Fehler, ein paar Längen aber er muss mich mitnehmen oder unterhalten oder am besten beides. Das schafft Interstellar aber nie. Ich hatte mich auf eine spannende Reise zu fremden Welten vorbereitet doch ausser ein paar netten Bildern und jede Menge wissenschaftlicher Erklärungen blieb nicht viel übrig. Schade.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.03.2015 Paddington

Leicht verdauliche, sympathische Unterhaltung für Jung und Alt. Eine einfache Geschichte mit grossen vorhersehbaren Bögen, die aber im Detail phantasievoll, spannend und mit überraschenden Wendungen erzählt wurde. So ist es auch für die Kleinen spannend, ohne dass sie Angst um ihren Paddington haben müssen. Leider wurde in der ersten Hälfte des Films das Feuerwerk schon verballert - danach plätschert der Film nur noch seinem Ende entgegen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.03.2015 Open Grave

Solche Filme sind meistens so lange gut, bis die Auflösung erfolgt. Dann kommt meistens die Bruchlandung. "Open Grave" serviert jedoch eigentlich eine ganz akzeptable Erklärung der Geschehnisse. Ein Bein haben sich die Autoren zwar nicht ausgerissen, aber immerhin ist es nicht zu abgehoben. Das Problem des Films besteht eher in seinen farblosen Charakteren, die zu keiner Zeit wirklich zum Mitfiebern taugen. So dümpelt alles etwas vor sich hin und obwohl es handwerklich nichts auszusetzen gibt und die Story wie schon erwähnt für das Genre vertretbar ist, kommt der Streifen nie über's Mittelmaß hinaus.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.03.2015 Monsieur Claude und seine Töchter

Und wieder eine tolle französische Komödie, zwar nicht so scharf- und spitzzüngig wie 'Ziemlich beste Freunde', aber dennoch sehr unterhaltsam. Der überspitzte Culture Clash überzeugt mit feinem Humor und bleibt gegenüber den "fremden" Kulturen dabei jederzeit respektvoll. In der ersten Hälfte sind einige grossartige Szenen dabei doch gegen Ende verliert der Film an Schwung und bei mir kam etwas Langeweile auf - trotzdem eine rundum gelungene Veranstaltung!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.03.2015 Intouchables - Ziemlich beste Freunde

'Ziemlich beste Freunde' ist ein Film, der auf ganzer Linie funktioniert. Die sympathischen Charaktere, die starken Bilder, die fantastischen beiden Hauptdarsteller, die wunderschöne Filmmusik, der Witz und nicht zuletzt die rührende Geschichte zweier völlig ungleicher Menschen, die sich trotz allem nicht aufgeben. Er ist urkomisch und zugleich tief rührend. Zudem transportiert er eigentlich eine ziemliche Kritik an uns, die zum nachdenken verleitet. Uneingeschränkt empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.03.2015 The Vanishing - Spurlos verschwunden

An sich schwierig zu bewerten. "Spoorloos" ist zweifelsohne eine verkannte Perle aus diesem Genre.
Der Film schafft es mit einfachen Mitteln die anfangs lockere Road-Movie Atmosphäre während des gesamten Verlaufs in einen Psycho-Thriller zu wandeln. Wobei genau genommen nicht wirklich viel passiert. Die große Stärke liegt hier eindeutig bei der bedrückenden Stimmung die kontinuierlich bis zum doch unerwarteten Ende gesteigert wird. Ich denke keiner hätte diesen Weg gewählt, geschweige denn sich auf derartige Diskussionen/Geschäfte mit dem Täter eingelassen. Von mir gibts nur eine beschränkte Empfehlung für diesen etwas anderen Film! Mich störten das irrationales Verhalten ALLER Beteiligten und der Stil des Films (->furchtbar die 80er).

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.03.2015 Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones

Eins vorne weg, wer hier einen Action Film im Stile von Taken oder Non-Stop erwartet, der wird enttäuscht sein. Scott Franks '' Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones '', ist eher ein atmosphärisch, dichter und düsterer Noir Krimi mit einem zurückhaltenden, abgehalfterten Privatdetektiv, der sich mit kleinen Aufträgen über Wasser hält. Der Sidekick mit dem Jungen, ist die einzige Schwäche des Films, da er den Spannungsbogen schwächt und zum eigentlichen Tenor des Films wenig beiträgt. Liam Neeson nimmt man seine Rolle auch hier wieder ab. Die Geschichte selber ist überraschungsarm, aber hält die Spannung bis zum Ende an der oberen Schwelle und ist zudem mit ein paar wenigen, aber wohldosierten, harten Szenen in Stein gemeiselt. Wer düstere, spannende Geschichten liebt, der kann sich mit diesem Film bestimmt anfreunden.
[zuletzt editiert: 21.03.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.03.2015 Wenn ich bleibe

Der Film ist eigentlich richtig gut gemacht. Die Filmmusik ist grandios. Die unendliche Liebe zwischen Mia und Adam ist ein bisschen übertrieben und kitschig. Das Finale des Films überzeugt mich wenig, weil dieser genau so endet wie man es erwartet. Ein überraschender Wendepunkt hätte dem Film das "gewisse Etwas" verliehen. Trotzdem kann der Film überzeugen, weil dieser sehr gefühlvoll ist und "Chloë Grace Moretz" eine hinreißende Darbietung abliefert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.03.2015 Cold in July

Schon lange habe ich keinen Streifen mehr gesehen, der derart viel Potenzial aufbaut, um es dann ab der Hälfte der Spielzeit völlig zu verspielen. So wird man in den ersten knapp 50 Minuten konsequent heiss gemacht, dass man denkt: "WOW, was für ein toller Film." Eine unglaublich intensive Kameraführung, geradezu durchdringend und dazu diese fremdbedrohliche Farbaufmachung, schnüren den Film in ein hübsches Thrillergewand. Stimmungsvoll untermalt mit feiner Musik und dem Grollen des Donners, züchtet man die Erwartungen der Zuschauers hoch. Doch leider verpufft das Ganze ab der Mitte des Films und aus einem mit Noir angehauchten Thriller mit Verschwörungselementen, mutiert ein halbhumoriger Selbstjustiz-Roadmovie, der zwar auf gewisse Art nach Unterhaltung sucht, aber ungemein bemüht darum bettelt. Die Geschichte flacht stark ab, dreht sich ein wenig im Kreis und kann den Zuschauer in Folge nicht mehr für sich gewinnen. Trotzdem sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.03.2015 Erbarmen

