Online Videothek - DVD Verleih - DVD mieten - DVD-Miete - DVD Miete - DVD-Vermietung - DVD Vermietung - dvdmiete - DVDs mieten - neue DVD Filme ausleihen - DVD Shop - DVD-Shop - Filmverleih - Videoverleih - Kinofilme - DVD online mieten - DVDs online mieten - DVD leihen - DVD-Filme - DVD Ausleihe - Schweiz - Preise
Passwort vergessen? Registrieren
Ihr Warenkorb
Filme suchen

Sprachfilter: FR EN

Erweiterte Suche
Was andere suchen
Demnächst auf DVD

Genres
Abenteuer Zufallsansicht Beliebteste Filme
Action Zufallsansicht Beliebteste Filme
Biografie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Dokumentation Zufallsansicht Beliebteste Filme
Drama Zufallsansicht Beliebteste Filme
Familie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Fantasy Zufallsansicht Beliebteste Filme
Film-Noir Zufallsansicht Beliebteste Filme
Historie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Horror Zufallsansicht Beliebteste Filme
Komödie Zufallsansicht Beliebteste Filme
Krieg Zufallsansicht Beliebteste Filme
Musical Zufallsansicht Beliebteste Filme
Musik Zufallsansicht Beliebteste Filme
Mystery Zufallsansicht Beliebteste Filme
Romanze Zufallsansicht Beliebteste Filme
Science-Fiction Zufallsansicht Beliebteste Filme
Sport Zufallsansicht Beliebteste Filme
Thriller Zufallsansicht Beliebteste Filme
Trickfilm Zufallsansicht Beliebteste Filme
Verbrechen Zufallsansicht Beliebteste Filme
Western Zufallsansicht Beliebteste Filme

Programmkino Zufallsansicht Beliebteste Filme

TV-Serien

Blu-ray Disc

DVDs zu verkaufen
Blu-rays zu verkaufen

weitere...
Blockbuster
Bollywood
Epos
Hörfilm
Independent
Kontroverse
Kult
Martial Arts
Politik
Religion
Satire
Schwarzer Humor
Schweizer Film
Tanz
Tragödie
Wahre Geschichte
Zukunft

Suchkriterien
Top 25 DVD Verleih
Ewige Bestenliste
Darsteller
Regie
Bewertung
Land
Jahr
FSK
Alle Bewertungen von G. B. / Luzern 7 ♂
14.04.2010 Saw VI

Der erste SAW bleibt natürlich unerreicht (immer noch und wohl für immer!!!)

Aber vergessen wir nicht, SAW I schuf damals DAS Schock-Level, nach dem sich alle anderen Horrors neueren Datums richten müssen!
Und so dürfen halt die Jungs schon noch VI, VII und meinetwegen VIII drehen. Warum nicht, sie haben Erfolg damit!

Plus:
- die Todesspiele sind wieder äusserst krass. Also, hier ist SAW immer noch unerreicht! Die Anfangssequenz mit der "Fleischwaage" ist nun allerhöchster Brutalo-Horror!
- Das Augenmerk richtet sich vor allem an EINEN Miesling, einem Versicherungschef. Ihm wünscht man nun wirklich sein Ende!
- die Witwe von Jigsaw hat immer grössere "Spielanteile". Wird hier schon VII vorbereitet?

Minus:
- Jigsaw geistert immer noch herum. Das ist verwirrend, konfus und unterbricht jede Spannung.
- Die Rückblenden werden zum Aergernis. Langweilig!

Man kann jetzt sagen, immer das Gleiche - nichts Neues. Aber die SAW - Fans schauen eben gerade deshalb.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.04.2010 Desperados - Ein todsicherer Deal

Kein Meisterwerk.......aber einfach ein
HAMMER-THRILLER!!

Von A-Z spannend und packend! Thriller-Unterhaltung erster Güte.

Plus:
- ausgezeichnete Kamera und guter Sound
- durchs Band erstklassige Schauspieler
- Spannung pur mit zahlreichen Wendungen und neuen Situationen
- richtig dosiert mit Brutalität und Action.

Der Film will einfach unterhalten. Und er tut dies vorzüglich!

Ein atemloser, temporeicher Action-Thriller. Für Freunde dieses Genre sehr empfehlenwert!!
-

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.04.2010 Die Erpresser

Kleines Thriller-Drama mit einem gehörigen Schuss Horror-Anteil!

Plus:
- hervorragende Kamera! Ausgezeichnete Stimmung mit Licht und Schatten. Erstklassig gefilmt in äusserst kraftvollen Farben!
- Suspense wird langsam und bedrohlich geschickt aufgebaut
- Schauspieler allesamt gut
- wenig Brutalo-Szenen, dafür aber recht kompromisslos und hart.
- gute Wendungen

Minus:
- ja, jetzt kommt das Problem. Der Regisseur geht derart ambitioniert an das Thema heran, dass er sich oft in "Spielereien" verliert. Im Klartext: er wollte offensichtlich künstlerisch abheben. Das ist nicht immer gut für die Spannung! Eine einfache, klare Erzählweise hätte diesem Film leicht zu 9 Sternen verholfen. Hätte....

Fazit: über dem Durchschnitt stehender, etwas spezieller Psycho-Horror.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.04.2010 Street Kings

Zynischer, pessimistischer Thriller mit sehr guten Schauspielern (auch in den Nebenrollen).

Plus:
- realistische, harte Action-Szenen
- Kamera hält voll drauf, sehr gut
- temporeiche, schnörkellose Inszenierung
- durchs Band gute Schauspieler
- gute Dialoge, zwischendurch sogar sehr gute Dialoge
- spannende, packende Story

kleines Minus:
- zwischendurch ein wenig übertrieben, jedoch in keiner Weise störend

Fazit: empfehlenswert als beinharter, solider Thriller welcher die Korruption und andere schmutzige Deals anprangert.
[zuletzt editiert: 06.04.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.03.2010 Der Schrei der Eule

Nach dem gleichnamigen Roman von Patricia Highsmith. Bereits 1987 von einem meiner Lieblings-Regisseure, Claude Chabrol, verfilmt.

Jetzt diesen Stoff wieder neu verfilmen? Eine schwierige Aufgabe. Bei diesem erstklassigen Roman und der superben Verfilmung von Chabrol.

Und doch, wir haben hier ein gelungenes Remake. Mehr Tragödie als Thriller. Und doch über die ganze Zeit spannend und fesselnd!

Ausgezeichnete Schauspieler und eine "ruhige" Inszenierung schaffen die richtige Atmosphäre.
Keine Oberflächlichkeit, sondern ein depressives, intelligentes Charakterstudium.

Der Film beginnt leise, wird zum Krimi und endet als Tragödie.

Anspruchsvollen Cinéasten zu empfehlen. Action-Freunde sollten die Finger von diesem Film lassen!
[zuletzt editiert: 24.03.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.03.2010 Cold Prey 2 Resurrection - Kälter als der Tod

Tja, was soll ich sagen?
Der Streifen ist zwar sorgfältig inszeniert und die Schauspieler sind sogar sehr gut.
Aber der Bösewicht langweilt nur noch! Und ganz schlimm, da ist nur noch ein herumtorkelndes Monster, welches x Hiebe und Kugeln braucht, bis es endlich mal krepiert....

Die Heldin läuft derart schlampig und bieder gekleidet herum, dass Erotik in diesem Film ein Fremdwort bleibt.

Gute Unterhaltung für Anfänger. Hartgesottene sollten die Finger von diesem Film lassen!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.03.2010 Orphan - Das Waisenkind

Achtung: wer demnächst plant, ein Kind zu adoptieren, sollte sich diesen Film besser nicht anschauen!!

Also, hier haben wir nun wirklich eine "superbösartige kleine Göre"! Und ganz speziell: es stehen weder der Teufel persönlich noch irgendwelche Geister dahinter.... hier ist das kleine Mädchen selbst der reinste Horror!
Jedoch nicht einfach primitive Metzelei, sondern diabolische Intrigen und berechnendes, rücksichtsloses Morden.

Plus:
- Sensationelle Schauspieler-Leistung von Isabelle Fuhrmann als diabolisches Mädchen (hätte einen Oscar verdient)
- sehr gut auch Vera Farmiga als Adoptivmutter
- Spannung wird geschickt aufgebaut. Drama - Thriller - und dann nervenaufreibender Horror
- der Film kommt schnell zur Sache und ist von Anfang bis Schluss packend. Man fiebert die ganze Zeit mit!!
- Kamera und Locations sehr gut

- eine Wendung, welche nun wirklich keiner vorhersehen kann. Und was für eine Wendung - sie steigert den ganzen Horror noch um ein paar Grade.......da bleibt keiner still sitzen!

Die üblichen (kleinen) Logik-Löcher stören hier keineswegs.

Fazit: spannender Psycho-Horror. Hier darf an den Fingernägeln gekaut werden...

Aber jetzt nicht ein psychologisches Meisterwerk erwarten! Hier haben wir einfach saugut produzierten Nervenkitzel.
Als spannende Unterhaltung sehr empfehlenswert!
[zuletzt editiert: 17.03.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.03.2010 Not Forgotten - Unvergessen

Schon nach 3 Minuten wusste ich:
Sch....., schon wieder ein Film auf biederem TV-Niveau!

Ich liess mich zum Streifen auf Grund der guten Hauptdarsteller verleiten. Aber was nützen gute Schauspieler bei einer so unglaubwürdigen Story und bei einer technisch ganz schwachen Produktion.
Wobei, auch hier hat es die berühmte Wendung. Die ist jedoch derart an den Haaren herbeigezogen.......dazu wäre dann doch ein viel intelligenteres Script notwendig gewesen.
Alles in allem, ein missglückter Thriller. Schade um die Schauspieler!
Anzufügen wäre, dass ich dauernd mit dem Schlaf kämpfen musste......
Freigabe ab 18 Jahre ist hier ein Witz!



[zuletzt editiert: 16.03.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.03.2010 The Box - Du bist das Experiment

Wenn ich den Film mit EINEM Wort beschreiben müsste, würde ich ihn ABSTRUS nennen!!

Da haben wir eine äusserst spannende und geradezu teuflische Ausgangslage. Und was geschieht? Die Story driftet nach dem Anfangsdrittel in pseudowissenschaftlichen Murks und "Ga-Ga-Mistery-Quark" ab. Das ist so mühsam, dass man das Ende eigentlich teilnahmslos und ermüdet vom ganzen Erklärungs-Quatsch über sich ergehen lässt.
Die 4 Sterne erhält er für die Schauspieler und die sorgfältige Produktion. Schön, brav und gut - aber das reicht nicht für ein packendes Filmerlebnis.

Wieder mal ein Regisseur, welcher einen "gescheiten" Film machen wollte, und daran gescheitert ist.
[zuletzt editiert: 03.03.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.03.2010 The Children

Kleiner, fieser Horror-Streifen!
Hier befördern die Knirpse z.T. besonders brutal und originell die Eltern ins Jenseits. Mami und Papi müssen, um zu überleben, gegen die eigenen Kids kämpfen und sie abmurksen!

Plus:
- die Kids spielen grossartig
- Kamera hervorragend
- die Gewaltszenen ereignen sich alle bei hellem Tageslicht. Das gibt dem Film einen besonderen Effekt.
- ganz geschickter Aufbau der Spannung
- die einzige Teenagerin ist supersüss und man fiebert regelrecht mit ihr!
- technisch ist der Streifen auf hohem Niveau

Fazit: wahrscheinlich nicht der ideale Film für Romantiker, welche sich eine kinderreiche Familie wünschen! Hardcore-Splatter-Fans dürften eher enttäuscht sein.
Gutgemachter, kleiner Horror mit der richtigen Dosierung an Splatter und schwarzem Humor!
[zuletzt editiert: 03.03.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2010 My Bloody Valentine

Bei einer Kritik frage ich mich erstmal, was wollte der Regisseur und hat er sein Ziel erreicht?

Also, bei "My Bloody Valentine" will die Regie die Männerfraktion der "Gore- und Splatterfreunde" bedienen. Nichts anderes. Daher keine tiefgründige Story, keine Charakterzeichnungen und keine Originalität.

Im Klartext: knallharter Splasher mit höchstem Gore-Gehalt!
Und das ist der Regie zweifellos gelungen!!

Plus:
- schmissige, temporeiche und kompromisslose Inszenierung
- der Gore-Gehalt ist gewaltig. Noch mehr Blut kann nicht mehr fliessen
- die "Schlacht-Szenen" sind auf härtestem Niveau. In dieser Beziehung ohne Probleme auf Niveau von "SAW" und Konsorten
- actionmässig "non stop - killing" ohne Durchhänger
- gute Kamera, guter Sound und gute Schauspieler
- technisch auf hohem Niveau

Fazit: dieser Film ist wirklich nur für die ausgesprochenen Fans von "Splatter-Horrors" bestimmt. Wer einen intelligenten, hintergründigen Horror erwartet, sollte die Finger von diesem Film lassen !!!

Die 8 Sterne erhält dieser Streifen, weil er genau das hält was er verspricht. Dafür jedoch technisch ausgezeichnet in Szene gesetzt. Nicht mehr und nicht weniger!!!
[zuletzt editiert: 28.02.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.02.2010 The Lost

Nein, nein, nein!

Psycho und Mistery sind ja schön und gut. Der Trick dabei ist jedoch, dass das Ganze irgendwie "glaubhaft" präsentiert werden sollte. Wenn nicht, dann wenigstens packend und originell!!
Um dies zu erreichen, braucht es aber eine kluge Regie, hohes technisches Level und eine gute Story.

Die Schauspieler geben sich alle Mühe. Nur ist die Inszenierung so hausbacken und lahm, dass irgendwie nie Spannung aufkommt.

Minus:
- technisch auf erbärmlichem TV-Niveau
- Kamera und Sound wie im Anfänger-Kurs
- der Schluss ein eigentlicher Quatsch!!

Plus:
- die beiden Frauen sind hübsch

"Telenovela-Psychokrimi-Filmchen" für Anfänger und Klosterschüler. Merke, wenn schon Schwachsinn, dann wenigstens technisch auf der Höhe. Die Altersgrenze "16 Jahre" ist hier ein Witz!
[zuletzt editiert: 25.02.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.02.2010 Loft - Tödliche Affären

Ein ganz besonderer Film!!
Die typische "wer war es - Story". Aber technisch brillant und spannend von A-Z verfilmt!

Plus:
- hervorragende Schauspieler. Sehr gute Charakterzeichnung.
- ausgezeichnete Kamera, äusserst stimmungsvoll und immer nah am Geschehen
- Spannung bis zum Schluss. Man fiebert mit
- überraschende Wendungen schrauben die Spannung immer wieder eine Spur höher

Minus:
- Die Schlusswendung wird vielleicht ein wenig zu überhastet präsentiert

Glänzend inszenierter Krimi, welcher ohne Schiesserei und übliche Action auskommt.
Für mich jedoch ein Juwel von einem Krimi.

Höchst empfehlenswert !!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.02.2010 The Crew

Eine Gangster-Ballade erster Güte!

Ein "ehrenvoller" Gangster sieht sich konfrontiert mit Verrat, Intrigen und Betrug.