Erbarmen war wieder mal ein sehr gutes Beispiel, was die Skandinavier doch für gute Thriller aus den Hut zaubern können.
Atmosphäre pur - total unterkühlte Landschaften und Charaktere, mit denen man trotzdem mitfiebert.
Klasse Story - Nachvollziehbar, teilweise in Rückblenden erzählt, überraschende Wendungen und spannend bis zum Ende...
Jedoch wird einem ab einem bestimmten Punkt des Films klar, wohin der Hase läuft und wie der Film ausgehen wird. Aber man darf eine ganze Zeit miträtseln, wer denn nun hinter dem Verbrechen steckt...
Dabei sei es jedem, der auch nur ansatzweise gerne Krimis/Thriller schaut, empfohlen, auch mal einen Blick auf Erbarmen zu werfen. Es lohnt sich.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.03.2015 A Lonely Place to Die

Grundsolider, spannender Thriller, der sowohl durch seine Atmosphäre, als auch durch seine tollen Landschaftsaufnahmen nochmal Extrapunkte sammelt. Zwar ist der Plot nicht unbedingt innovativ, doch die Umsetztung ist rasant und frisch und vermag es durchaus zu fesseln. Auch wenn mit dem Verlassen der Berge und mit dem beginnenden letzten Drittel des Films die Qualität ein wenig nachlässt, schaut man bis zum Ende gespannt zu.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.02.2015 A Most Wanted Man

Langweilig bis zum Anschlag - "A Most Wasted Movie". Ich fand leider überhaupt keinen Zugang zu diesem Film. Die tristen Bilder und die schwermütige und unterkühlte Erzählweise erschwerte es, richtig in den Film einzutauchen. Habe selten solch einen mit unzählig vielen Längen zugepflasterten Film gesehen. Philip Seymour Hoffman ist leider auch der einzige Grund, wieso ich bis zu Ende durchgehalten habe.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.02.2015 The Equalizer

Das Duo Antoine Fuqua - Denzel Washington hat schon in "Training Day" hervorragend funktioniert. Auch wenn "The Equalizer" eine weitaus seichtere Story zu Grunde liegt, so macht Washington mit seiner herrlichen Badass-Vorstellung dieses Manko locker vergessen. Er ist und bleibt ein Meister darin die Coolness-Skala zu sprengen. Schnörkellos und resolut gibt's auf die Fresse, dass es eine wahre Freude ist. Diese handgemacht und geradlinige Action, ohne zu großes Effektgewitter, erinnert an alte Zeiten und ist vielleicht gerade deshalb so sympathisch. Schade ist eigentlich nur, dass Chloë Grace Moretz vergleichsweise wenig Screentime bekommt. Ansonsten liefert Fuqua mal wieder einen Actionfilm ab, der genau meinen Geschmack trifft. Da kann ich über den standardisierten Storyverlauf gerne hinwegsehen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.02.2015 Dracula Untold

"Dracula Untold" reiht sich dieses Jahr in eine Gruppe von ziemlich belanglosen Filmen ein. Luke Evans als Dracula macht zwar seine Sache ganz gut, aber kann den Film damit keinesfalls retten. Handwerklich ist "Dracula Untold" zugegebenermaßen ziemlich gut gelungen, hat tolle Kulissen und ist in den CGI-Szenen gut getrickst. Für einen Film, der "Dracula" im Titel trägt, ist dieser hier absolut unblutig und steril. Die Story ist absolut platt und ist leider mit fortschreitender Laufzeit immer langweiliger. Nach recht guten 30 Minuten hat man irgendwie das Gefühl, dass man alles bereits gesehen hat und dass alles erzählt wurde, was einem der Film erzählen wollte. Fazit: "Dracula Untold" ist ein optisch toller, aber ansonsten absolut belangloser und unnötiger Film. Muss man nicht unbedingt gesehen haben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.02.2015 Public Enemy No. 1 - Todestrieb

Noch etwas besser als der erste Teil. "Public Enemy No. 1 - Todestrieb" ist ein durchweg kurzweiliges und spannendes Katze und Maus Spiel mit einem exzellenten Vincent Cassel. Im Vergleich zum Vorläufer, besticht Cassel als Jacques mit viel Witz, toller Ausstrahlung und eiskalter Persönlichkeit. Natürlich ist es empfehlenswert, den ersten Teil vorher zu sehen, da man so die Grund-Story leichter nachvollziehen kann. Trotzdem ist der zweite Teil nahezu ein eigenständiger Film. Kann diesen Film uneingeschränkt empfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.02.2015 Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt

"Mordinstinkt", erster Part des Zweiteilers, beginnt als gemächliche Charakterstudie über die Anfangsjahre Mesrines, den Ein- und Aufstieg seiner beispiellosen Verbrecherkarriere, und avanciert allmählich zum atmosphärisch fesselnden Gefängnisthriller mit starkem Flucht-Finale.
Nun ist das beliebte Thema vom Auf- und Abstieg des ewig bösen Jungen, dessen vernarrter Egoismus am verhassten Gesetz kratzt und daran zerbricht, nichts Neues mehr und auch "Mordinstinkt" kann sich erst ab der zweiten Hälfte von den üblichen Formen lösen. Was den soliden Thriller aber wirklich sehenswert macht, sind folgende drei Dinge: die fantastische Kameraarbeit, die abwechslungsreiche Bildmontage und ein brillanter Vincent Cassel.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.02.2015 Predestination

Ehrlich gesagt wurde ich vom Cover geblendet und habe deshalb etwas ganz anderes erwartet. An dieser Stelle sei erwähnt, dass hier auf Action fast gänzlich verzichtet wurde. Ich hätte mir einen Zeitreisethriller erhofft, bekommen habe ich über weite Strecken nur ein zähes Transsexuellen-Selbstfindungs-Gesäusel. Der Zeitreisefilm wird hier nicht neu erfunden, aber durchaus etwas anders dargeboten. Der Film beschäftigt sich viel mehr mit den Auswirkungen auf die betroffenen Personen. Dabei kracht er natürlich unvermeidlich ins Paradoxon, bleibt allerdings spannend, obwohl man einige Teile des Plots rasch erraten kann. Wer einen etwas anderen (intelligenten?!) Zeitreisefilm sehen möchte, dann ist er hier richtig.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.02.2015 Stonehearst Asylum

Stonehearst Asylum ist die Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe „Das System des Dr. Teer und Professor Feder ''. Der Cast liest sich grossartig, angefangen von Michael Caine bis hin zu Ben Kingsley. Der Film ist schwierig in ein bestimmtes Genre einzuordnen. Ich will jetzt nicht behaupten, hier einen Wahnsinnsfilm gesehen zu haben. Auch die Spannung dieser Geschichte ist nur durchschnittlich und letztendlich hat mir der WAU-Effekt gefehlt, obwohl das Ende eine Überraschung bereithält! Für mich verschenkte Stars in einem eher mittelmässigen Film.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.02.2015 Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth

Für einen Science Fiction-Film mit und für Teenager macht Maze Runner sehr viel richtig: Eine straffe Story, authentische Schauspieler und Dialoge, die Action und Effekte sind sehr gut gemacht und vor allem passend eingesetzt. Besser als Tribute von Panem, schon alleine weil keine überflüssige Schnulzenromanze, oder so ein Heldin- und Traumprinz-Weichspüler-Mist die Unterhaltung stört. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und auch wenn der Film nicht perfekt ist, offenbart er doch interessante Ansätze, auf die hoffentlich in den nachfolgenden Filmen näher eingegangen wird. Wer etwas für die Tribute oder Divergent übrig hatte, wird hier nicht enttäuscht werden.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.02.2015 Redemption - Stunde der Vergeltung

Ich finde es lobenswert, dass sich Statham an diese Rolle des gefallenen Kriegsveteranen wagt. So fängt der Film auch entsprechend langsam an. Sobald sich Statham aber den "geliehenen" Anzug in der "geliehenen" Wohnung anzieht und dann in den "geliehenen" schwarzen Sportwagen steigt, kommt einfach Mr. Transporter raus. Und genau ab diesem Zeitpunkt funktionierte Redemption bei mir nicht mehr - jedenfalls nicht mehr als Story eines psychisch angeschlagenen Soldaten. Der Film verkommt dann zu einem undurchsichtigen Mischmasch aus Schlägereien und Kitsch. Schade eigentlich. An dieser Stelle sag ich nur: Statham bleib bei deinen Fäusten...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.02.2015 Die Jagd

Die voreingenommene, ausgeübte Selbstjustiz bei den Bewohnern auf einem ungeklärten Fall und die Reaktion der Eltern geben zu denken, sind aber nachvollziehbar. Sie sind so gruselig glaubwürdig das in jenen Momenten in der sich die Angelegenheit aufs weitere hochschaukelt, man die Hände vor das Gesicht schlägt und sich fragt: „Wie soll das jetzt noch weiter gehen?... Was hätte ich an seiner stelle getan...?“
Tötende Blicke, Vandalismus, Seelische und Körperliche Gewalteinwirkungen machen die eigenen vier Wände zu einem Gefängnis, was der Film wirklich Sachlich und nicht zu überzogen darstellt.
Man merkt das die Macher sich viele Gedanken um dieses Thema gemacht haben und ist für mich deshalb, Spannend bis zur allerletzten Sekunde.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.02.2015 Brick Mansions

Leider hat sich Paul Walker mit diesem Film keinen Gefallen getan. Ein ziemlich schlechtes Remake des Films Banlieue 13, der vor allem durch seine seichte, mit Klischees beladenen Handlung, die mindestens genauso flachen Charaktere und nicht zuletzt durch die dummen Dialoge auffällt.
Das einzige Positive sind die Szenen, in denen die Protagonisten, über Dächer rennen, durch Fenster springen oder sonst irgendetwas halsbrecherisches machen. Das und die wenigen lustigen Sprüche geben ein paar Gnadenpunkte. Unterm Strich ist es jedoch wieder einmal nur ein amerikanisches Remake eines europäischen Films, das dem Original gnadenlos unterlegen ist.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.02.2015 Zwielicht - Primal Fear

Die herausragenden darstellerischen Leistungen und die sehr gute Story, machen "Primal Fear" zu einem innovativen Meisterwerk. Absolut beeindruckend ist die Leistung von Edward Norton. Er macht das, weswegen ich mir Filme anschaue: Er spielt. Spielt mit uns und den Anderen. Er spielt unglaublich gut. Auch Richard Gere verkörpert den selbst verliebten Strafverteidiger grandios. Ein Thriller, der spannender nicht sein kann. Der Schluss ist natürlich ein absoluter Burner.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.02.2015 Homefront

Ein typischer Actionfilm, der jetzt keine tiefgründigen Dialoge oder Plots benötigt, sondern ganz einfach das liefert, was man sich von einem solchen Film verspricht - Statham, der souveräne Kampfszenen abliefert. Und mal ehrlich, darauf kommts doch hier an. Wer was anderes erwartet, sollte zuerst die Kurzbeschreibung des Films lesen. Ich habe mich auf jeden Fall auf einem nicht sehr hohen Niveau gut unterhalten. Der Film bietet 100 Minuten kurzweiliges Popcornkino.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.01.2015 Auge um Auge - Out of the Furnace

Ich fasse mich kurz: Exzellente Schauspieler, die in einem langatmigen Drama/Thriller die Geschichte zweier Brüder erzählen, die vom Schicksal gebäutelt werden. Am Schluss entwickelt sich daraus eine Art Rachefilm, der diese Bezeichnung gar nicht wirklich verdient hat. Hierfür fand ich die Story persönlich einfach zu flach und zu vorhersehbar.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.01.2015 Dark Skies - Sie sind unter uns

Es wird viel auf Atmosphäre gesetzt, die rätselhaften Vorkommnisse, die untypischen neuartigen Verhaltensmuster, die unsere im Mittelpunkt stehende Familie Barrett hier zeigt, sind diesmal nicht Konsequenz von übernatürlichen oder paranormalen Kräften. Freunde des Gruselhorrors können hier getrost zuschlagen, denn handwerklich ist "Dark Skies" gut gemacht, es wurde, wie schon erwähnt, auf das trendige Paranormale weitgehend verzichtet und Gruselstimmung kommt auch etwas auf. Lediglich das etwas übereifrig wirkende, dahingeklatschte Ende, bei dem unbedingt noch ein Überraschungseffekt eingearbeitet werden musste, wirkt etwas störend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.01.2015 Django Unchained