Plus:
- kompromisslos und äussert realistisch und spannend inszeniert
- hervorragende Schauspieler
- ausgezeichnete Kamera und toller Sound
- sehr gute Charakter-Zeichnung. Man fiebert mit !!
- Brutalität wirkt nie aufgesetzt, sondern ist geschickt in die Story eingebaut.

Packender Gangster-Film, von Anfang bis Ende saugut !!

Für Liebhaber des schnörkellosen, harten Gangster-Kinos sehr empfehlenswert !!!!


» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.02.2010 Antichrist

Kleine Warnung!

Wer den Regisseur Lars von Trier nicht kennt, denkt beim Beschrieb des Filminhalts:
Aha, das tönt nach spannendem, guten Psycho-Thriller mit Horror-Touch!
Jedoch handelt es sich hier um einen Film von Lars von Trier.
Und bei ihm wissen wir:
da geht es um viiiiiiiiiiiiiiel mehr. Himmel und Hölle, Mensch und Natur, Frau und Mann sind noch das Mindeste. Und wie das nicht genügte, kommt in diesem Streifen auch noch die Schöpfungsgeschichte dran.

Und laut Lars von Trier gibt es keine Erlösung und Schuld an der ganzen Misere trägt das Weib (...).
Dieser Streifen wird die Filmfreunde spalten. Die einen werden ihn ein visionäres Meisterwerk finden.
Die anderen eher einen aufgebauschten Psycho-Brei.

Fazit: die 6 Sterne erhält er für die exzellente Kamera und die herausragenden Schauspieler und doch einige geniale, einzelne Ansätze.
Jedoch alles in allem ein äusserst mühsamer Kunstfilm.

In meinen Augen sogar für den Cinéasten schwer verdaubar. Für den Mainstream schlicht ungeniessbar!
[zuletzt editiert: 15.02.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.02.2010 Preacher - Der Haschpapst

Dieser Thriller beruht auf Tatsachen! Er schildert die Geschichte von Klaas Bruinsma, dem grössten Hasch-Dealer Europas.
Vor der Legalisierung in Holland baute Bruinsma von 1975 bis 1990 sein Imperium auf. Sein Versuch, 46 Tonnen Haschisch aus Pakistan zu importieren, gilt bis heute als der grösste Fang der Polizei!

Der Film ist nicht "aufgebauscht" à la Hollywood. In seiner Machart erinnert er eher an das französische Kino!
Sehr gute Schauspieler und eine packende Inszenierung bieten hier jedoch einen spannenden, ergreifenden Thriller über Aufstieg und Niedergang eines Gangsters.

Wie gesagt, basiert der Film auf Tatsachen. Wer gute, schnörkellose und realistisch-harte Krimis mag, sollte sich diesen Film anschauen! Sehr empfehlenswert!!
[zuletzt editiert: 10.02.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.02.2010 The Midnight Meat Train

Ausnahme-Horror, knüppelhart, gnadenlos und ohne jede Kompromisse hervorragend inszeniert!

Da es sich um eine Story von Clive Barker handelt (Hellraiser), wissen wir, dass hinter dem vorgängig Bösen immer ein "noch grösseres Irgendwas" steckt....
Bei Clive Barker wissen wir auch, dass er intelligenten Horror schreibt.

Plus:
- furiose Inszenierung mit einer Klasse-Kameraleistung!!!
- der Gore-Anteil dürfte selbst verwöhnte Splatter-Freunde befriedigen
- Brutalität und Gewalt mindestens auf SAW-Niveau, jedoch nie billig auf Effekte hin dargestellt!!
- Gute Schauspieler-Leistung. Der Killer geradezu sensationell. Dagegen sind Bösewichte aus anderen Horror-Streifen beinahe Fasnächtler....
- geschickter Aufbau der Spannung bis zum actionmässig grandiosen Finale
- ästhetisch auf höchstem Niveau gefilmt

Minus:
- dem Twist am Schluss hätte mehr Zeit gewidmet werden müssen. So fällt die "Erklärung" etwas kurz aus..

Fazit: für den anspruchsvollen Horror-Fan sehr empfehlenswert! Für den Mainstream ist der Film jedoch zu hart. Daher für Zartbesaitete und Romantiker nicht geeignet!
-
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.02.2010 Doomsday - Tag der Rache

Man sieht's, alle Beteiligten hatten ihren Riesenspass an diesem Film:
- der Regisseur
- die Schauspieler
- der Kameramann
- und alle anderen...
Regisseur Marshall, der den Kult-Horror "the Descent" drehte, macht hier seine Hommage an "Mad Max", "Klapperschlange", "28 days later". Und er tut dies auf höchst vergnügliche, kurzweilige und spannende Art.

Eine spassige, tempo- und actionreiche Unterhaltung mit glänzenden Schauspielern.
Und dann erst die Heldin:

Rhona Mitra spielt derart wunderbar "sec" und ist derart wunderschön anzuschauen - eine Klasse-Frau (für mich jedenfalls) !!!

Fazit: ein irrer, chaotischer Trash-Film, welcher sich selbst keine Sekunde ernst nimmt.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.01.2010 Final Destination 4

"Final Destination" ist ein Patent-Rezept, welches haargenau nach demselben Muster immer wieder neu "gekocht" wird.
Mittlerweile hat sich eine eigentliche "Fan-Gemeinde" gebildet.

Teil 4 wird seine Fans sicher auch diesmal befriedigen. Alle anderen dürften wohl nicht so begeistert sein.

Plus:
- wie in Teil 1, 2 und 3 ist auch hier die Anfangs-Sequenz äusserst spektakulär und technisch brillant in Szene gesetzt.
- die Protagonisten werden zum Teil auf originelle Weise ins Jenseits befördert
- Kamera, Sound und Effekte sehr gut

Minus:
- schlechte Schauspieler (höflich ausgedrückt)
- dämliche Dialoge. Falls man das überhaupt Dialoge nennen kann
- zu viele Todesfälle. Es bleibt zu wenig Raum für die Story

Doppel-Minus:
- die Figuren bleiben blass. So ist ihr Schicksal dem Zuschauer eigentlich egal....das nimmt dem Film viel an Spannung und Emotion

Fazit: empfehlenswert für die eingefleischten "Destination-Fans".
Ich persönlich finde eigentlich nur die Eröffnungs-Infernos richtig packend. Wobei der "Autobahn-Crash" von Teil 2 unerreicht bleibt ( und mittlerweile Kult ist).

Was die Dramatik betrifft, ist Teil 4 klar der Schwächste der Reihe!!!
[zuletzt editiert: 29.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.01.2010 A Perfect Getaway

Kaum ist der Film zu Ende denkt man unwillkürlich:

DIESEN STREIFEN HÄTTE MAN VIEL BESSER DREHEN KÖNNEN!!

VORHERSEHBAR - das Lieblingswort vieler Filmfreunde bei DVDone - hier trifft es nun wirklich zu!!
Normalerweise hüte ich mich davon, Wendungen in einem Film zu verraten. Wer aber nur ein wenig aufpasst, wird schon nach den ersten 10 Minuten wissen, wer die Killer sind....

Und doch, der Film unterhält gut, die Schauspieler sind erstklassig, die Landschaft wunderschön. Und die letzten 30 Minuten werden sogar zum ganz passablen "Survival-Thrillerchen".

Bei den ersten 40 Minuten wird der Aufbau der Spannung leider verschenkt durch die ärgerliche Klischee-Darstellung der Personen. Dachte da der Regisseur im Ernst, wir fallen drauf rein? Wir wissen doch längst, dass Freaks und Sonderlinge in einem Krimi am Ende nicht die Bösen sind...

Die 5 Sterne erhält er für Schauspieler. Männer spielen Klasse - Frauen sind einfach supersympathisch und hübsch!
Kein "Hardcore-Thriller", daher empfehlenswert als "Nebenbei-Film". Aber insgesamt recht passabel....
[zuletzt editiert: 22.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.01.2010 Abbitte

Das perfekte Liebesdrama für die "Taschentücher-Fraktion"!
Die Geschichte wird in 3 Episoden erzählt:

- die Liebesgeschichte auf dem Landsitz
- die Zeit im Militär und der Krieg mit seinen Auswirkungen
- die Erinnerungen der Schriftstellerin

Und so fällt es mir auch leicht, die Sterne zu vergeben:

Landsitz (erstes Drittel): 10 Sterne in jeder Beziehung!!!
Militär (zweites Drittel): 5 Sterne
und letztes Drittel: 6 Sterne

Etwas schade, nachdem man vom Liebesdrama auf dem Landsitz so richtig gefesselt wird (sensationell verfilmt), sackt der Film im zweiten Teil mit dem "Militärzirkus" ab!
Ich persönlich hätte gerne mehr vom Zerwürfnis mit der Familie, von den Polizeiverhören und vom Gefängnis gesehen. Was heisst gesehen, davon wurde überhaupt nichts gezeigt......

Irgendwie geht der Film nicht so richtig in die Tiefe. Er ist zwar wunderschön inszeniert und bietet höchste emotionale Unterhaltung mit Tränengarantie. Auch die Schauspieler sind einsame Klasse!
Nach dem sensationellen Teil auf dem Landsitz verliert sich die Story jedoch etwas.
Aber alleine die Hauptdarstellerin in ihrem grünen, eleganten Kleid ist derart wunderschön anzuschauen, dass wir über kleine Mängel des Films grosszügig hinwegsehen wollen...
Sehr empfehlenswert als gute Literaturverfilmung!
[zuletzt editiert: 16.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.01.2010 Goyas Geister

Dieser Film ist wunderschön und höchst aufwendig inszeniert.
Herzergreifendes Schicksal einer jungen Frau, welche unschuldig von der Kirche verurteilt, gefoltert und jahrelang im Kerker gehalten wird.


Für Liebhaber von traurigen und herzergreifenden Dramen und opulenten Kostümfilmen bietet der Streifen vorzügliche Unterhaltung.

Obwohl der Kunstmaler Goya eine wichtige Rolle in diesem Film spielt, dreht sich die ganze Story doch mehrheitlich um die junge Frau und ihre Tragödie.

Kein Meisterwerk, jedoch meisterhaft produziert mit vorzüglichen Schauspielern. Einige mögen vielleicht zum Taschentuch greifen....Wer beim Film "Abbitte" weinte, dürfte es auch hier tun....


[zuletzt editiert: 11.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.01.2010 Dolan's Cadillac

Eine (hübsche) Lehrerin und ihr Mann (ebenfalls Lehrer) kriegen es mit einem wirklich gemeinem, skrupellosem Bösewicht zu tun.
Die Frau (eine Heilige, mit dem grössten Wunsch, schwanger zu werden) wird in die Luft gesprengt und ihr Mann (braver Langeweiler) sinnt auf Rache!
Da es eine Story von Stephen King ist, entwickelt sich der Film jedoch nicht zum üblichen Rächer-Streifen.

Plus:
- Christian Slater glänzt als Bösewicht. Er trägt den ganzen Streifen
- der Film kommt schnell zur Sache und die Story wird relativ schnörkellos erzählt
- Kamera und Sound gut

Minus:
- der Gute wird von Wes Bentley gespielt. Ein farbloser Schauspieler!!
- der Showdown am Ende ist zu lange geraten
- der Frauenhandel, neuerdings "Mode" bei den Filmbösewichten, wird hier beinahe zur Lachnummer
- das übliche "Stephen King-Bla Bla"

Fazit: noch akzeptable Thriller-Unterhaltung. Jedoch ohne "Salz und Pfeffer": es "haut einen nicht vom Stuhl"...

[zuletzt editiert: 04.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.12.2009 Das Geheimnis der Geisha

Barbet Schroeder ist ein Regisseur der alten Schule. Sein vorletzter Film war "Mord nach Plan" mit Sandra Bullok.
Hier also sein neuester Film.
"Das Geheimnis der Geisha" ist ein sehr konventionell gedrehter Noir.
Die 5 Sterne erhält er für:
- die sorgfältige, detailgetreue Schilderung und die symbolträchtigen Locations
- die guten Schauspieler

Die Story selbst ist schnell mal vorhersehbar. Die Auflösung am Schluss etwas zu überhastet.
Wie gesagt, ein konventioneller, solider Noir ohne grosse Action. Die Spannung hält sich eher in Grenzen.
Aber die "Geisha-Szenen" sind sehr schön gefilmt. Was natürllch auch an der Geisha selbst liegt. Besonders die Erotik kommt überzeugend hinüber.......


[zuletzt editiert: 09.02.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.12.2009 Der Fluch der 2 Schwestern

Remake des Originals "A Tale Of Two Sisters" aus Südkorea.
Ich habe beide Versionen gesehen. Gewiss, das Original ist ein Grusel-Klassiker, jedoch nur für Kenner und Freunde asiatischer Filmkunst. Für den westlichen "Normal-Geschmack" eher schwer verdaulich (und verständlich).

Das Remake "Der Fluch der 2 Schwestern" hingegen ist Mainstream-Kino in Perfektion.

Plus:
- Story wird leicht verständlich, geradlinig und schnörkellos erzählt
- Geisterbahn wird nie übertrieben
- Schauspieler sind Klasse. Die Rolle der Schwiegermutter sensationell gut gespielt!!
- Kamera und Sound sehr gut

Fazit: kurzweiliger, sehr spannender Mix aus Psycho-Thriller und softem Horror. Mit der richtigen Mischung: süsse Mädchen gegen böse Stiefmutter - bis zum Hammer am Schluss!
Die "Oberschlauen" werden das Ende wahrscheinlich vorausahnen. Alle Anderen werden mehr als überrascht sein von der Auflösung.

Ich empfehle den Film als sehr gut produzierte Unterhaltung!


» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2009 Hush

Schlimmer Bösewicht macht einem Softie den Gefallen, dessen zickige Freundin zu entführen.
Und was tut unser Held?
In konstanter Lebensgefahr und eine Verletzung nach der anderen erleidend, jagt er 2 Stunden hinter dem Bösewicht her.

Plus:
- der Held ist sympathisch. Ausgezeichneter Schauspieler!
- Mehr oder weniger realistisch und daher über weite Strecken "sauspannend"
- zwei, drei gelungene Ueberraschungsmomente
- gute Kameraführung

Minus:
- Logik nicht immer vorhanden, jedoch nicht störend
- eher unsympathisches "Opfer", dadurch gehört unser ganzes Mitleid dem Helden

Doppelminus:
- über die ganze Zeit spricht der Bösewicht kein Wort und zeigt nie sein Gesicht. Mindestens ab der Hälfte wird's dann gar eintönig
- Hintergründe für die bösen Taten werden nie erklärt. Das nimmt dem Film viel an Dramatik.
- ganz schlimm ist das Ende. Banaler geht's nicht mehr!!

Schade, schade. Mit einem besseren Drehbuch hätte man einen echten Knüller drehen können.
Trotzdem, immer noch passable, zwischendurch recht spannende Unterhaltung.

[zuletzt editiert: 27.12.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.12.2009 Butterfly Effect 3 - Die Offenbarung

Nicht Butterfly, sondern "Konfus-Effekt"
.....
"Butterfly Effect 1" ist und bleibt unerreichbar! Einfach saugut!
Nr. 2 fiel deutlich ab, bot jedoch immer noch gute Unterhaltung.