Tarantino macht seine Sache wirklich grandios. Der Film hat alles, was ein klassischer Western braucht nur, dass hier noch eine Schippe mehr Action daraufgelegt wird. Dazu kommt der teils bitterböse, schwarze Humor. Allein die Szene mit dem Ku-Klux-Klan ist einfach nur zum Grölen.
Jamie Foxx fand ich als Hauptfigur allerdings etwas blass. Di Caprio und Walz machten dies aber wieder wett. Dem Film hätten einige Minuten weniger Laufzeit gut getan. An einigen Stellen kam er etwas zäh rüber. Alles im allen aber wieder einmal ein toller Film von Tarantino.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.01.2015 Inside Man

"Inside Man" ist einer der intelligentesten Thriller der letzten Jahre und besticht mit einigen sehr originellen und schlauen Ideen. Leider ist das Tempo, mit dem die zugegebenermassen sehr reizvolle Story erzählt wird, nicht gerade hoch und Action sucht man hier völlig vergebens. Regisseur Spike Lee versucht auf grosses Effektkino zu verzichten und seinen Streifen durch die Geschichte leben zu lassen. Das funktioniert in Ansätzen erstaunlich gut, aber für Freunde der temporeichen Unterhaltung ist es leider nicht leicht hier bei der Stange zu bleiben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.01.2015 Storm Hunters

Ich mach`s kurz; "Storm Hunters" ist ein gutes Beispiel dafür, dass man für einen Film mehr benötigt als nur gute Effekte, denn mehr hat der Streifen nicht zu bieten. Die Darsteller sind schlecht und die Story nicht wirklich innovativ.
* Story und *** Effekte = ****
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.01.2015 Sin City 2 - A Dame to Kill For

Sin City 2 kann meiner Meinung nach nicht mit der Dynamik und dem sehr guten Erzählfluss des ersten Teiles mithalten, ist aber wieder mal ein atmosphärischer und visueller Augenschmaus. Zwar ist dieser Teil etwas düsterer und brutaler, an einigen Stellen etwas langatmig, aber der Film tut seinen wichtigsten Job: Er unterhält.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.01.2015 I Am Legend

Ich kann ehrlich gesagt verstehen, wenn man dem Film nur eine geringe Punktzahl gibt. Langsame Erzählweise, wenig bis kaum Charaktertiefe, Logiklöcher und ein überaus kitschiger und bestimmt für die meisten Zuschauer unbefriedigender Schluss. Aber auf der anderen Seite bietet der Film eine sagenhafte Atmosphäre und zumindest soviel Spannung, dass man wirklich gerne wissen möchte, wie es mit dem einsamen Mann weitergeht. Reinschauen lohnt sich, denn "I Am Legend" ist im Gegensatz zu so manch anderen Filmen zumindest keine Zeitverschwendung.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.01.2015 Die nackte Wahrheit

Definitiv der männlichste Frauenfilm, den ich je gesehen habe. Schmutzige Witze, echte Gagfeuerwerke und Nachhilfeunterricht für Männer und Frauen in Sachen flirten. Ich lache selten über Komödien aber dieser Streifen war echt lustig und gut. Wenn eure Frau/Freundin wieder mal einen Frauenfilm sehen will, schaut die nackte Wahrheit an. Die Protagonisten Gerad Butler und Kathrine Heigl zeigen gekonnt und überzeugend ihr Können. Nur das Ende dürfte bitter auf stoßen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.01.2015 Avatar - Aufbruch nach Pandora

Meiner Meinung nach ist Avatar - zunächst einmal optisch - ein unvergleichbarer Augenschmaus der seinesgleichen sucht.
Darüber hinaus ist es sicherlich kein Film zum nachdenken. Es ist ein Film zum Zurücklehnen, um ungefiltert die bombastischen Eindrücke auf sich ein prasseln zu lassen. Es bedarf hier gar keiner komplexen Handlung oder ultra interessanten Figuren. Ich denke sogar, wäre die Handlungsebene komplexer, würde darüber die Atmosphäre und Sinnlichkeit des Films verloren gehen, die - wie ich denke - eben in der Einfachheit liegt. Zum Beispiel die langen Kameraflüge und die ruhig voranschreitende Erzählweise. Ich liebe Avatar, gerade weil er simple Bildgewalt mit einem großartigen Soundtrack vereint, ohne das Ganze mit zu viel Komplexität zu schwer werden zu lassen. Für leichte, aber fesselnde Filmunterhaltung gibt es nichts besseres.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.01.2015 Der fremde Sohn

Sehr Interessante, realitätsnahe und spannende Verfilmung nach einer wahren Begebenheit.
Angelina Jolie spielt hier eine ihrer besten Darstellungen. Die Regiearbeit von Clint Eastwood ist nahezu meisterhaft! Bis auf ein paar wenige Längen hatte der Film nicht einfach nur dramatisch unterhalten, sondern das korrupte Polizeimillieu der damaligen Zeit aufgezeigt und den Kampf einer Mutter um ihr Kind und die Wahrheit mitreißend erzählt. Einfach Klasse! Leider hatte diese Geschichte nicht das ganz große "Happy End", aber das wahre Leben ist nun mal kein Ponyhof.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.01.2015 Gone Girl - Das perfekte Opfer

Mit Gone Girl ist David Fincher endlich mal wieder ein sehr guter Film gelungen. Die Story ist spannend und wirkt nicht zäh. Ben Affleck liefert eine ansehnliche schauspielerische Leistung ab und Rosamund Pike spielt einfach, um es auf den Punkt zu bringen, überragend. Dazu dann noch ein Ende, das mich persönlich zufrieden stellt. Der einzige Wermutstropfen sind dann doch die Twists : Gut inszeniert aber leider oft vorhersehbar. Trotzdem hat mich der Film 150 Minuten lang gut unterhalten und ich ging zufrieden aus dem Kino. So muss es sein.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.01.2015 Die Behandlung

Uff, der war mal echt hart.Teilweise kaum zu ertragen.
Dennoch durchaus sehenswert allein schon, um sich mit der Problematik auseinander zu setzen. Es stellt sich einem gerade zum Ende einem die Frage, ob es solche Menschen wirklich gibt. Ich befürchte schon.
Nichts für schwache Nerven. Unangenehm vom Anfang bis zum Ende und am ehesten vergleichbar mit "Sieben". Hochspannend, aber nur schwer zu ertragen!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.01.2015 Lucy