Und jetzt haben wir Nr.3. Alle Beteiligten geben sich riesig Mühe, aber irgendwie kommt der Streifen nie richtig in Fahrt. Liegt es an der Geschichte? Sie ist hier nie und nimmer so originell wie in Butterfly Effect 1.

Also, ich wollte während des Films auch eine Zeitreise rückwärts machen, und zwar bis 5 Minuten vor dem Moment, als ich diese DVD ausgewählt habe.

Fazit: man kann den Film mit etwas Mühe bis zum Ende schauen. Es langt knapp für "so-la-la-Unterhaltung".
Von den 3 Sternen sind 2 für die Schauspieler, Kamera und Farben.

[zuletzt editiert: 08.12.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.11.2009 Stuck

Wenn ein Klasse-Schauspieler wie Stephen Rea in einem B-Movie spielt...dann muss der Film irgendwie speziell sein. Und speziell ist dieser Film nun wirklich!
Unglaubwürdig? Nun, der Streifen basiert auf Tatsachen! Nur, in Wirklichkeit ist das Opfer gestorben und die Altenpflegerin kriegte lebenslänglich.

Plus:
- Schauspieler
- geschickter Aufbau der Spannung
- gute Schilderung der "Begleiterscheinungen"
- gewisse Szenen "fahren" ein

Minus:
- schlechte Kameraleistung, schlechter Schnitt
- technisch eher farblos
- man sieht dem Film das knappe Budget an

Gewiss, mit mehr Geld hätte man noch viel mehr aus der Story machen können. Aber auch als B-Movie ist dieser Film doch ein recht guter Thriller.
Fazit: manchmal übertrifft die Wirklichkeit noch jede Fiktion. Die Story ist unvorstellbar. Da sich der Film jedoch auf Tatsachen bezieht, ist man nach Schluss des Streifens noch lange nachdenklich.....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2009 Punisher: War Zone

der ideale Film für die Männerrunde. Aber nur mit einer Kiste Bier dabei!!

Technisch brilliert der Streifen zwar, und auch Locations und Kamera sind sehr gut. Das war's dann auch schon...

Ohne jeglichen Humor und ohne jede "Tiefe" wird hier im Eiltempo gezeigt, wie ein schwerstbewaffneter und selbsternannter "Gerechtigkeits-Engel" die bösen Gangster im Dutzend massakriert.
Die Message des Films: nur die Selbstjustiz bringt's!

Für Freunde des absolut anspruchslosen, jedoch handwerklich gut gemachten, Action-Thrillers, bietet der Streifen perfekte Unterhaltung.

[zuletzt editiert: 23.11.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2009 RocknRolla

Lässig - cooles Filmchen, jedoch fast ein wenig harmlos!

Plus:
- hervorragende Schauspieler
- rasanter Schnitt und gute Kamera
- tolle Musik
- zum Teil köstliche Dialoge

Minus:
- Humor ist zwar da, aber nicht "schwarzer Humor". Von Sarkasmus keine Spur!
- etwas dünne Story, oberflächlich
- da Gewalt- und Sexszenen sehr diskret gezeigt werden, fehlen dem Streifen gewissermassen "Salz und Pfeffer".

Trotzdem, man schmunzelt während des ganzen Films. Dank den Schauspielern bietet "ROCKNROLLA" doch recht nette Unterhaltung. Mehr nicht !
...so ein "Nebenbei-Film"... von den 7 Sternen gehen allein an die Schauspieler mindestens 4 Sterne !!

[zuletzt editiert: 23.11.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.11.2009 Lakeview Terrace

KLEIN ABER FEIN !

Solides, spannendes Drama, welches in der Schlussphase zum eigentlichen Thriller wird.

Ein "knallharter" Cop terrorisiert ein "gemischtrassiges" Paar.

Plus:
- sorgfältig und sehr schön inszeniert
- ausgezeichnete Schauspieler
- hervorragende Charakterzeichnung
- die Spannung wird gekonnt langsam aufgebaut bis zur Eskalation der Gewalt
- hervorragende Auseinandersetzung mit der "Rassenproblematik". Diesmal "andersrum"!

Man bleibt angespannt bis zum Ende und lässt sich von der sehr guten Story packen.
Kein "lauter" Film, aber gerade deshalb stärker als viele andere Streifen mit derselben Thematik.

Sehr empfehlenswert. Vor allem auch für Leute, welche demnächst einen Haus- oder Wohnungskauf planen....
[zuletzt editiert: 02.11.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.10.2009 Number 23

Gut gemeint ist oft das Gegenteil von wirklich gut!
Inhalt: Realitätsverlust eines Durchschnittsbürgers mit Aufarbeitung seines Traumas.

Der Plot an sich wäre nicht schlecht. Aber echte Thriller- und Mistery-Fans werden eher enttäuscht sein!

zuviel "Gebastel"
zu viele Mätzchen aus der Trickkiste
zu viel Pseudo-Bla-Bla

Die Wendung am Schluss ist für Fortgeschrittene vorhersehbar und nicht wirklich originell.

Trotzdem, für einen Abend unter der Woche reichts....es gibt schlechtere Filme....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.10.2009 The Last House on the Left (2009)

Psycho-Thriller, gegen den viele Horror-Filme glattwegs"Guetnacht-Gschechtli" sind !

Ein friedfertiges Ehepaar verteidigt sich gegen die Peiniger ihrer Tochter.
Der Film gibt schon in der Anfangs-Sequenz den Tarif durch!!
Was dann folgt, ist an Brutalität und Spannung kaum mehr zu überbieten.

Plus:
- dem Regisseur gelingt es, die Spannung von Anfang bis Schluss aufrecht zu erhalten.
- konsequente und kompromisslose Kamera. Hier wird das Böse gnadenlos gezeigt
- solide Schauspielerleistung (die Guten und die Bösen)

Minus:
- nach dem eigentlichen Ende erscheint noch eine Schluss-Sequenz, welche nicht so recht passt.

Dieser Film ist kein banaler Horror-Schocker. Er ist dafür zu gut inszeniert. Seine Intensität ist bestechend und packend!!

Die Geschichte ist relativ einfach. Wie es aber die Regie schafft, aus diesem Stoff einen derart spannenden Psycho-Horror zu schaffen, verdient Anerkennung.

Dieser Fim hält einen garantiert wach!!
Äusserst empfehlenswert für alle, welche Filme dieses Genre lieben.
Allzu feinfühlige Leute sollten diesen Streifen jedoch meiden.
Die 9 Sterne beziehen sich auf das Genre "Psycho-Horror". In dieser Beziehung liegt der Film klar über dem Durchschnitt!!


[zuletzt editiert: 19.10.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.10.2009 Der fremde Sohn

Wenn ein Film länger als 2 Stunden dauert. Und wenn dieser Film einen die gesamte Zeit in den Bann zieht und packt...ja, dann ist das
EIN MEISTERWERK

Dieser Film ist aufwühlendes Drama und spannender Thriller zugleich!!

Clintwood "durchpflügt" hier geradezu einen wahren Fall. Wo man denkt, aha, hier kommt das Ende, dauert der Film noch fast eine Stunde!

Plus:
- absolut sensationelle Kamera. Besser geht's nicht mehr!!
- sorgfältigste Inszenierung (Locations, Dekorationen, Kostüme)
- exzellente Schauspieler, bis in die kleinsten Nebenrollen.

Normalerweise nimmt man für so eine Hauptrolle eine etwas unbekanntere Schauspielerin. Da jedoch Angelina Jolie ausgezeichnet spielt, denkt man keine Sekunde an "Blockbuster-Star"...

Clintwood ist Meister im emotionalen Kino. Eine Geschichte, welche an's Herz geht. Und genau so verfilmt:
unkompliziert, aufrichtig und direkt!

Das ist Kino! Sehr empfehlenswert!!
[zuletzt editiert: 18.10.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.10.2009 Freitag, der 13. (2009)

Ich verspürte eigentlich keine grosse Lust, mir diesen Streifen anzuschauen! Meine Frau liebt es jedoch, "kuschelig" unter der Bettdecke, hie und da einen gruseligen Film zu sehen.
Nun, kurz gesagt: sogar meine Frau langweilte sich!

Wo jedoch z.B. Rob Zombie mit dem Remake von "Halloween" geschickt neue Aspekte einbrachte und einen soliden Splasher ablieferte, haben wir hier einen völlig missglückten Horror vom deutschen (?) Regisseur Nispel.

Minus:
- durchs Band unsympathische Opfer
- schlechte Schauspieler

Doppel-Minus:
- Action-Szenen sind im Halb- oder Ganzdunkel mit wackeliger Kamera gedreht
- viel zu hektischer Schnitt bei den Splasher-Acts, dafür unendlich lange Einstellungen bei den überflüssigen Sex-Szenen.

Die "Teeny-Schlitzer" - Masche ist bei den Horrors nun endgültig ausgelutscht.........dieser Film ist der traurige Beweis!!!

Erfahrene Horror-Fans sollten sich diesen Film ersparen!!!
"Anfänger" haben vielleicht ihren Spass daran....


[zuletzt editiert: 14.10.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.10.2009 Shuttle

Hätten doch die beiden Opfer sich vorher einige Horror-Streifen angeschaut !!

Dann wüssten sie:
1. wenn schon endlich mal im Besitz einer Pistole, nicht drauflosschwatzen sondern möglichst schnell abdrücken!
2. wenn der Peiniger hilf- und reglos am Boden liegt, ihn endgültig schachmatt setzen!
3. nicht dauernd dumme Fragen stellen wie: "warum tun Sie das?"

Leider ignorieren die Girls das und führen sich derart dumm und dämlich auf, dass selbst ein Heiliger sich langsam zu nerven beginnt.

Schade, das Thema "Frauenhandel" gäbe Stoff für einen packenden Thriller. Der Regisseur wählt hier aber die Version Horror. Und so verläuft die Story eben 08/15-mässig ab. Der Schluss jedoch ist unerwartet dramatisch und stimmt nachdenklich.

Der Film ist aber handwerklich gut gemacht und auch die Kameraführung stimmt. Bösewicht und "Heldin" geben eine gute Schauspieler-Leistung ab.

Erstaunlich aber, dass ganz Los Angeles schläft und so Täter und Opfer unbehelligt die ganze Zeit "rumfahren" können.....

Trotzdem, der Film bietet einigermassen Unterhaltung. Es gibt schlechtere.....
[zuletzt editiert: 05.10.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.09.2009 Gran Torino

"Schuld und Sühne"

Auf seine Art (Eastwood-Art) ein kleines Meisterwerk !

Wie in all seinen Filmen, erzählt Clintwood schnurgerade und schnörkellos auch hier die Geschichte eines Einzelgängers:

Ein knorriger, alter und verbrämter Kriegsveteran macht auf seine alten Tage eine Wandlung durch und findet zu sich selbst.

Die tragische Geschichte wird auf spannende Weise einfach erzählt und trifft gerade deshalb den Punkt !!

Humor und Tragik werden hier genial vermischt.
Herausragende Darsteller, neben Clint Eastwood auch alle anderen. Eine vorzügliche Kamera und eine perfekte Inszenierung!

Der ergreifende Schluss packt einen und macht den Film so besonders.

Empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 21.09.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.09.2009 96 Hours

Achtung: mein Papi sieht rot !!
Der Film stammt von denselben Leuten , welche auch "Transporter" und "Leon-der Profi" produzierten.

Warum 9 Sterne?

- kein einziger Dialog zuviel, keine einzige Szene zu lang.

- Liam Neeson! Also, wenn er sagt: "ich bringe dich um", dann kann man nur eins: ihm glauben!

- wo Horror-Streifen 1 Stunde brauchen, um die Protagonisten einzuführen, schafft es dieser Film in 10 Minuten - und zwar auf geniale Weise !!

Realitäts-Sinn, tiefgründige Story - weit gefehlt !! Hier wird in jeder Beziehung masslos übertrieben.

Was diesen Film so besonders macht sind sein atemloses Tempo, die knallharten Kampfszenen und die absolute Kompromisslosigkeit. Man "pfeift" hier auf jede psychologische Tiefe! Es gibt nur Gut und Böse. Und das Böse wird gnadenlos gebodigt.

Ein Action-Thriller, welcher als Trash-Movie produziert wurde. Hat Kult-Potential.
Für Action- und Thriller-Fans ein Film mit höchstem Unterhaltungs-Wert.


[zuletzt editiert: 14.09.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2009 While She Was Out

Hier schlägt der weibliche Rambo zu !!

Kim Basinger spielt eine unterdrückte Hausfrau, welche einerseits vom Oberarschloch von Ehemann unterdrückt wird und anderseits prompt nach einem Ausflug ins Shopping-Center von einer Horde junger Vollidioten mit Mordabsichten durch den ganzen Wald gehetzt wird.

Aber, "oha lätz", da haben sich die Bubis aber schwer getäuscht. Sie metzelt einen nach dem andern nieder. Und wie!
So hat es einige deftige Gewaltszenen, welche in jedem Horror-Splatter gut Platz finden würden.

Story besteht eigentlich nicht. Die Dialoge sind zum Teil lächerlich. Der Bezug zu *Rotkäppchen" schwimmt.....

Jedoch ist die liebe Kim Basinger immer noch eine attraktive Frau und wir erinnern uns mit Wehmut an ihre besseren Zeiten. Man sollte ihr wieder mal einen guten Film geben!

1 Stern für die "Action". 2 Sterne für die Basinger.
[zuletzt editiert: 02.09.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.09.2009 Eastern Promises - Tödliche Versprechen

David Cronenberg gehört zu den Top-Regisseuren. Ich sehe mir seine Filme sehr gerne an.

Vorweg, nur schon die Szene im Badehaus ist schlichtweg sensationell gefilmt! Die Härte schlägt einen direkt in die Magengrube!

Das ist kein "normaler" Thriller. Also nicht "hier gut / dort böse". Der Film konzentriert sich auf die menschlichen Charaktere und wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten.
Also, wer den üblichen 08/15-Thriller erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht sein.

Herausragende Schauspieler, ausgezeichnete Kamera und perfekte Inszenierung machen diesen Streifen für den anspruchsvollen Cinéasten mehr als empfehlenswert!!

"A History of Violence" (vom gleichen Regisseur) spielt in derselben (hohen) Liga und ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

[zuletzt editiert: 01.09.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.08.2009 Eden Lake

Diesmal sind es nicht bekloppte Hinterwäldler sondern Jugendliche, welche ein Liebespaar erbarmungslos zu Tode hetzen. Wie das alleine noch nicht genügt, sind auch die Eltern dieser Kinder total degeneriert!

Also, alles wie gehabt? Nicht ganz, der Film hebt sich leicht über dem Durchschnitt. Seine Plus-Punkte:

- realistische Darstellung der Gewalt.
- ausgezeichnete Kamera und rasanter Schnitt
- nach der üblichen Einführung steigert der Film das Tempo und schildert bis zum traurigen Schluss in packenden Bildern eine erbarmungslose Hetzjagd
- eine Kelly Reilly, welche die Rolle der "Heldin" äusserst gut spielt. Eine Klasse-Schauspielerin!!

Fazit: Man hätte viel mehr aus diesem Stoff machen können. Als reiner Horror funktioniert der Film recht gut. Um sozialkritische Aspekte zu behandeln, bedarf es jedoch viel, viel subtilerer Regie-Arbeit....

Ein leicht über dem Durschnitt liegender Horror-Film.
[zuletzt editiert: 01.09.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.08.2009 Deception - Tödliche Versuchung

Das kommt raus, wenn man einen Thriller mit "Freigabe ab 12 Jahren" dreht !!
Statt eines hocherotischen, trashigen Thriller für Erwachsene haben wir nun ein Filmchen für alle!

Schade, schade. Da hat man ausgezeichnete Schauspieler, hervorragende Kamera und vorzüglichen Sound . Aber was nützt das alles, wenn Regisseur und Produzenten Schiss in den Hosen haben und eine gute Grundidee (obwohl schon x-mal verfilmt) sooooo harmlos verfilmen...

Wobei der Schluss derart moralisch herkommt, dass selbst ein Heiliger den Kopf schüttelt.
Nur soviel: ICH hätte beide Koffer genommen !!!
[zuletzt editiert: 28.08.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2009 Scoop

Ich als Fan von Woody Allen liebe natürlich all seine Filme. Wobei ich gestehen muss, beim lieben Woody geht es zuweilen auch etwas "rauf und runter"...

Das tut aber eigentlich nichts zur Sache. Woody Allen mag man oder nicht. Auch dieses "Filmchen" ist zwar eher harmlos und nicht so stark wie "Match Point", bietet jedoch höchst vergnügliche "Sommer-Abend-Unterhaltung".

Und dann ist da noch Scarlett Johansson, eine Traumfrau !

Also, nicht zuviel erwarten, sich an den Dialogen und Schauspielern erfreuen und zu zweit mit Prosecco geniessen!

[zuletzt editiert: 27.08.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2009 The Snake

Spannender, solider Thriller aus Frankreich !

Die Story wurde zwar schon 1'000x verfilmt:
"Unschuldiger gerät in die Scheisse und kämpft um Freiheit und Leben".

Und trotzdem funktioniert dieser Thriller ausgezeichnet! Sehr gute Schauspieler, hervorragende Kamera und eine technisch perfekte Inszenierung tragen zum hohen Unterhaltungswert bei.

Der Film dauert 2 Stunden ( !) und hält all diese Zeit ohne Durchhänger die Spannung hoch. Bravo !

Wer wieder mal einen guten, schnörkellosen Thriller aus Frankreich sehen will, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen.

Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 27.08.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2009 Der rosarote Panther (2006)

Die Originale von Blake Edwards mit Peter Sellers schauen!!
DAS ist der wahre und einzige "Pink Panther"!
Die neuesten Versionen sind Abklatsch und zum weinen....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2009 Der Rosarote Panther 2

Mit leiser Wehmut denken wir an die Originale von Blake Edwards mit Peter Sellers...
Besser die 20x anschauen als die neuen Versionen !!
[zuletzt editiert: 27.08.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.06.2009 Volver - Zurückkehren

Was soll man sagen? Halt wieder ein Meisterwerk von Pedro Almodóvar !!
Ein Melodram, eine dramatische Komödie allererster Güte.
Mit einer sensationellen Penélope Cruz.
Aber auch alle anderen Frauenrollen sind schauspielerisch ausgezeichnet besetzt! Darunter natürlich auch Carmen Maura!

Ein wunderschöner (Frauen-) Film. Viel zum schmunzeln und viel zum traurig sein!
Herrliche Bilder und sehr sparsam eingesetzte Musik runden das Ganze perfekt ab.

Für Filmfreunde mehr als empfehlenwert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.06.2009 La Mala Educación - Schlechte Erziehung

Pedro Almodóvar gehört eindeutig zu meinen bevorzugten Regisseuren!
Auch hier gelingt ihm wieder ein Meisterwerk !


Ein packendes Drama über:
- Begierde und Leidenschaft
- Schuld und Sühne
- Macht, Hilflosigkeit / Opfer und Täter

Die Geschichte ist ein aufwühlendes Drama, welches sich zur höchst spannenden Auflösung hin fast schon wie ein Thriller entwickelt.
Kindheitserinnerungen (sexueller Missbrauch in einer Klosterschule) führen zur Wahrheitssuche.

Ausgezeichnete Schauspieler, hervorragende Inszenierung und Kameraführung.

Für anspruchsvolle Cinéasten EIN MUSS !!!!!!!!

DAS IST KINO !
[zuletzt editiert: 28.08.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.06.2009 Shrooms - Im Rausch des Todes

Das (wenig) Gute vorweg: der Kameramann gibt sich alle Mühe. Und so ist das Ganze einigermassen gut gefilmt!

Sonst muss dieser Streifen leider als missglückter Horrror bewertet werden:
- schlechte Schauspieler spielen unsympathische Figuren, welche nerven....
- keine Schocker und auch keine Gänsehaut - und dadurch auch keine Spannung
- um uns am Schluss zu überraschen, legt der Regisseur während dem Film falsche Fährten. Die sind jedoch so schlecht inszeniert, dass kein Mensch darauf reinfällt.
- so kommt auch das als GROSSE Ueberraschung geplante Ende ohne den gewünschten Effekt daher.

Fazit: Schade, schade. Die Grundidee (Einnahme von giftigen Pilzen) wäre eigentlich ein guter Stoff für einen Psycho-Horror gewesen! Es hätte ja nicht unbedingt ein Schocker wie "High Tension" sein müssen....
Leider ist daraus ein eher harmloses Pseudo-Horrörchen geworden......
Die 2 Sterne sind für die gute Kamera!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.06.2009 Dr. Alemán

Nein, sooooooooooo einfach geht das nun auch wieder nicht!

Der Plot:
Junger Arzt aus Deutschland macht sein Praxis-Jahr in Cali, Kolumbien...
Als "Gutmensch" voll Idealismus stürzt er sich naiv in das Abenteuer und findet sich prompt im schönsten Schlamassel von "Sex, Drugs and Crime"...

Das Ganze ist zwar gut gemeint. Aber eben, "gut gemeint" ist oft das Gegenteil von "gut"!
Die Geschichte beginnt einigermassen realistisch und packend. Jedoch entwickelt sich der Film leider weg vom Drama und hin zum oberflächlichen Thriller. Dadurch wirkt alles unglaubwürdig und fast ärgerlich klischeehaft !!

Trotzdem, alles in allem noch recht unterhaltend.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.05.2009 La zona - Betreten verboten

Wie jeder Film, der Ungerechtigkeiten anprangert, hat auch dieser Streifen den "Moral - Bonus". Und so gewann er auch zu Recht viele Preise.

Die Geschichte spielt in Mexiko und zeigt in eindrücklichen Bildern eine superbewachte Wohnzone, wo Reiche fernab von der "Sozial-Misere" im Land ihre eigene "Insel" mit dem Schutz des korrupten Polit-Systems aufrechterhalten.

Der wirkliche Star in diesem Fim ist diese Wohnzone. Hervorragend ist die ganze, unheimliche Bewachungs-Atmosphäre gefilmt.

Zur Geschichte: es wird spannend und dramatisch geschildert, wie die Bewohner sich in einer Gruppendynamik verlieren und erbarmungslos Jagd auf einen jungen Einbrecher machen.

Kamera und Inszenierung weisen durchaus Hollywood-Standard aus.

Wobei der Film schon ein wenig schematisch erzählt. Aber das sei dem engagierten Regisseur verziehen.

Empfehlenswert!

Ich empfehle euch auch den Film "Endstation Mexico".



» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.05.2009 Saw V

Wer hätte das gedacht ? SAW 5 ist besser als 2, 3 und 4 !

Nur um klarzustellen: SAW 1 ist und bleibt der BESTE !!!
Die "dreckige" Inszenierung und der GENIALE Schlusstwist sind und bleiben Horror-Kult vom Feinsten!!

Es ist uns allen klar: den Ueberraschungseffekt des Originals SAW 1 können all die nachfolgenden Sequels NIE auslösen.

Und trotzdem: SAW 5 ist als Horror überraschend gut gelungen!

Plus:
- die "Qualität" der Todesfallen befindet sich immer noch auf "höchstem und krassestem" Niveau (gilt übrigens für alle SAW-Filme!)
- die Inszenierung ist sound- und kameramässig perfekt
- die typisch düstere SAW-Location ist atmosphärisch packend!
- es werden wieder ganze Gruppen zusammen auf die Prüfung gestellt, das erhöht die Dramatik!
- SAW 5 hat doch eine Handlung, welche bis zum Schluss recht Spannung bietet!

Minus:
- der Schüler von Jigsaw, Detective Hoffmann, kommt nie an seinen "Lehrer" an. Ein Psycho wie Jigsaw ist halt fast unmöglich zu ersetzen. Auch wenn er in Rückblenden immer wieder erscheint.
- schockierende Wendungen und andere Ueberraschungen fehlen.

Fazit: eingefleischte "SAW-Fans" werden auch an diesem Teil 5 ihre Freude haben. Obwohl in diesem Film weniger Blut fliesst als in seinen Vorgängern 2,3 und 4.

Gut für die "SAW-Freunde": es wird bereits Teil 6 geplant.
Für all die anderen vielleicht weniger erfreulich......

Die 8 Sterne erhält er als handwerklich sehr gut gemachter Horror !!
[zuletzt editiert: 26.05.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.05.2009 Martyrs

INTELLIGENTER AUSNAHME - HORROR !!!

Spannend inszeniert, mit hervorragenden Schauspielern und einer perfekten Kamera-Führung, bietet dieser Film Grenzerfahrung.
Ja, wo andere 08/15-Horror-Streifen aufhören, fängt dieser Film erst an!
Also, vergesst Psychokiller, welche dummen Teenies hinterherjagen. Vergesst sogar SAW, Inside, Hostel usw.!

HIER IST ALLES ANDERS !

Ohne Mitleid und gnadenlos, in äusserst brutalen Bildern, wird hier ein geradezu GENIALER Plot entwickelt.
Der Film beginnt wie ein gewöhnlicher Horror. Aber dann entwickelt sich die Geschichte, wie sie UNMÖGLICH vorhergesehen werden kann.

Der Film funktioniert nur, wenn man keine Ahnung von der Geschichte hat !!!
Deshalb an ALLE: bei eurer Kritik NIEMALS etwas vom Inhalt verraten.....

Es braucht wirklich Nerven, diesen EXTREM-HORROR bis zum Ende zu sehen. Die Brutalität und die Dramatik treffen einen zuweilen voll in die Magengrube.
Die Macher dieses Streifens meinen es hier todernst !!

Anspruchsvollen Cinéasten mit starken Nerven sehr zu empfehlen!!!!
Für mich einer der besten Horror-Filme!



[zuletzt editiert: 12.05.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.04.2009 Crime Insiders

Hervorragender französischer Thriller! Echtes Gangster-Kino in Reinkultur!!!

Auch dieser "knüppelharte" und realistische Thriller in bester Tradition des französischen Gangster-Kinos wurde bei uns nie in den (grossen) Kinos gezeigt ! Dabei ist er in jeder Beziehung spannender und packender als so mancher grosskotzig angekündigter Hollywood-Streifen!!
Der Film schildert in brutalen Bildern die hemmungslosen, ohne jegliche Moral geführten Machtkämpfe in der Unterwelt.

Ein temporeicher Thriller, der bis zur letzten Minute atemlos hält! Ausgezeichnete Schauspieler, auch in den Nebenrollen! Für Freunde des traditionellen Gangster-Films sehr empfehlenswert!!!

[zuletzt editiert: 29.04.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.04.2009 Van Helsing

Die ganze Monster-Bande gibt sich ein Stelldichein.
Dracula, Werwolf, Frankenstein und ihre ganze Gehilfen-Brut im Kampf gegen Van Helsing.
Riesenaufwand an digitalen Tricks. Nicht alle perfekt gelungen. Aber insgesamt ein Feuerwerk an Action.

Was jedoch bis zur Hälfte noch Vergnügen bereitet, wird im zweiten Teil langsam "zuviel" und etwas eintönig.
Aber als Popcorn-Kino mehr oder weniger unterhaltend.
Zum Glück nimmt sich der Film selbst nicht ernst. So schmunzelt man doch hie und da. Praktisch ein "007" im Kampf gegen das Böse.
Für den Humor und die Schauspieler plus den doch grossen Aufwand die 5 Sterne!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.04.2009 Control (2004)

Ein etwas bizarrer Plot: ein Pharmaunternehmen verhindert den Vollzug der Todesstrafe an einem Häftling und benutzt diesen als Experiment. Ziel der "chemischen Behandlung" ist die Verwandlung eines "bösen Buben" in einen reuigen "Gutmenschen"....

Bevor ihr jetzt wegen der irren Story Kopfschmerzen kriegt - der Film ist echt gut gemacht. Spannend und temporeich! Ein unterhaltsames Thriller-Drama!
Die Sterne erhält er für die ausgezeichneten Schauspieler (wirklich sehr gut!!) und die solide Inszenierung.
Kein Sensations-Thriller, jedoch durchaus sehenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.04.2009 Die Unbekannte - La sconosciuta

Regisseur Tornatore: ein Italiener dreht einen Mystery-Thriller mit Sozialkritik. Ein (zu) hohes Ziel?
Immerhin macht er das aber leidlich gut und in "schaurig-schönen" Bildern.

Die erste Hälfte des Films ist somit auch sackstark, gemischt mit Sozialkritik (Putzfrauen!) und mysteriösem Krimidrama!
Ausgezeichnete Kameraführung und die Musik von Enrico Morricone runden das Ganze zum spannenden Psycho-Thrill ab.
Also, für die erste Hälfte hätte der Film seine 10 Sterne verdient.

Leider trägt Tornatore in der zweiten Hälfte dick und noch dicker auf! Alles wird jetzt etwas "zuviel" des Guten.
Der Film driftet vom Krimi-Drama zum "Charakter-Chrüsimüsi" ab...
Die Vergangenheit der Hauptprotagonistin wird derart dramatisch übertrieben geschildert, dass es beinahe "Kopfschüttel" verursacht. Auch die Szenen mit dem Kind nehmen nun zu und werden fast zum peinlichen Süssholz-Gewimmer.
Was sollen dann die brutalen Gewaltszenen bezwecken? Sie wirken in diesem Film eher aufgesetzt!
Auch die Nonstop-Musik beginnt mittlerweile zu nerven...

Zum Glück beschert uns Tornatore einen eher überraschenden Schluss!

Fazit: Sehr schön gefilmtes Krimi-Drama mit ausgezeichneten Schauspielern und stimmungsvoller Location. Bis zur Hälfte sehr gut - nachher "italienische" Uebertreibung (Tränendrüsen!!!).
Trotzdem gute Unterhaltung.


[zuletzt editiert: 16.04.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.04.2009 The Quiet

Der Film scheitert letztendlich an seinen hohen Ansprüchen!!
Elisa Cuthbert als Nina ist eine Augenweide. Und das bei JEDER Kamera-Einstellung!
Damit hat's sich leider auch.... der Rest ist eine eher dünne Story mit dem Thema "Schreckliches in der Familie".

Das Thema "Inzest, Lüge, Verdrängung, Betrug, Schuld" würde sicher Stoff genug für einen hochdramatischen und packenden Film geben. In dieser Beziehung sind auch schon sensationelle Streifen erschienen (z.B. "Festen").