"Lucy" ist bei den Kritikern nicht besonders gut angekommen, was ich persönlich recht gut verstehen kann. Die Geschichte bietet zwar interessante Ansätze, doch zum Ende hin wird die Geschichte immer mehr zu "Quatsch mit Sosse". Dafür können sich aber die Actionszenen sehen lassen, denn diese sind schick und rasant inszeniert.
Wer auf hirnlose aber schick inszenierte Actionfilme steht, ist hier genau richtig.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.01.2015 Divergent - Die Bestimmung

Die Bestimmung ist ein Film, der sich ganz klar an jüngeres Publikum richtet und wahrscheinlich dem weiblichen Zuschauer deutlich mehr gefallen dürfte. Ich persönlich kann dieser Sci-Fi-Romanze wenig abgewinnen: Die abgeschottete Stadt, das absurde Kastensystem, die draufgängerisch hüpfenden Ferox, die Prüfungen die sie bestehen müssen und der wunderhübsche, der Hauptperson nicht abgeneigte Ausbilder, tragen die verträumte Kleinmädchen-Handschrift der Autorin, die dem düster angedachten Film etwas harmloses, unglaubhaftes und leider auch etwas lächerliches verleiht ...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.01.2015 The Frozen Ground

Dadurch dass man schon zu Beginn weiß wer der Täter ist, verliert der Film etwas an Spannung. Es geht im ganzen Film auch nicht darum rauszufinden wer der Täter ist, sondern wie man ihm die Taten beweisen kann. Umso enttäsuchender fand ich das "abgehackte" Finale, bei dem Cage im alles entscheidenden Verhör, aufgrund mangels an Beweisen, blufft, um das Geständnis zu entlocken.
Hier hätte man mM deutlich mehr draus machen können, ja sogar müssen. Der Film endet leider völlig abrupt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.01.2015 The Raid 2

Hier wird einem die Action und die Härte geboten, die man in anderen Martial-Arts-Movies vermisst. In The Raid ist das anders: Die Attacken kommen von allen Seiten, das Tempo ist atemberaubend, die Brutalität glaubwürdig und macht den Film erschreckend realitätsnah. Wo es bei Jackie Chan oder Ong Bak maximal blaue Flecken gibt oder hier und da mal das Knirschen eines gebrochenen Knochens zu hören ist, geht es bei The Raid 2 um Längen härter zur Sache. Ob man einen Baseballschläger schwingenden und depressiven Mafiosi oder eine hammerbewehrte Killerin gut findet bleibt Geschmackssache. Trotz allem aber erreicht der Film bei mir genau das, wofür er gemacht wurde.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.01.2015 Mr. Nobody

Puh, schwere Kost. Dabei ist die Grundidee gar nicht mal verkehrt: Ein im Sterben liegender Greis versucht, mit Erinnerungsfragmenten sein Leben Revue passieren zu lassen und spielt dabei auch die Theorien durch, wie sein Leben wohl verlaufen wäre, hätte er an entscheidenden Stellen andere Entscheidungen getroffen.
Zu Beginn des Films gibt es nur grosse Verwirrung und Konfusion. Nach ungefähr 30 Minuten Spielzeit kommt dann so was wie stringente Handlung rein. Sicherlich ein visuell beeindruckender Streifen, mir persönlich ist er viel zu sehr vom Intellekt beherrscht bzw. beeinflusst und deshalb in meiner Wahrnehmung anstrengend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.01.2015 Blind Side - Die grosse Chance

Viele sagen etwas anderes, aber dieser Film ist trotz der nicht zu selten durchgekauten Story ziemlich gut! Die Schauspieler sind sehr glaubwürdig und manchmal war ich wie gefesselt. Der Regisseur hat es sich wirklich zur Aufgabe gemacht den Zuschauer in die Gefühlswelt der Darsteller eintauchen zu lassen. Und das hat er geschafft! Ich muss zugeben, an manchen Stellen war der Film übertrieben dargestellt oder teils sogar unrealistisch. Aber die Genialität der Schauspieler und der Abwechslung zwischen emotional, spannend und die an vielen Stellen ziemlich lustigen Szenen geben dem Film den perfekten Schliff!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2015 A Single Shot - Tödlicher Fehler

A Single Shot spielt in einem kleinen Kaff irgendwo in den USA, in dem nie die Sonne scheint, die Menschen in abgeranzten Wellblechhütten leben und niemand in der Lage ist annähernd korrektes Englisch zu sprechen. Das hat bei mir leider nur dazu geführt, dass mir das Schicksal des Protagonisten im Laufe des Filmes immer egaler wurde und ich einfach nur hoffte, dass es bald vorbei sei.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2015 Maleficent - Die dunkle Fee

Maleficent entpuppt sich als ein ausserordentlich hochwertiges und schönes Märchen, das sowohl optisch als auch von seiner Geschichte her auf der gesamten Linie zu fesseln weiss: herrliche Animationen und einige interessante Wendungen erschaffen einen fliessenden Übergang zwischen dem vermeintlich Bösen und dem augenscheinlich Gutem. Amüsante Charaktere und eine nachvollziehbare Handlung gestalten diese Neuinterpretation Dornröschens zu einem unterhaltsamen Erlebnis für die gesamte Familie: Maleficent ist ein warmherziger Kinderfilm, den man sich auch als Erwachsener gerne anschaut.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.12.2014 13 Sins - Spiel des Todes

Geradliniger Telefonmann-Thriller, dessen Grundidee zwar eine coole Basis für dieses Genre bietet, beim kleinsten Hinterfragen aber in sich zusammenbricht. Wer das ausblenden kann, wird mit einigen spektakulären und lustigen? Einfällen belohnt. Ein sympathischer kleiner Streifen, der nicht blöd herumeiert, sondern genau weiß, was er kann und was nicht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.12.2014 Thor 2 - The Dark Kingdom

Thor 2 bleibt hinter seinem Vorgänger und den Erwartungen zurück. Er hat eigentlich alle Voraussetzungen für einen guten Film. Aber irgendwie springt der Funke nicht über. Gefallen hat nur das Finale, welches wirklich unterhaltsam ist. Ein solider Film, doch man weiß, dass Marvel es durchaus besser machen könnte.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Lone Survivor

Nach Meisterwerken wie "Saving Private James Ryan", "Black Hawk Down" oder zuletzt "The Hurt Locker" darf sich nun auch "Lone Survivor" in die vorderste Front der besten Kriegsfilme reihen.
Schonungslos realistisch, ungemein packend und meisterlich gespielt - auch, wenn man die USA nicht für ihre Politik loben kann, zeigt dieser Film den Zusammenhalt unter Brüdern, die gemeinsam für eine Sache kämpfen.
In exzellenten Kameraeinstellungen wird das Grauen des Gefechts in den Augen der perfekten Darsteller (allen voran Master Mark Wahlberg) eingefangen, die unmittelbare Bedrohung durch die Talibankämpfer ist über den gesamten Film vorhanden und wird von einem treffenden Soundtrack untermalt. An den intensivsten Stellen wird die Filmmusik dabei geschickt ausgeblendet.
Zusammen mit Paul Greengrass' "Captain Phillips" ist Peter Bergs "Lone Survivor" einer der intensivsten Filme der vergangenen Zeit.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Edge of Tomorrow

Ein wirklich unterhaltsamer Film. Hohes Tempo, viel Witz, gute Effekte und ein schönes Zusammenspiel der Hauptdarsteller – alles vorhanden! Ich könnte mich täuschen, aber mir scheint, Tom Cruise hätte seine Rolle ziemlich selbstironisch gespielt. Die verschiedenen Arten, zu zeigen, wie ätzend es ist, den selben Tag immer wieder erleben zu müssen und nur langsam dazu lernen zu können, fand ich überaus gelungen. Das unrealistische Ende war das Einzige, das den Filmspass getrübt hat. Fazit: Tolle Unterhaltung!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Prisoners

Was für ein Film! Als am Ende die weissen Buchstaben über das schwarze Bild liefen musste ich doch heftig schlucken.
Was haben mich diese 154 Min. an mein Sofa gefesselt, meine Augen starr auf den Screen gebannt.
Prisoners ist bewegend und mitreissend von der ersten Sekunde an. Stimmung und Setting des Films umrahmen den starken Plot mit dem hochkarätigsten Goldrahmen, den das Genre 'Thriller' seit Jahren geschaffen hat. Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal leben ihre Rollen und sind dabei so authentisch, dass man das Gefühl hat die Beiden hätten nie etwas Anderes getan.
Prisoners ist eine Gefühlsachterbahn, die dem Zuschauer ständig den Spiegel vorhält: Was ist recht? Wie weit darf man gehen? Die Qualen der Charaktere sind nahezu spürbar in entsprechenden Momenten.
Der Film hat mich gefesselt wie kein Zweiter in den letzten Jahren! Uneingeschränkte Empfehlung.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Planet der Affen - Revolution

Boah das war nix! Computer-Animation lockt ja nun wirklich keinen mehr hinterm Ofen vor. Das einzige womit der Film versucht mehr aus sich zu machen, als er ist. Hier gelang, kurz gesagt, eine langweilige Hollywoodmassenware. Der Film schafft es sogar Gary Oldman schlecht da stehen zu lassen, dass muss man erst mal schaffen.....
[zuletzt editiert: 26.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro

Spider 2 ist genau die Art von Blockbuster-Kino, das mir in seiner synthetischen Reißbrettartigkeit und Effektartigkeit dieses Übersättigungsgefühl an Superhelden generiert.
Ein paar nette Actionszenen hat der klebrige Brei dennoch und die Anflüge von Selbstironie gefallen aber eigentlich ist das so ein typischer Scheiß-egal-Film.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead

Eher zufällig bin ich auf Tödliche Entscheidung gestossen. "Bei Phillip Seymour Hoffman kann man ja nicht viel falsch machen" habe ich mir gedacht.
Tödliche Entscheidung hat aber viel mehr zu bieten als "nur" Seymour Hoffman. Der Film zeigt die Konsequenzen auf, die nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft entstehen.
Das Juweliergeschäft wird von den Eltern der beiden Hauptdarsteller ( Hoffman und Ethan Hawke) geführt. Was als Thriller beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einem komplexen, berührenden und teils sehr schockierenden Familiendrama.
Alle Darsteller agieren hier auf hohen Niveau. Hoffman, Hawke, Finney, Tomei und Shannon wurden perfekt gecastet.
Selten wurden Rückblenden so gut genutzt wie hier. Von allen Seiten wird der Überfall gezeigt. Wie Sidney Lumet dies inszeniert ist ganz grosses Kino. Schade, dass es sein letzter Film war.
Sidney Lumet holt aus dieser eigentlich einfachen Story das Maximum raus und präsentiert uns hier einen hochspannenden und packenden Film.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.12.2014 Guardians of the Galaxy

Die Guardians sind in meinen Augen die beste Zusammenstellung an Film-Charakteren, die jemals in einer Comic-Adaption an den Start gegangen sind.
Rotzfrech, liebenswert, skurril und schlagkräftig bahnen sie sich ihren Weg durch die Galaxie, um das zu tun, was eigentlich schon recht früh vorhersehbar ist.
Um den Spannungsbogen muss man sich nicht wirklich Sorgen machen, hier ist der Weg das Ziel, das Verfolgen dieser illustren Truppe bereitet soviel Vergnügen, dass man sich um alles andere keine Gedanken machen sollte. Die Umsetzung an sich, das Handwerkliche lässt einen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Etliche Gimmicks und Details, die Marvel hier tonnenweise über den Zuschauer abwirft. Dazu noch sagenhaft gute Sprüche und eine anachronistisch wirkende Musik, die aber wiederum so extrem gut ins Bild passt und dem Film eine Seele verleiht. Ein Crossover aus Science-Fiction und Fantasy, eine geballte Ladung an Spielwitz und ganz ganz viel Unterhaltungskino.
Fazit: Marvel legt die Latte hoch an und erschafft hier eine neue Referenzklasse der Comic-Adaptionen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.11.2014 Jenseits aller Grenzen

Tatsächlich schon etwas aufwühlend. Trotzdem unterhaltsam und kurzweilig erzählt. Sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.10.2014 Snowpiercer