Aber doch nicht so!!! Harmloses Filmchen, weder Fisch noch Vogel. Manchmal fast unfreiwillige Satire!
Und der Schluss erst, na ja........
Immerhin, technisch sorgfältig gedreht. Schauspieler ganz passabel.

Wie gesagt, die blonde Hauptdarstellerin geniessen....
[zuletzt editiert: 16.04.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.04.2009 Caché

Haneke gelingt hier ein hochintelligent gefilmtes Drama.
In Form eines Thrillers wird in ruhigen Bildern dargestellt, wie die heile Welt eines erfolgreichen TV-Mannes zerfällt.

Der Film handelt von Vergangenheitsbewältigung bzw. Verdrängung von Schuld.
Anhand von ihm zugesandten Video-Aufnahmen wird der Mann "wie in einem Puzzle" zu seiner Vergangenheit geführt und schonungslos demaskiert. Es geht hier um Schuld und Sühne und um verpasste Chancen zur Wiedergutmachung!

Kompromisslos und ohne jegliche Konzessionen an das Mainstream-Kino schildert Haneke hier meisterhaft, wie eine oberflächliche Familienidylle zerfällt - und wie die Menschen nichts daraus lernen....

Man muss diesen Film mit äusserster Konzentration betrachten. Kleinste Details sind sehr aufschlussreich!
Achtung: ganz beim Schluss gut aufpassen, mit wem der Sohn vor dem Schulhaus spricht (im Bild ganz links unten!)

Sehr empfehlenswert für anspruchsvolle Cinéasten. Aber Achtung: das ist kein Unterhaltungs-Thriller.
Es ist noch zu erwähnen, dass der Film e i n e Schockszene hat, bei der nun jeder (!!!) gehörig erschreckt!
[zuletzt editiert: 08.04.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.03.2009 All the Boys Love Mandy Lane

Diesen Film zu bewerten ist etwas schwierig!
Zum einen ist er zum Teil "sackschwach" und zum anderen "sehr stark". Also, was ist gut und was ist schlecht (in meinen Augen):

Plus:
-sehr starke Bilder in grellen Farben. Atmosphärisch packend!
-keine üblichen "Horror-Metzeleien" sondern brutale, eklige Morde, welche realistisch und glaubhaft gezeigt werden.
-die Hauptdarstellerin, ein Prachtsgirl !
-ein Ende, welches nun wirklich keiner erwartet!!! Und wahrscheinlich auch niemand versteht. Spielt keine Rolle. Der Schluss ist einfach verdammt gut!!

Minus:
-bis zur Hälfte des Films passiert eigentlich nichts. Im Gegenteil, das ewige "Gschnorr" über Ficken und Wichsen geht einem nun wirklich auf den Nerv. Ich muss gestehen, beinahe hätte ich mich hier vom Film verabschiedet.

Fazit: ab der Hälfte zieht der Film an und die letzte halbe Stunde ist gut, sogar sehr gut !! Jedoch bis zur Hälfte ist zwischenzeitlich Langeweile angesagt. Wenn da die ausgezeichnete Kamera und eben die supersüsse Hauptdarstellerin nicht wären...
Aber das starke Schlussdrittel mit intensiv gefilmter Brutalität entschädigt für die vorherige Langeweile.



[zuletzt editiert: 20.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.03.2009 P2 - Schreie im Parkhaus

Vor 10 Jahren und mehr hätten wir noch gesagt: "wow...nicht schlecht".
Jedoch ist unterdessen in Sachen "Mord und Totschlag auf der Leinwand" ziemlich viel passiert.
So erscheint uns auch die Handlung wie tausendmal gesehen...Psycho jagt attraktive Frau. Und so schauen wir uns auch "gelassen" diesen kleinen Streifen an.

Plus: -die "Heldin" mit ihrem Dekolleté. Eine Augenweide!!
-die schauspielerische Leistung an sich
-sehr gute Kameraführung. Die Szenerie ist packend gefilmt
-die Liftszene ist sogar besonders stark

Minus:
-der Psycho nervt. Spätestens nach 50x "Angela" rufen
-dem Film geht gegen Ende die Puste aus
-voraussehbar, und d a s nimmt viel Spannung weg!
-übliches Ende, wie auch schon tausendmal gesehen...

Fazit: der Film ist mehr ein Psycho-Thriller. Klar hat er sehr deftige Gewalt-Szenen, hat aber auch hier nichts mit Splatter-Horror zu tun...
Von der Story her: 3 Sterne
Von der Technik und der Schauspielerei her: 7 Sterne.
Das gibt den Schnitt von 5 Sternen !


[zuletzt editiert: 20.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.03.2009 Funny Games U.S.

Das deutsche "Original" 1999 gesehen!
Beinahe identisch bis ins Detail wieder neu verfilmt vom selben Regisseur (Haneke).
So ist auch meine Kritik auch identisch mit derjenigen von "Funny Games, Version 1999".

Achtung: das ist kein Unterhaltungsfilm. Auch nicht der übliche "Mainstream-Schocker".
Der Film geht weit über das "Uebliche" hinaus...

Anhand von 2 total amoralischen Psychos, welche äusserst gepflegt sind und dauernd weisse Handschuhe tragen, schildert er über die Schmerzgrenze hinaus die sinnlose Gewalt.
Wie sie, selbst bei grösster Brutalität, sich immer noch äusserst "gebildet" ausdrücken - das ist Zynismus pur!!!

Der Zuschauer ist sozusagen ein schockierter Zeuge.
Der Film ist eigentlich eine Kritik an unsere Medienwelt und das "moralische Action-Kino".
Ein spezieller Film. Auf seine Art grossartig!!
Für anspruchsvolle Cinéasten sehr empfehlenswert!!

Es spielt keine nennenswerte Rolle, welche Version man schaut.

[zuletzt editiert: 11.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.03.2009 Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel

Guter Thriller! Spannend, abwechslungsreich und sehr "atmosphärisch" inszeniert!
Der Schluss lässt den Zuschauer ohne Antwort zurück: ist das jetzt ein gutes oder schlechtes Ende?
Er zeigt, dass "Recht und Gesetz" nicht immer "richtig" sein muss.
Kleine Kritik: man hätte die Nebenrollen vielleicht besser nicht mit "Superstars" besetzen sollen. Das hätte die Parts etwas glaubwürdiger gemacht.

Alles in allem ist der Film empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.03.2009 Into the Wild

Die wahre Geschichte eines zivilisationsmüden "Rebellen", welcher sich auf einen langen Abenteuer- und Survival-Trip begibt.
Ursache ist ein "Eltern-Sohn-Konflikt", Motivation sind seine Ideale und Moralvorstellungen. Und die Suche nach Erkenntnis.

Plus:
-sensationelle Naturaufnahmen
-hervorragende schauspielerische Leistung
-sorgfältige Inszenierung
-die Schwester figuriert als Erzählerin. Sehr guter Einfall!

Minus:
-Zu oft wird der "Held" geradezu "schwärmerisch" gezeigt
-der ganze Trip wird auch "romantisiert", statt hinterfragt

Fazit: da trifft der arme Kerl unterwegs die liebsten Menschen, ein wunderschönes Mädchen - und das alles lässt er links liegen...
Also, da fragt man sich, wieviel "Erkenntnis" der noch brauchte....
Umso sinnloser sein bitteres Schicksal am Ende. Ja, da haben wir natürlich alle grosses Mitleid. Sehr traurig.

Vielleicht war er von allem ein wenig: Romantiker - Abenteurer - Rebell - Egoist - und Spinner....
Schade, dass der Film das zuwenig zeigte.
Trotzdem, für einen ruhigen, etwas melancholischen Filmabend empfehlenswert. Aber sicher kein Meisterwerk!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.03.2009 Unter Kontrolle

Jennifer Linch, die Tochter von David LInch, macht beinahe alles anders als ihr Papa.
So haben wir hier einen knallharten, schnörkellosen Thriller. Beinahe schon "frech" auf unkomplizierte, einfache Weise gedreht.
Schon der Start zeigt, wo's lang geht! Ein brutaler Mord wird von 3 Zeugen aus 3 verschiedenen Blickwinkeln geschildert.
Ein Polizist, eine drogenabhängige Blondine und ein unschuldiges, kleines Mädchen.
Das letzte Drittel ist dann eine einzige, grosse Rückblende mit der Auflösung. Während der Mittelteil etwas "daherplätschert", wird gegen Ende dann so richtig aufgedreht.
Was wirklich geschah, wird dann in sehr brutalen Bildern geschildert..

Plus:
-sehr gute Schauspieler
-hervorragende Kamera, Bider in grellen Farben und eine stimmungsvolle Location
-Auflösung, welche einen fast vom Hocker haut. Besonders, wie sie gezeigt wird.

Minus:
-kein psychologischer Tiefgang
-Mittelteil etwas langatmig

Fazit: Kein herausragender Thriller, jedoch gutes, solides Handwerk. Empfehlenswert für Freunde des Genres.

[zuletzt editiert: 07.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.03.2009 The Illusionist

Dieser Film ist eine Wohltat!
Liebe, Magie, Schwindel, Intrigen und Verrat - das sind die Zutaten zu diesem feinen Film!
Zudem ist die Geschichte sehr emotional und spannend.
Auch Krimi-Liebhaber werden ihre Freude daran haben.

Die Auflösung wird ganz am Schluss wunderschön präsentiert!

Fazit: Ein herrlicher Schauspieler-Film, ein kleines Juwel. Perfektes Handwerk! Der Film stand im Schatten von "Prestige". Wobei die 2 Filme nur bedingt vergleichbar sind.
In meinen Augen ist "der Illusionist" in Sachen Unterhaltung ebenbürtig mit "Prestige".
Empfehlenswert!


» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.03.2009 Funny Games

1999 gesehen.
Achtung: das ist kein Unterhaltungsfilm. Auch nicht der übliche "Mainstream-Schocker".
Der Film geht weit über das "Uebliche" hinaus...

Anhand von 2 total amoralischen Psychos, welche äusserst gepflegt sind und dauernd weisse Handschuhe tragen, schildert er über die Schmerzgrenze hinaus die sinnlose Gewalt.
Wie sie, selbst bei grösster Brutalität, sich immer noch äusserst "gebildet" ausdrücken - das ist Zynismus pur!!!

Der Zuschauer ist sozusagen ein schockierter Zeuge.
Der Film ist eigentlich eine Kritik an unsere Medienwelt und das "moralische Action-Kino".
Ein spezieller Film. Auf seine Art grossartig!!
Für anspruchsvolle Cinéasten sehr empfehlenswert!!

Uebrigens ist das amerikanische Remake vom selben Regisseur und grösstenteils haargenau gleich verfilmt!!
Es spielt keine nennenswerte Rolle, welche Version man schaut.

[zuletzt editiert: 11.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.03.2009 Festen - Das Fest

1999 gesehen.
Ein Meisterwerk, in jeder Beziehung!
Ein Schauspielerfilm der Extraklasse.
Reisst schonungslos Masken herunter und schildert psychologisch präzise menschliche Abgründe.

Kino aus Dänemark, wie (fast) immer eine Klasse für sich !!
Für anspruchsvolle Cinéasten ein MUSS !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.02.2009 Blood Simple

1985 gesehen (ungekürzt).
Das Erstlingswerk der Coen-Brüder. Ein genialer Thriller!!
Wenn man bedenkt, dass der Film 1984 erschien.....

Für mich immer noch der beste Coen-Film. Ein sensationeller Plot : packend, spannend und brutal. Dieser Film diente manch anderen Regisseuren als Vorbild !
Ich kann nur sagen: unbedingt anschauen !!

Zugleich empfehle ich wärmstens, auch den ersten Film der Wacholski-Brüder anzuschauen. Der Titel des Streifens lautet: "Bound". Auch dieser Film ist mit seinem Mix aus Erotik und brutaler Gewalt ein Hammer !!!
Für den anspruchsvollen Cinéasten ebenfalls ein MUSS !
[zuletzt editiert: 01.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.02.2009 Helden der Nacht

Sehr sorgfältig inszenierter Thriller.

Plus:
-Atmosphäre
-genialer Soundtrack
-hervorragende Schauspieler
-gute Story

Minus:
-"mehr Härte" hätte dem Film gut getan
-das Ende zu moralingeschwängert

In Sachen Spannung und Emotionen kommt er aber nicht ganz an "The Departed" und "American Gangster" heran.
Trotzdem, alles in allem ein sehr guter Film und empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 22.02.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.02.2009 Million Dollar Baby

Ein Meisterwerk!
Ein Drama, schlicht und ergreifend erzählt. Wunderbare Schauspieler machen den Film zum Erlebnis.
Sehr realistisch schildert der Film die verschiedenen Kämpfe, welche jeder in seinem Leben mit sich austrägt und vermittelt so Botschaften und Einsichten, die den Betrachter tief berühren.
Sehr empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.02.2009 Bangkok Dangerous

Profikiller wird zum verliebten "Killersoftie".....

Gleich zu Beginn des Films schwafelt der Killer mehrmals über die Grundregeln seines Berufs. Leider hält er sich aber nicht daran, so kommt was kommen muss:

Neben vielen (absurden) Fehlern verliebt er sich in eine taubstumme (?!) Verkäuferin und wird zuletzt noch zum "Gutmenschen". Das ist zwar sehr schön für die Moral, aber für den hartgesottenen Thriller-Fan fast schon "too much"...
Da haben sie mit Nicolas Cage gerade den richtigen Schauspieler gefunden.....(trauriger Schmacht-Blick und lächerliche Frisur).

Immerhin sind die eingestreuten Action-Szenen solide und die Kamera ausgezeichnet. Auch das Tempo stimmt! Alles in allem bietet der Streifen doch gute Unterhaltung!!

[zuletzt editiert: 11.03.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.02.2009 Half Light

Gepflegte Frau, gepflegte Liebschaft, gepflegte Landschaft - alles in wunderschönen Bildern und entsprechender musikalischer Untermalung - das ergibt beinahe schon gepflegte Langeweile !

Demi Moore zeigt, dass sie immer noch (auch ohne Make-Up) eine schöne Frau ist. Dazu zeigen sie und auch die anderen Schauspieler eine sehr gute Leistung!

Fazit: ein kleiner Thriller, schön gefilmt, im letzten Drittel kommt sogar Spannung auf. Für den kuscheligen "Mystery-Abend" zu zweit. Eher ein "Frauen-Film".....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.02.2009 Brügge sehen... und sterben?

Ein Juwel von Film!! Ein kleines Meisterwerk mit bitterböser Geschichte und rabenschwarzem Humor!

Humorvolle und manchmal zugleich abstruse Dialoge, knallharte, realistische Gewaltszenen und eine spannende Geschichte sind das Gewürz dieses sensationellen Films !

Die Schauspieler, die Locations, die Kamera - ALLES PERFEKT von einer intelligenten Regie in Szene gesetzt!!

Sehr empfehlenswert !!!!!!
[zuletzt editiert: 04.02.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.01.2009 Restraint

Kleines "Thrillerchen". Guter Wille ist vorhanden, aber da braucht's halt doch mehr.........
Süsse Hauptdarstellerin mit schönem Arsch reicht allein eben nicht....
Vorhersehbar und teilweise "overacting". Nervt manchmal.
Einziges Plus: sehr schön gefilmt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.01.2009 Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead

Klasse-Regisseur!
Klasse-Schauspieler!
Klasse-Inszenierung!