Wer hier grosses Kino erwartet wird bitter enttäuscht! Irgendwie konnte ich gar nix mit dem Film anfangen. Die Story ist eigentlich recht simpel, der gesellschaftskritische Hintergrund ist auch nach 5 Minuten leicht erkennbar, die Optik ist eigentlich ganz nett gemacht, aber irgendwie wollte man wohl bei der ganzen Inszenierung nur eins: anders sein als die anderen. Die Story wird immer unlogischer, es kommt zu Breaks und Twists, die einfach nur aufgesetzt wirken und das Ende war auch nicht so der Brüller. Ich vergebe 1 Punkt für den Mut einen solchen Film zu produzieren.
[zuletzt editiert: 31.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.09.2014 Non-Stop

Ein klassischer Liam Neeson Film, der einem nicht viel abverlangt. Liam Neeson gefällt mir hier allerdings ein bisschen besser als in den anderen Filmen, er spielt den abgefuckten Alkoholiker mit großem Einsatz und ziemlich "schmutzig", wie es sich gehört. Das Rätselraten um den ominösen Verbrecher macht Spaß und ist eine Weile auch sehr unterhaltsam, außerdem hält es die Spannung aufrecht, Was bleibt, ist ein spannendes Filmchen, der einem sicherlich die Langeweile vertreiben kann... mehr allerdings nicht.
[zuletzt editiert: 23.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.09.2014 The Return of the First Avenger

Nur selten erlebt man, dass eine Fortsetzung soviel besser wird als sein Vorgänger. Man bekommt hier wunderbar viel Action, sowie gut agierende und charakteristisch vielfältige Schauspieler geboten. Die Thematik der Staats-Spionage ist äusserst interessant und verleiht dem Film eine spannende Story. Die Gebrüder Russo haben einen kurzweiligen Film auf die Beine gestellt, der in jeder einzelnen Minute echt Spaß macht.
[zuletzt editiert: 25.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 Die Unglaublichen - The Incredibles

"Die Unglaublichen" ist und bleibt für mich der beste Pixar-Film. Bei der Bandbreite an herausragenden Filmen will das schon was heißen. Vielleicht liegt es daran, dass ich allgemein sehr auf Actionthriller und Agentenfilme à la James Bond & Co. stehe. Die spannende, actiongeladene Agenten-Story rund um Familie Parr kann mich einfach immer wieder aufs Neue packen. Und die herrlich überzeichneten Figuren und ihre Streitereien untereinander haben sowieso ihren ganz eigenen Charme.
[zuletzt editiert: 23.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 Identität

Spannender Thriller, der auf ganzer Linie überzeugen kann. Schön sind die Rückblenden, die schon zu Anfang deutlich machen, dass das Schicksal der agierenden Personen irgendwie verknüpft ist. Im weiteren Verlauf kommt es zu einer Mordserie, wobei der Zuschauer mehrfach auf falsche Fährten gelockt wird, da fast jede Person sich irgendwie verdächtig verhält und etwas zu verheimlichen hat. In der Mitte pendelt der Film scheinbar ins Übernatürliche, fängt sich aber sehr schnell wieder und liefert eine überzeugendere Auflösung. Unbedingt ansehen!
[zuletzt editiert: 25.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 Nichts als die Wahrheit

Spannend und deshalb sehenswert. Etwas in die Länge gezogen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 Conjuring - Die Heimsuchung

Düsterer Drama-/Horrofilm, der auf wahren Gegebenheiten aufbaut und reale Persönlichkeiten (Lorraine und Ed Warren) mit einbezieht. James Wan erfindet zwar das Horrorgenre mit "Conjuring" nicht neu, jedoch mixt er all die ihm und uns bekannten Tricks zusammen, um den Zuschauer mit Spannung und Schockelementen zu foltern und ihm das Herz schneller schlagen zu lassen.
[zuletzt editiert: 31.12.2014]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 The Butterfly Effect

Definitiv einer der besseren Filme, die ich kenne! Ich habe mir "Butterfly Effect" ohne jede Erwartung angesehen. Vielleicht war ich zum Teil auch deswegen so angetan von dem Film. Ein faszinierendes Gedankenexperiment. Was wäre, wenn man in der Vergangenheit gemacht Fehler und falsche Entscheidungen rückgängig machen könnte und welche Auswirkung hätte dies auf die Zukunft? Evan (Ashton Kutcher) versucht dies mehrfach, aber es will ihm nie gelingen für alle Menschen, die er liebt, das Leben positiv zu beeinflussen. Es scheint, als würde das Glück des einen das Unglück des anderen bedeuten. Eine tolle Story, intelligent und spannend umgesetzt.
[zuletzt editiert: 23.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 The Call - Leg nicht auf!

"The Call" macht so einiges richtig. Zum einen kommt der Film recht schnell zur Sache und auch alle Beteiligten agieren wirklich gut, zum anderen ist der Bösewicht vollkommen überzeugend, denn diesen hat man, wenn auch mit einem eher unbekannteren Darsteller, wunderbar besetzt. Die Thrillerkost erzielt somit die richtige Wirkung. Eine Mischung aus durchaus spannendem Telefongequatsche, einer Verfolgungsjagd, einem abgespeckten Hannibal Lector und einem durchaus angenehmen Tempo machen "The Call" zwar nicht zum Genrekönig, aber definitiv zu einem ansehnlichen Thriller. Da stören auch manche etwas fragwürdige Verhaltensweisen der Figuren nicht. Positiv hervorzuheben sei auch der kleine aber feine Twist am Ende, der dem ganzen einen genugtuenden Abschluss bereitet.
[zuletzt editiert: 23.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.04.2014 Shelter (2010)

Kein Film der Extraklasse, aber allemal sehenswert. Da es bereits von Anfang an zur Sache geht und der Spannungsbogen stets gespannt bleibt, habe ich mich unterhalten. Die Geschichte birgt nichts Neues und auch die Schockmomente sind immer die selben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.03.2014 Die Tribute von Panem - Catching Fire

Obwohl ich den Film zu Ende geschaut habe, fand ich ihn um Welten schlechter als der erste Teil. Mit vielen überflüssigen Dialogen unnötig In die Länge gezogen. Auch die letzte halbe Stunde in der Film langsam in Fahrt kommt ist auch nicht wirklich der Brüller. Alles in Allem eine Enttäuschung. Nicht sehenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.11.2013 Before Midnight

Ethan Hawke und seine Titti-Tussi laden zur grossen Laberrunde ein.
Dieser Film ist eigentlich keiner, es ist vielmehr eine Palaver-Orgie von zwei gänzlich uninteressanten Charakteren, die sich über die gesamte(!) Filmlänge, ohne Punkt und Komma pausenlos voll quatschen. Es existiert keine Handlung, keine Story und nix, was auch nur ansatzweise den Einsatz einer Kamera rechtfertigen würde. Nach 15 Minuten fragt man sich, wann denn endlich der Film beginnt, nach 50 Minuten hat man jegliche Hoffnung begraben und hält dieses jämmerliche Geschwätz nur noch aus. Nach 70 Minuten beginnt man diverse Tötungsmethoden an den beiden Schwätzern imaginär durch zuspielen. Fazit: Dauerlabersendung mit dem Prinzip Mülltonne, bloss andersherum.
[zuletzt editiert: 20.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.09.2013 Oblivion

Die tollen, visuell gut gemachten Effekte machen die durchschnittliche Story sowie die viel zu lang geratenen Dialoge dieses Films nicht wett. Muss man nicht unbedingt gesehen haben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.06.2013 The Impossible

Etwas in die Länge gezogen, was den Film in keiner Art und Weise trübt. Die Effekte kommen nicht billig daher und auch die Geschichte wirkt überzeugend. Unterhaltend, kurzweilig und ohne Durchhänger - Absolut sehenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.06.2013 Compliance

Ich war fassungslos über die Dummheit und Naivität der in diesem Film dargestellten Hauptfiguren, die einem hier geballt um die Ohren gehauen wird. Ausgeschaltet habe ich nur aus Ungläubigkeit und der Hoffnung auf eine plausible Auflösung nicht - auf die kann man jedoch ewig warten. Lasst die Finger davon. Absolut nicht sehenswert. Schade für die Zeit!
[zuletzt editiert: 25.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.06.2012 Triangle

Sicherlich kein Highlight aber sehenswert allemal. Hatte nicht viel von dem Film erwartet und wurde positiv überrascht. Durch die überzeugende Hauptdarstellerin und die verschiedenen Ebenen des Films kommt an einigen Stellen Spannung auf. Natürlich bedient sich der Film vieler Horrorklischees, kann jedoch ein überzeugendes Gesamtpaket abliefern und hält die eine oder andere Überraschung bereit.
[zuletzt editiert: 25.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2011 Toy Story 3

Die ersten beiden Toy Story Teile waren für mich keine Überflieger-Filme. Aber Teil 3 ist großes Kino.
Die Handlung ist gespickt mit Pointen, geht zügig und spannend voran und vor allem gibt es tatsächlich eine richtige Handlung, die geschickt eingefädelt wird.
Klar ist es an vielen Stellen ein wenig vorhersehbar, aber deshalb nicht weniger charmant. Die vielen wunderbaren Details reissen es jedenfalls x-fach raus. Besonders gelungen ist der Schluß des Filmes.
[zuletzt editiert: 20.01.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.10.2008 Shoot 'Em Up

Völlig übertrieben und unrealistisch, aber dennoch hat der Film Witz und das gewisse Etwas, dass ihn sehenswert macht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2007 Speed

Wer diesen Film noch nicht kennt, sollte sich ihn unbedingt anschauen. Sehr spannend und gut abgedreht.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2007 Forrest Gump

Unbedingt anschauen, Pflicht-Film, beinhaltet alles was ein guter Film ausmacht!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2007 Die Verurteilten

"Die Verurteilten" hat alles was einen guten Film ausmacht. Die Geschichte ist sowas von überragend erzählt, besser kann man das einfach nicht machen. Die Wichtigkeit der Freundschaft wird in diesem Film einfach perfekt dargestellt. Trotz der eher aussichtslosen Situation gibt es immer wieder Dinge die einen Hoffen bzw. für einen kurzen Moment vergessen lassen. Ich erinnere an die tollen Szenen in denen die Häftlinge Bier bekommen oder Andy einfach Musik auflegt und alle Mithäftlinge lauschen den wunderschönen Klängen dieser tollen klassischen Musik. Solche Momente bewegen den Zuschauer auf eine Art und Weise die man in sehr sehr wenigen Filmen wiederfindet. Schauspielerisch ist der Film absolut hochwertig und glänzt mit einem perfekten Cast von Tim Robbins über Clancy Brown bis hin zu einem fantastischen Morgen Freeman. Jeder Filmfan weiß den Wert dieses Streifens zu schätzen und das vollkommen zurecht. Er gehört einfach zu den Besten Filmen aller Zeiten.
[zuletzt editiert: 15.02.2015]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2007 James Bond: Casino Royale (2006)

Guter Film, nicht anspruchsvoll-halt Popcorn-Kino, unterhaltsam, die Altersfreigabe von ab 12 Jahren finde ich persönlich zu tief angesetzt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2007 Children of Men

Dieser Film ist mit 9 Sternen eindeutig überbewertet. Mich hat der Film inhaltlich und visuell überhaupt nicht überzeugt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.11.2006 Running Scared

Hat mir sehr gut gefallen. Sehr spannend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
Copyright © 2002-2017 Hinder Internet GmbH, Schweiz.
All Rights Reserved. Datenschutzbestimmungen
Programmierung: zweidesign GmbH, St.Gallen | Partner: Flohmarkt.ch
Zuletzt besucht
The Founder [Blu-ra...
Blind Side - Die gr...
Power Rangers
Paterson
1001 Nacht - Teil 1...
1001 Nacht - Teil 3...
Fences
Neruda
Die Hütte - Ein Woc...
Den Sternen so nah
 
Info
Verleih & Versand
» Geschenkgutscheine
AGB
Impressum & Kontakt
 
Support
Lieferung verspätet?
Abspielprobleme?
 
Kundendienst:
info@dvdone.ch
 
Newsletter
Stets informiert mit unserem kostenlosen Newsletter!



Nur CHF 3.90

Kit Kittredge
» Detailansicht

Weitere DVDs
für CHF 3.90 anzeigen

 
Neue Bewertungen
Wir sind die Flut

von A. W. aus Au
 
Planet der Affen -...

von M. B. aus Besenbür...
 
Valerian - Die Sta...

von B. U. aus B.
 
American Werewolf

von L. V. aus Basel
 
Ein Tag wie kein a...

von L. V. aus Basel
 
Silver Linings Pla...

von A. W. aus Au
 
Loving

von N. A. aus Moosseed...