Ein Meisterwerk! Ein Super-Thriller-Drama!! Hier wird anhand eines perfekten Psychograms der involvierten Personen der wahre Horror bis zum bitteren Ende geschildert.

Kompromisslos - gnadenlos - realistisch - brutal ! Ein geradezu sensationeller Schauspieler-Film !!

Einer der besten (!) Thriller. Sehr empfehlenswert für anspruchsvolle Film-Liebhaber.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.01.2009 Black Book

Schicksal einer Jüdin, meisterhaft inszeniert als Thriller !
150 Minuten atemlose Spannung und knallharte Action!!

Im Gegensatz zu den "Tränendrüsen-Filmen" ist die Heldin hier nicht das keusche Engelchen mit den Rehaugen, sondern ein mutiges, unerschrockenes "Stehauf-Weiblein" mit einem gehörigen Schuss Sex-Appeal !

Die Geschichte ist traurig. Das Ende ohne Illusionen.

Grossartige Regie, ausgezeichnete Schauspieler. Kurz:
DAS IST KINO !!!!!


[zuletzt editiert: 19.01.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.01.2009 Hard Candy

Unerbittliches Psycho-Spiel zwischen einem "Fotografen" und seinem minderjährigen "Modell".
In einem hochstylisierten Szenario, superrealistisch gefilmt, wird mittels der erbarmungslosen Rache des Mädchens die Pädophilie angeklagt!

Die Schauspieler sind hervorragend!!
Die Kamera sensationell!!
Die Dialoge fahren ein und sind packend!!

Aber aufpassen: immer gut zuhören!

Der Film ist nervenaufreibend bis zum bitteren Ende!
Entweder man findet diesen intensiven, harten und verstörenden Film "gut" oder "nicht gut".

Ich fand ihn gut! Er erinnerte mich in gewisser Weise an "Audition".
Empfehlenswert für Anspruchsvolle!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.01.2009 Manhunt - Backwoods Massacre

Die armen Norweger!
Da haben sie einen superharten Splatter-Horror gedreht, und die böse (blöde) Zensur vermasselt ihnen die ganze Show !

Hübsche Mädchen und dümmliche Jungs aus der Gross-Stadt werden von bekloppten Hinterwäldnern gejagt und auf grausamste Weise ins Jenseits befördert.

"Backwoods-Massaker" haben wir bereits in -zig Filmen gesehen. Also nichts Neues.
Dumm, dass die krassesten Szenen gnadenlos herausgeschnitten wurden. So wird dieser Splatter halt in jeder Beziehung zum hundsgewöhnlichen Horrörchen für Anfänger.
Besucht die Web-Seite:
schnittberichte.com
und gebt den Titel rein. Da seht ihr all die zensurierten Stellen. Da flucht der echte Horror-Fan !!

Trotzdem, den Norwegern zuliebe, gebe ich 3 Sterne (wegen den Mädchen). Die Story selbst ist soooooo dünn, dass sie ohne Schocker zum totalen Leerlauf wird....Seufz!!

Jedoch wird die Zensur zu einem echten Problem! Aus einem Horror sämtliche Gore-Szenen rauszuschnipseln und den Film trotzdem als "nicht Jugendfei - ab 18 J." in Umlauf zu setzen....? Eigentlich nennen wir das Verarschung!!!


[zuletzt editiert: 07.01.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.01.2009 American Gangster

Perfekt inszeniertes Krimi-Drama nach Tatsachen.

Plus:
ausgezeichnete Schauspieler, in Haupt- und Nebenrollen!
sensationelle Locations und Kameraführung
herrlicher Soundtrack
gibt ein realistisches Bild aus der damaligen Zeit
Spannung bis zum Schluss.
grösstenteils den Tatsachen entsprechend!! Auch das Ende!

Minus:
teilweise "überfrachtet".

Fazit: packend verfilmtes Drama mit sensationellen Bildern.
Sehr empfehlenswert für einen so richtig "guten" Film-Abend!
[zuletzt editiert: 05.01.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2009 Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht

Hervorragend inszenierter Polit-Thriller. Spannend und schockierend. Ueber Afrika und seine Tragik muss ich hier wohl nicht schreiben. Der Film zeigt in beängstigter Weise den Wahnsinn, der sich in einzelnen Ländern dieses Kontinents abspielt.
Die Schauspieler hervorragend. Kamera und Soundtrack erstklassig. Grandios geschildertes Psychogramm eines Verrückten! Geschickt dargestellt aus der Sicht des "naiven, weissen Arztes" (fiktiver Part des Films).

Zusätzlich schockiert, dass ein derartiges Monster seelenruhig seinen Lebensabend im luxuriösen Exil "geniessen" darf. Das solche Despoten nicht zur Rechenschaft gezogen werden, zeigt, dass auch noch andere "Dreck am Stecken" haben.....

Als Politthriller mit psychologischem Tiefgang sehr empfehlenswert!!
[zuletzt editiert: 03.01.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.01.2009 Children of Men

Grandios gescheitert !!

Da ist alles für einen Top-Film vorhanden:
-ausgezeichnete Schauspieler
-viel, viel Geld
-gute Story
-hervorragende Kamera

Leider ist daraus nur eine Art "gemischter Salat" entstanden, wo sich Baby-Geschrei und Kriegsgedonner abwechseln.
Zudem ist der an sich gute Plot viiiiiiiiiiiiel zu kompliziert verfilmt worden. Mehr verwirrend als erklärend. Gab's da überhaupt eine Erklärung ??
Schade, schade, Chance vertan.

Erstaunlich, obwohl die Story selbst emotionsgeladen wäre, "packt" einen die Verfilmung in keinem Moment. Ja, gegen Ende nerven die Mutter und ihr Baby sogar.....

Empfehlenswert höchstens für Hebammen und werdende Mütter....
Die Sterne gibt's für die Technik und die Schauspieler.


[zuletzt editiert: 03.01.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2008 Audition

ACHTUNG: kein Unterhaltungsfilm!
1. Drittel:
Gesellschaftsanalyse über die Einsamkeit und Suche nach Liebe. Anhand unseres "Helden", welcher eine Frau sucht. Sehr gut und sorgfältig inszeniert.
2. Drittel:
Liebesgeschichte zwischen unserem "Helden" und einem wunderschönen Mädchen. Grossartig gefilmt.
3. Drittel:
Psycho-Terror, der manchen Horror-Streifen geradezu harmlos aussehen lässt. Spätestens hier werden sich einige Zuschauer schockiert abwenden.....

Was will der Film aussagen?
-Rache einer Frau (welche in der Kindheit missbraucht wurde) an der Männerwelt ?
-oder handelt es sich um eine brutale Satire über die oberflächliche Gesellschaft ?
-oder ist das Ganze nur ein Albtraum unseres "Helden"

So oder so, an diesen Film denkt man noch lange. HANDWERKLICH MEISTERHAFT GEDREHT !! Schauspieler und Kamera hervorragend !!
Für Cinéasten mit hartem Magen sehr empfehlenswert !
Wer "Oldboy" usw. mag, wird auch diesen Film gut finden.
[zuletzt editiert: 30.12.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2008 See No Evil

HIER STIRBT MAN SCHÖN DER REIHE NACH......ohne Ueberraschung und nicht sehr "originell", jedoch sicher blutig und schmerzhaft.
Splatter-Horror mit einigen deftigen Szenen. Hat aber nie die Qualität eines "SAW", "Hostel", "High Tension" oder "The Inside".
Die Sterne erhält er für die Location (wunderbares, altes Hotel), die Kamera und die Farbqualität.
Wer einfach einen absolut unoriginellen, aber teilweise sehr blutigen, Horror-Abend "geniessen" will, mag mit diesem Film zufrieden sein. Es gibt schlechtere......
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.11.2008 The Da Vinci Code - Sakrileg

2007 gesehen.
ENDLICH mal eine "Heldin", welche nicht schon in der zweiten Szene für den "Helden" die Beine breit macht!!
Im Gegenteil, mit grossen Rehaugen schaut sie zu ihrem Professor hinauf und begleitet ihn tapfer durch alle Gefahren bis zur "Schatzinsel".
Auch der Psycho-Mönch und die bösen, bösen Hintermänner fehlen natürlich nicht.
Unterhaltender, aufwendig gedrehter Thriller. Warum der Vatikan sich über diesen Roman und den Film aufregte, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Sorgen haben diese Leute....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.11.2008 Kein Sterbenswort

Jaaaa, ein Krimi, wie wir ihn wünschen und lieben.

Plus:
- spannende Geschichte mit vielen Wendungen
-Auflösung kommt wirklich erst am Schluss. Und was für eine...
-hervorragende Schauspieler, auch in den Nebenrollen!
- guter, unaufdringlicher Sound
-wohldosierte, realistische Action

Minus:
-ehrlich gesagt, eigentlich keine nennenswerten Minus-Punkte

Sehr empfehlenswert für Liebhaber von klassischen, guten Thrillern. Halt so richtig nach "französischer Art".
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.11.2008 End of the Line

Kanada ist nicht gerade berühmt für Top-Filme! So muss man leider auch diesen Splatter-Horror als nicht gelungen bezeichnen.
Er kommt zwar schnell zur Sache. Auch sind einzelne Splatter-Effekte recht heftig. Sogar ein wenig Humor fehlt nicht!

Und trotzdem, auch mit sympathischer "Heldin", der Plot packt einen nicht. Statt Zombies sind es hier halt religiöse Irre.

Die erste Hälfte mag noch gehen, dann wird's aber zusehend eintönig und langweilig. Was den Schluss betrifft, mit sooooo wenig Geld zur Verfügung sollte man ein anderes Ende wählen. Das Ende ist aus technischer Sicht fast peinlich.
Liebe Kanadier, lernt von den Anderen (insbesondere von den Franzosen und Engländern...)!
[zuletzt editiert: 29.11.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.11.2008 Collateral

Michael Mann gehört zur "oberen Klasse" der Regisseure. So ist auch dieser Thriller hervorragend inszeniert. Die ganze Geschichte spielt in einer Nacht. Und im Morgengrauen kommt es zum unvermeidlichen Showdown.
Sehr spannend. Die Schauspieler sind alle sehr gut, die beiden Hauptdarsteller Cruise und Foxx sogar ausgezeichnet.
Beide spielen sehr intensiv, kein Wunder unter diesem Regisseur.
Für Freunde des schnörkellosen, "sec" produzierten Thriller, sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.11.2008 No Country for Old Men

EIN MEISTERWERK (bis auf den Schluss...) !!!

Der ewige Kampf : "Gut" gegen "Bös". Hier hervorragend inszeniert als brutaler Thriller.
Alles sensationell gut:
-der Plot
-die Kamera und Locations
-die Schauspieler

Anspruchsvollen Fans von Thrillern mit Tiefgang wärmstens zu empfehlen !!

Nachtrag: mit dem "seltsamen" Ende wollten die Regisseure offensichtlich zeigen, dass der Kampf "Gut gegen Böse" auch nie endet (?). Meiner Meinung nach ist der Schluss allerdings eher misslungen und lässt frustrierte Zuschauer zurück. Kleiner Tipp: Vergesst das Ende des Films, und denkt euch selbst einen Schluss aus!


[zuletzt editiert: 30.12.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.11.2008 Inside

DIE FRANZOSEN ZEIGEN'S MAL WIEDER........

Gegen diesen krassen Horror-Thriller sind viele andere Horrors geradezu gemütliches "Kuschelkino".

Ueber Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten. Was aber die "teuflisch Böse" (dargestellt von Béatrice Dalle) und die "supersympathische Gute" (Alysson Paradis) hier bieten, das ist dann schon Nervenkitzel-Sonderklasse !!!!

So bietet der Film bis zum letzten Drittel trotz diverser Logik-Löcher perfekt inszenierte Spannung.
Hervorzuheben ist auch die ausgezeichnete Kameraführung (alles in "ruhigen" Bildern gefilmt)
Leider gehen den Produzenten gegen Schluss die Sicherungen durch und so endet der Film unglaubwürdig, abartig und übertrieben brutal. Schade.
Er hätte seine 9 Horror--Sterne sonst auf sicher gehabt.

Der Film verzichtet total auf jede Art von schwarzem Humor. Hier geht es todernst zu. Das macht ihn so beklemmend!
Nur fortgeschrittenen und hartgesottenen Horror-Fans zu empfehlen.

P.S. an P.B./Herisau
Ich meinte ausdrücklich "fortgeschrittene HORROR-FANS ¨!
Also nicht generell alle Zuschauer. Wir "tummeln" uns hier im HORROR-GENRE, und hier gelten halt andere Massstäbe!
[zuletzt editiert: 19.10.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.10.2008 Evil (2007)

Dem Regisseur gelingt mit diesem Film ein psychologisches Meisterstück!!
Er schildert das Martyrium eines jungen, unschuldigen Mädchens.
Der Film zeigt die Hölle so intensiv, dass man als Zuschauer sich geradezu das Ende herbeiwünscht. Es gibt kein Entrinnen, es gibt keine Hoffnung und kein Happy-End!!!

Auf Grund einer wahren Begebenheit gedreht, schockiert der Film und versetzt den Zuschauer in grosse Trauer und Wut.
Ein Film, den man nicht mehr so schnell vergisst.

Ein schreckliches, unvorstellbar trauriges Drama. Man braucht starke Nerven !
Sehr empfehlenswert. Aber nochmals, das ist kein "Unterhaltungskino". Das ist ein ernster und todtrauriger Film...
[zuletzt editiert: 29.10.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.10.2008 Frontier(s)

Die französische Antwort auf "Hostel, Wrong Turn und Co...) !!

Aber ACHTUNG!!
Die Zensur ist hier eine absolute Frechheit. Beinahe 10 Minuten (zehn!) wurden rausgeschnitten. Und sogar auf diese Weise "kastriert" und "geschnipselt" bietet der Film immer noch genügende Splatter-Horror.

Nur alleine schon die "Abrechnung unter Frauen" am Schluss ist Horror-Trash allererster Güte.
Klar, hier handelt es sich nicht um einen subtilen Grusel-Thriller, auch bietet der Plot nichts Neues.
Aber die Schauspieler sind Klasse (besonders die Frauen), die Kamera und der Sound hervorragend.

Um sich ein Bild über den Zensur-Skandal zu machen, empfehle ich die Web-Site:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=4640600

Hier sind mit Fotos und Text belegt alle herausgeschnittenen Szenen aufgeführt!!

Dieser temporeiche Trash-Horror verdient seine 7 Sterne. Für Freunde des Splatter-Horrors sehr empfehlenswert !!!


[zuletzt editiert: 29.10.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.10.2008 .45

Ein ganz spezieller Film !
Kaltschnäuzig, sexy, brutal, witzig - Drama mit einer Prise schwarzen Humors !!
Die ersten 15 Minuten mögen vielleicht "seltsam" sein, dann zieht einen der Film von Minute zu Minute mehr in seinen Bann !

Milla Jovovich ist umwerfend. Nur sollte eine soooooooooo grosse Frau mit sooooooooooooooo kleinen, süssen Brüsten keinen BH tragen! Aber sie und die anderen Frauen sind hier einfach Klasse !!

Der Film macht Spass und geht wie im Flug vorüber. Schauspieler, Kamera und Soundtrack erstklassig. Ein Vergnügen !!
Wer schmissige, "dreckige" kleine Filme mag, kommt hier voll auf seine Rechnung !!
Mit einem Wort: COOL !!!!!!!
Empfehlenswert.

[zuletzt editiert: 01.12.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.10.2008 Beneath

Nein, so geht das nun auch wieder nicht !!!
Haarsträubendes "Grusel-Geschichtchen" mit unzähligen Logik-Löchern. Klar, niemand erwartet hier einen Super-Thriller, aber trotzdem:

-technisch auf bescheidenstem TV-Niveau
-Kamera und Schnitt auf Anfänger-Stufe
-Sound tönt nach "Hobby-Raum-PC-Musikprogramm"
-Schauspieler aus TV-Filmchen

Die letzten 15 Minuten schlagen alles ! Da wollte der Regisseur offensichtlich einen dramatischen "Höhepunkt" schaffen. Herausgekommen ist schon eher eine Lachnummer.....
Für absolute Anfänger, welche schon bei Grimm's Märchen nicht einschlafen können....
[zuletzt editiert: 15.10.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.10.2008 Hannibal Rising

Man war auf das Schlimmste gefasst.....und jetzt haben wir ein gelungenes Prequel, dass glaubhaft die Kindheit und Jugend von Hannibal schildert.
Nicht nur das, Gaspard Ulliel als "Junghannibal" und Li Gong sind grossartig.

Plus:
-grandiose Schauspieler
-solide und sehr aufwändige Inszenierung
-guter Soundtrack, hervorragende Kameraführung


Minus:
-nach sorgfältigem Aufbau und detailreicher Schilderung im Mittelteil muss der Film im letzten Drittel reichlich Tempo machen
-der Rache-Feldzug wird zu wenig differenziert gezeigt. So vermisst man eine dramatische Steigerung.
-Bilder manchmal fast zu schön ( je nach Geschmack.. )

Fazit: Trotz technisch perfekter Inszenierung und hoher Schauspielkunst driftet der Film im letzten Drittel zum etwas oberflächigen Rache-Thriller ab. So wird leider ein grandioses "Drama-Finale" verpasst...
Schade, es hätte sonst zu mehr Sternen gereicht.
Alles in allem: überraschend gute und spannende Unterhaltung für den Kino-Abend zu zweit !!


[zuletzt editiert: 15.10.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.09.2008 Endstation Mexico

Spannender Polit-Thriller. Die Bösen sind hier nun wirklich bös!!
Wobei die Bösen eindeutig von den besseren Schauspielern verkörpert werden als die Guten....
Trauriges Drama über Mord und Drecksgeschäfte mexikanischer Politiker.
Das Ende ist dann doch eine kleine Konzession an den Zuschauer.
Fazit: packende Geschichte, mit Engagement erzählt. Jedoch technisch nicht immer ganz auf der Höhe (Geld!!!).
Der Film macht jedoch nachdenklich....sehr nachdenklich....
Empfehlenswert!



» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.09.2008 The I Inside - Im Auge des Todes

2002 oder 20:02 ??
2 Minuten oder 2 Jahre ?
Wer "Butterfly Effect" liebte, wird auch an diesem Film seinen Spass haben. Wenn auch in letzter Konsequenz "The I Inside", trotz aller Mühe und allem Aufwand, nicht als komplett gelungen bezeichnet werden kann...
Da sind zu viele Lücken und die Logik hinkt zuweilen hintennach. Auch verschiedene Wendungen machen auch nach 100x studieren keinen Sinn...
Trotzdem unterhält der Film glänzend ! Dank einem guten Ryan Phillip. Wobei auch die anderen Schauspieler, vorab die Girls, ihren Job ausgezeichnet machen!!
Das Tempo, die rasanten Schnitte und eine glänzende Kamera sorgen dazu, dass der Film wirklich nie langweilig wird.
Fazit: Trotz der Schwächen. Ein Vergnügen für das Kuschelkino zu zweit!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.09.2008 Butterfly on a Wheel - Spiel mit der Angst

Warum 7 Sterne ?
Sicher nicht für Logik und Plausibiltät ! Auch nicht für Action oder grossartige Inszenierung !
Die gute Bewertung hat folgende Gründe:
-erstklassige Schauspieler (Maria Bello ist wie immer Klasse)
-der Zuschauer wird geschickt manipuliert. Zwar fehlt hie und da etwas Logik, aber trotzdem, es "packt" einen...
-der Film ist solide gedreht, temporeich und ohne Durchhänger
-die Wendungen sind gut und (obwohl manchmal absurd) überraschend.

Fazit: ein kleiner, jedoch höchst vergnüglicher, Thriller. Die perfekte Unterhaltung für den Kuschelabend. Besonders die Frauen werden an dem Film ihre Freude haben. Anschauen bis zum Schluss (!!), dann wisst ihr warum.
Kein Sensations-Thriller, jedoch trotzdem empfehlenswert!


» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.09.2008 Das Bourne Ultimatum

Reines "Renn-Schiess-Kampf-Raser-Kino". Eine Art Story existiert eigentlich gar nicht.
Jedoch:
-Hervorragend choreographiert und inszeniert
-keine billigen Computertricks, sondern realistisch "nach alter Schule" abgedreht
-atemberaubendes Tempo
-ausgezeichnete Schauspieler. Matt Damon ist Idealbesetzung.
-keine nervenden (an den Haaren herbeigezogenen) "Liebeszenen"

Wer Action liebt, wird diesen Film toll finden. Wer ausgeklügelte Storys liebt, weniger bis gar nicht!
Die 7 Sterne erhält er als Action-Film. In dieser Hinsicht ist er grossartig! Und wie immer, der schöne Sound von Moby am Ende!!
[zuletzt editiert: 20.09.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.09.2008 Whisper

Ein "Mini-Omen" !
Und doch, der Film unterhält sehr gut. Leidlich spannend: von Anfang bis zum Schluss. Keine Durchhänger.

Gute Schauspieler, gute Kameraführung und schöne Locations.
Sympathische Mitwirkende: Bös ist nicht immer bös, gut ist nicht immer gut. Diese Grauzeichnung der Involvierten macht den besonderen Reiz des Film aus.

Der Film verzichtet praktisch auf "Schocker", erzeugt jedoch relativ hohe Spannung!!
Fazit: nicht an SAW oder all die anderen "Gemetzel-Filme" denken, auch nicht an "das Omen", und diesen kleinen, ABER FEINEN, Film geniessen!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.09.2008 Die Regeln der Gewalt

Stilles, sehr gut gespieltes Drama. Verzichtet weitgehend auf "Action-Szenen". Gewalt wird (erst gegen Schluss) sehr zurückhaltend und vorsichtig dosiert gezeigt.

Fazit: ein "langsamer", ruhiger Krimi mit einer an sich guten Geschichte ! Mit soliden Schauspielern und schön gefilmt.
Aber doch eher harmlos. Für ein Familienpublikum am Sonntag-Abend geeignet!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.09.2008 Untraceable

Glaubwürdige Story mit Kritik an der voyeristischen Internet-Community!

Plus:
- Diane Lane, Diane Lane und nochmals Diane Lane. Sie alleine trägt den ganzen Film !!
-relativ "sec" inszeniert. Keine hysterischen Uebertreibungen wie bei Hannibal!
-Schockeffekte "fahren ein"...erinnern an SAW und Hostel (kann man auch negativ sehen)
-solide und routinierte Inszenierung mit guten Schauspielern

Minus:
-mehr oder weniger der übliche "Serienkiller-Film". Echte Spannung kommt da nur schwer auf...
-keine Wendungen oder Ueberraschungen
-mehr oder weniger ein "Hüpfen" von einem Opfer zum nächsten...

Fazit: insgesamt doch guter Thriller mit Gänsehaut-Effekt. Seine Kritik an der perversen Seite des Internets kann man durchaus ernst nehmen!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.09.2008 36 - Tödliche Rivalen

Hervorragender Thriller. Hier stimmt eigentlich alles:

ausgezeichnete Schauspieler
spannender Plot
erstklassige Kameraführung

Psycho-Duell zwischen "gutem Coop" und "schlechtem Coop".

Mit viel Tempo und schnörkellos sauber in Szene gesetzt. Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.09.2008 Saw IV

DIE LUFT IST DRAUSSEN! Jedenfalls beinahe....

Die Todsünden von SAW 4:

1. Viel zu viele und viel zu lange Rückblenden. Die aktuelle Story wird somit immer wieder gestoppt !
2. Jigsaw hat keine Geheimnisse mehr. Mit jeder Folge erscheint er weniger diabolisch und wird immer mehr zum verrückten ETH-Tüftler.....
3. Hastig springt der Film von einer Location zur anderen! Als Zuschauer verliert man zuweilen den Orientierungs-Sinn. Dadurch entsteht keinerlei Atmosphäre!
4. Viel zu viele Protagonisten. Bei d e m Menschenauflauf ist die Verwirrung oft total. Lebende, Tote, Halbtote, Vermisste, Verschwundene usw. usw. immer wieder tauchen sie auf. Mal in Rückblenden, mal hie mal da....kurz: ein Durcheinander!!!
5. Da Jigsaw tot ist, wird jetzt in jeder neuen Saw-Version eine x-beliebige Person als Bösewicht ausgewählt. Nicht logisch und auch ohne jede Ueberraschung. Da kommt eigentlich kein Interesse auf.

Fazit: Derart viele verschiedene Handlungsstränge nebeneinander, die Ueberzahl an Mitwirkenden und die fast im Minutentakt abgespulten Rückblenden nehmen dem Film jede Spannung.
Einzig die Todesfallen sind immer noch ausgeklügelt pervers und grausam und, zusammen mit der guten Kamera, verschaffen sie dem Film 6 Gore-Sterne....
Schön und gut, dass man Geld verdienen will. Aber hier wird die "SAW-Zitrone" bis zum geht nicht mehr ausgepresst......

SAW 1 IST UND BLEIBT DER BESTE !!!!!!!!!!


[zuletzt editiert: 17.09.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.09.2008 Dark Blue

Schade, schade. Da zeigt der Film geradezu sarkastisch die skrupellosen Machenschaften innerhalb einer riesigen Polizei-Organisation. Er hält das durch - bis vor dem Schluss.
Und hier begeht der Regisseur den üblichen Riesenfehler. Er hat Angst vor der eigenen Courage und präsentiert dem perplexen Zuschauer ein moralingesäuertes Happy-End. So nach der Devise: die Gerechtigkeit und die Moral gewinnen am Schluss immer. Wer's glaubt.............mit viel Tempo inszeniert und gute Schauspieler. Wobei die Polizisten-Lady vom Typ "ich vögle mit jedem, meine es aber jedesmal ernst" ziemlich nervt.......
Trotzdem, gute Unterhaltung

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.09.2008 Elizabeth - Das goldene Königreich

Aufwendig gedrehter Kostümfilm, im wahrsten Sinne des Wortes...

Plus:
Hervorragende Schauspieler. Das "Leben am Hof" wird mit prachtvollen Bildern kurzweilig und unterhaltsam geschildert.
Es kommt sogar Spannung auf!

Minus:
Die Schlachtszenen werden schluddrig abgefilmt und erinnern an kindliche Abenteuerfilmchen aus den 60ier Jahren...
Die Königin in Ritter-Rüstung ist eine Lachnummer...


Trotzdem, für einen angenehmen Kinoabend zu zweit empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 09.09.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.09.2008 1 Mord für 2

Teilen wir den Film in drei Teile auf.

Erstes Drittel: Spannendes Psycho-Duell
Zweites Drittel: weder Fisch noch Vogel. Man weiss nicht genau, in welche Richtung der Film abdriftet
Letztes Drittel: unglaubwürdig, irgendwie unlogisch und enttäuschend. Der Schluss passt nicht....

Plus: hervorragende Schauspieler. Ein Genuss!!!
Minus: wie oben bereits erwähnt. Kommt noch dazu, dass einem das idiotische Haus auf den Nerv geht.....

Eher einschläfernd. Nicht zu später Stunde schauen (wenn überhaupt)......
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.07.2008 Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

Schön gemachtes Teenie-Filmchen. Die Schweden haben aus der eigentlich guten Story einen spannenden Thriller gemacht. Die Amerikaner kochen alles weich und präsentieren uns eine Art "MTV-Version".
Minus:
Einführung viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu lang.
Mittelteil beinahe schon zum einschlafen
Plus:
Schauspieler sympathisch
die letzten 20 Minuten zwar sehr melodramatisch, aber doch nicht schlecht
schöner Kuschelsound
gute Kamera

Fazit: harmlose Unterhaltung für Verliebte im Teenie-Alter (aber die schauen sicher SAW usw.)

[zuletzt editiert: 14.07.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.07.2008 Match Point

Woddy Allen hat einfach das "gewisse Etwas" ! Auch dieses Liebes- und Beziehungsdrama, welches sich gegen Schluss zum veritablen Psycho-Thriller entwickelt, ist einfach beste Unterhaltung!
Die Geschichte eines Emporkömmlings, welcher in die britische High-Society "hineinverheiratet".
Sensationell gute Schauspieler, darunter eine Scarlett Johansson, welche schlicht und einfach eine Augenweide ist (dazu noch eine hervorragende Schauspielerin).
Für W.A.-Fans ein Muss. Für alle anderen sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 13.07.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.07.2008 Layer Cake

Intelligente Regie und eine britische Schauspieler-Gilde der Top-Klasse machen diesen kaltschnäuzigen Thriller zum besten Filmvergnügen.
Daniel Craig spielt hier einen Kokain-Grosshändler mit Berufsethos. Alles scheint für ihn perfekt zu laufen, da gerät er immer mehr und mehr in eine fast auswegslose Situation.
Zynische, supercoole Story, welche bis zuletzt spannend ist.
Sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 23.09.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.07.2008 Borderland

Da bewertet DVDone aber ein wenig arg tief ! Dieser Film ist ein Geheimtipp und hebt sich deutlich ab von den gängigen Horror-Streifen !

Genial die Erwähnung "Basiert auf einer wahren Geschichte" am Anfang. Das zieht den Zuschauer sofort in seinen Bann und verleiht dem Film die notwendige Authenzität. Wobei die Story selbst dazu zum grössten Teil erfunden ist. Spielt jedoch keine Rolle.
Der Film ist eine in düsteren Bildern gefilmte Gewaltorgie. Optik und Farben zum Teil sensationell !
Schon die Eröffnungs-Sekuenz (10 Minuten) zeigt äusserst brutale Szenen.
Die Spannung bleibt bis zum Schluss hochgradig. Und man hadert wirklich mit dem Schicksal der "Opfer".
Der Film endet dann mit einem blutgewaltigen Massaker. Nichts für Empfindsame !
Fazit: der Film hat genau den Schuss "Thriller", welchen man sich bei Hostel gewünscht hätte....

Für Thriller- und Horrorfans empfehlenswert. Aber Achtung, wenn auch die Brutalität nicht immer voll gezeigt wird, so kommt hier die Gewalt viel, viel erschreckender als in den meisten Horrors rüber !!
[zuletzt editiert: 02.07.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.07.2008 Backwoods

Endlich wieder mal ein intelligentes Thriller-Drama !
Endlich wieder mal keine stumpfsinnige Action und übertriebene "Blut-Shows" !

Dafür jedoch :
Hochspannung, welche den Zuschauer packt und nicht mehr loslässt
sorgfältiger Aufbau der Geschichte. Man "spürt" förmlich die Steigerung der Bedrohung !!
ausserordentlich gute Beschreibung der involvierten Personen, besonders der Frauen mit "ihren Problemen". Gerade die Frauen sind Klasse in diesem Film !
hervorragende Schauspieler (ALLE !!!)
kluge Regie
keine dauerhafte Discosound-Berieselung. Musik sehr sparsam und effizient eingesetzt. Titelsong Klasse !!

Der Film ist eine Art Hommage an die Klassiker "Wer Gewalt sät" und "beim Sterben ist jeder der Erste". Und obwohl die Grundidee "geklaut" ist (was auch absichtlich gezeigt wird), bietet der Film eine eigenständige, hohe Qualität.

Die Gewaltszenen sind sorgfältig dosiert, jedoch von einer ungeheuren Intensität.
Kurz: Kampf "Zivilisation gegen bescheuerte Hinterwälder". Aber psychologisch gescheit und differenziert dargestellt. Geradlinig und ohne Firlefanz.
Für Fans des anspruchsvollen, psychologischen Thrillers eigentlich ein Muss !!

[zuletzt editiert: 01.07.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.06.2008 Planet Terror

Wunderbarer Super-Trash ! Schund und Kitsch in Reinkultur, konsequent und kompromisslos von Rodriguez auf die Spitze getrieben.....
Go-Go-Girl Cherry (Palomita...) und Aerztin Dakota sind schlicht und einfach der unschlagbare Hammer !!!
Die eine mit dem Maschinengewehr als Beinprothese und die andere mit den Spritzen an den Seidenstrümpfen.....
Ein Zombie-Spass, als Hommage an das alte "Revolver-Kino" gedreht.
Total sinnfrei und geschmacklos, wie eben Trash sein muss....
Atemberaubendes Tempo und ein Klasse-Soundtrack machen den Film für Genre-Freunde zum grossen Vergnügen....
Aber man muss schon genau wissen, auf was für eine Sorte Film man sich da einlässt......Trash ist eben Trash.
Wer sich nicht darauf einlassen will oder kann, wird bald einmal abschalten.
Jedoch für die hartgesottenen Trash-Fans ein absolutes Muss !!!
[zuletzt editiert: 30.06.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.06.2008 Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Sensationell schön inszeniertes Sittengemälde der Niederlande des 17. Jahrhunderts!
Ein ruhiger Film, jedoch mit bildgewaltiger, perfekter Kameraführung. Kostüme, Kulissen - alles bis ins Detail sorgfältigst erschaffen!
Und dann eine Scarlett Johannson, welche an Intensität nicht zu übertreffen ist. Eine Glanzrolle !!
Aber auch die anderen Schauspieler sind Klasse.
Wunderbar, wie sich der Film sich auf die Beziehung Maler und Modell konzentriert, und nicht den Fehler aufweist, sich in Nebenschauplätzen zu verlieren.
Ein wunderschöner, dramatischer Film, den man am besten zu zweit geniesst, mit Prosecco oder feinem Rotwein............
Sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 29.06.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.06.2008 Verführung einer Fremden

Ein Regisseur will "intelligent" sein !
Mit dieser Story hätte man einen trashigen, dreckigen, gemeinen Sexy-Thriller machen können.
Alles war vorhanden: Super-Stars, Geld, Location usw.
Und was tut der liebe Regie-Heini? Er will uns einen "Psycho-Thriller für Anspruchsvolle" andrehen....
Bitte, aber doch nicht mit so einer total überdrehten Geschichte ! Das kann ja keiner wirklich ernst nehmen...
So kommt halt im Film leider zwischendurch etwas Langeweile auf. Besonders wenn sie zuviel quasseln...
Und was den "Erotik-Kontakt per PC" betrifft, wird er in diesem Film etwa so harmlos wie ein Date zur Konfirmanten-Party dargestellt....
Der Schluss, na ja, mehr sei nicht verraten.
Wer schöne Frauen und schöne Bilder mag, wird an diesem Film seine Freude haben.
Empfehlenswert für den Kuschel-Abend zu zweit mit Prosecco.......

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2008 Die Fremde in dir

Eine Frau sieht rot !!!
Ein Klasse-Regisseur wie Neil Jordan. Eine ernsthafte, ausgezeichnete Schauspielerin wie Jodie Foster. Und das für den üblichen "Auge um Auge / Zahn um Zahn"-Film ???
Fact ist, der Film ist nicht besser und nicht schlechter als die übrigen "Rächer-Filme" ! Vielleicht eine Spur ambitionierter (was jedoch hinten raus geht....).
Klar, dass wir auf der Seite der "Rächerin" stehen. Bei jedem Arschloch das sie niederknallt tönt es "Bravooo".
Darum gibt es 7 Sterne für die Spannung, guten Schauspieler und den Thrill.
Besonders gescheit ist das alles jedoch nicht.....
Trotzdem, für Thriller-Freunde empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 28.06.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2008 Timber Falls

Ganz passabler Horror!
Klar, hier wird nichts Neues erfunden! Alles wie gehabt: etwas "Wrong Turn", etwas "Hills have Eyes" und etwas "Bibelstunde" !
Und trotzdem weist der Film einige Pluspunkte auf:
- Location
- Schauspieler
- Tempo und Spannung
- sorgfältig inszeniert
- die Protagonisten werden gut eingeführt. Man fühlt mit den Opfern....
Wir wollen grosszügig die paar Logik-Löcher übersehen und einfach diesen kleinen, aber doch unterhaltenden Horror geniessen.
Für den netten Horror-Abend.......

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.05.2008 Das perfekte Verbrechen

Ist "das perfekte Verbrechen" auch ein "perfekter Film"?
Nicht ganz, leider.
Die Schauspieler sind vom Feinsten, die Story eigentlich sensationell, die Inszenierung klassemässig.

Achtung Spoiler (wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte hier nicht weiterlesen) !!
Der Regisseur begeht jedoch 3 Riesenfehler :

1. Die Klasse-Frau vom Mörder verschwindet viel zu schnell aus dem Film!
2. Die Liebesturtelei zwischen dem Juristen-Juppie und der Juppie-Schlampe ist total überflüssig, unglaubhaft und langweilt nur...
Und nun der dritte und grösste Fehler: da haben wir nun einen kaltblütigen, hochintelligenten Mörder. Nur hat der Regisseur am Ende nicht den Mut, als Ueberraschung einmal das Böse siegen zu lassen. Und so haben wir wieder ein "Hollywood-Ende": der Mörder wird überführt und endet als Idiot vor dem Richter und der Ankläger wird zum "guten und gerechten" Menschen.....
Schade, schade......der Film wäre sonst ein Meister-Thriller!!!
Trotzdem, als glänzend unterhaltender Krimi sehr empfehlenswert !


[zuletzt editiert: 28.05.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.05.2008 Straightheads

Viiiiiiiiiiiel zu kurz (75 Minuten)!!!!!!!
Gillian Anderson (ja, die aus Akte X) spielt hier, allerdings klassemässig, eine superemanzipierte Lady. Wobei sich die Emanzipation vor allem auf Business und vögeln beschränkt......neben dem stilvollen Einrichten eines Super-Appartements.
Entsprechend krass und äusserst brutal wird der Ueberfall auf sie und ihren Lover geschildert. Nach der erlittenen Vergewaltigung versteht man nur zu gut ihre Rachegefühle.
Leider überhastet der Film nun das Ganze, ignoriert Tiefe, Gefühle, Motivationen usw.
Der Film klebt geradezu an der Oberflächlichkeit. Dagegen sind ja andere "Rächer-Filme" geradezu psychologische Meister-Studien !
Die Brutalität wird dreckig und intensiv dargestellt. Das packt und wühlt auf. Schade, dass der Rest "wie gehabt" abgespuhlt wurde.
Gillian Anderson immerhin ist einsame Klasse...
Für Liebhaber von Rächer-Filmen mehr oder weniger empfehlenswert.

[zuletzt editiert: 28.05.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.05.2008 Halloween (2007)

Nach 7 (sieben!) Fortsetzungen von Halloween haben wir hier die, neben dem allerersten Original, weitaus beste Version!
Rob Zombie beweist mit dieser sehr guten Inszenierung sein Können als Regisseur von Horror-Streifen!!
Die erste Stunde, wo die Kindheit und Jugend von Michael geschildert werden, ist Psycho-Horror vom Feinsten! Hier schlägt der Film sogar das Original!!
Auch sein Wutausbruch und erster Mord an einem Mitschüler werden erschreckend realistisch dargestellt. Klasse-Schauspieler, besonders der kleine Michael und die Mutter!!
Der Mord an seinen "Familien-Mitgliedern" dürfte in dieser Schilderung in die "Horror-Geschichte" eingehen. Auch wird der Masken-Fetisch sehr schön erklärt und geschildert (zweite Persönlichkeit).
Leider driftet der Film gegen Schluss in die übliche, monotone Abschlachterei von mehr oder weniger sympathischen Opfern ab. Wobei der Endkampf definitiv viel zu lange dauert.......
Trotzdem, Halloween-Fans der ersten Stunde dürfte diese Version bestimmt gefallen. Und wie gesagt, durch die psychologische Betrachtungsweise (erste Hälfte) und die dreckige und knüppelharte Inszenierung verdient der Film seine 8 "Horror-Sterne"...
Für Fans sehr empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 28.05.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.05.2008 Die Geisha

Der Regisseur hat offensichtlich keine Ahnung, weder von Geishas noch von Japan....
Und trotzdem gelingt ihm ein sensationell schön inszenierter Film !
Die herrlichen Bilder, die wunderschönen Frauen, der geniale Soundtrack : der perfekte Film für den Kuschelabend !!
Schön - schön - schön - schön - schön.........und so recht (schön) melancholisch und herzergreifend und zwischendurch sogar spannend und, und, und.....
Das war's dann allerdings schon. Genügt doch, nicht wahr? In diesem Sinne sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 31.05.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2008 Death Sentence - Todesurteil

Typischer "Rächer-Film", das heisst :

1. Supernette Familie mit supernetten Eltern und supernetten Kindern wird von superbösen Arschlöchern mit einem brutalen Mord ruiniert !
2. Der supernette Familien-Paps mutiert innert kurzer Zeit zum schwerbewaffneten Kampfspezialisten !
3. Die superdummen Cops wissen bei all den herumliegenden Leichen immer noch nicht "wie-was-wo"...
4. Die superdummen Gerichte lassen einwandfrei identifizierte Mörder "mangels irgendwas" laufen...

Trotzdem bieten diese "Mann räumt auf"-Filme immer noch recht gute Unterhaltung. Besonders wenn hervorragende Schauspieler wie hier mitwirken.
Für Action-Fans und "Law and Order"-Freunde mehr als empfehlenswert!!
[zuletzt editiert: 30.04.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2008 Cold Prey - Eiskalter Tod

Jaaaaa, das ist mal wieder ein gelungener Horror !!!!
Sensationelle Location (Berge im Schnee), nun wirklich sympathische Schauspieler und eine vortreffliche Regie!!
Da tut es nichts zur Sache, dass der Plot schon x-mal ähnlich in anderen Horror-Streifen gedreht wurde.
Dieser Film ist für mich DIE Horror-Ueberraschung.
Spannend, kurzweilig. Die Schocker sparsam und nicht so blutrünstig, jedoch viel mehr angsteinflössend als in den üblichen, übertreibenden Splatter-Horrors.
Sehr empfehlenswert !!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.04.2008 28 Weeks Later

"28 days later" war ein Hit !! "28 weeks later" kränkelt leider an vielen Stellen:
1. Unruhige Kamera ist ja gut und recht. Hier wird jedoch fast "zum kotzen" übertrieben. Warum bei jeder Action-Szene mit der Kamera hysterisch herumgefuchtelt werden muss, bleibt ein Rätsel und ein Ärgernis !! Kunst ist das jedenfalls nicht !!
ACHTUNG SPOILER !!!!
2. Bei der Logik hat man vermutlich das Hirn ausgeschaltet :
- nicht infiszierte Leute werden atombombensicher und hundertfach bewacht eingebunkert
- infiszierte "so gut wie"-Zombies werden hingegen seelenruhig alleine und unbewacht gelassen...
- der Zombie-Pappi erscheint überall dort, wo seine Kinder sich gerade aufhalten. Ein Superman-Zombie??
- der Zombie-Pappi frisst seine Zombie-Mutti. Warum lässt er alle seine anderen " Zombie-Freunde" in Ruhe ??
- Warum benehmen sich bestausgebildete und bestausgerüste Soldaten beim ersten kleinen Zwischenfall wie Anfänger einer Pfaditruppe ?
- und warum am Schluss der Hubschrauber mit dubiosen Passagieren über den Kanal nach Frankreich fliegt wissen auch nur die Produzenten
des Films.
Fazit: Horror-Fans schlafen ein. Thriller-Fans schauen mehr oder weniger gelangweilt. Seekranke müssen kotzen.....
5 Sterne gibt's für die Location und die Schauspieler !
[zuletzt editiert: 30.06.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.04.2008 The Hills Have Eyes 2

Nein, nein, so klappt das nicht !!
Soldaten als Opfer in einem Horror? Bitte schön, da denkt doch jeder : SELBER SCHULD !!!
Und dann was für Soldaten. Dümmliche Greenhörner (seltsam, im Film tun Soldaten immer das Falsche). Dazu noch 2 Models (black and white), wobei man sich fragt: Um Himmelswillen, was machen diese 2 attraktiven Weiber in der Armee???? Während die eine mit ihrem "Kinder-Tick" zwischendurch nervt, kommt die andere doch recht sexy rüber..... Richtig, da sind noch die "Bösewichte". Der Maskenbildner lässt grüssen......
Von den unzähligen Logiklöchern wollen wir nur den schlimmsten Fehler erwähnen: Der Oberbösewicht vergewaltigt die eine der Hübschen. Sie ist angebunden. Trotzdem behält sie unmittelbar danach immer noch schön ihre Militärhosen mit geschlossenem Gürtel an.....
Die "Schlachtszenen" sind zwar recht heftig und eklig. Spannend ist das Ganze jedoch nie.....
Das Beste im Film sind die "Winke-winke-Szene" mit dem abgeschnittenen Arm und die leicht verschwitzten Girls (vorab die Blondine...).
Für Geisterbahn-Liebhaber...
[zuletzt editiert: 30.04.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.03.2008 Silent Hill - Willkommen in der Hölle

Nach dem gleichnamigen Kult-Spiel !
Also vorweg, es gibt Filme, bei denen man sehr konzentriert bei der Sache sein muss, um den Plot zu kapieren. Beim Film "Identität" zum Beispiel ist die Auflösung geradezu genial !!
Bei "Silent Hill" jedoch muss ich dringendst empfehlen, sein Hirn zum grössten Teil auszuschalten und einfach nur die sensationelle Inszenierung zu geniessen.....
Jede logische oder unlogische Erklärung zur absolut desolaten Erzählweise verursacht lediglich Kopfschmerzen....
Im Spiel funktioniert das mit den 4 Dimensionen und den Dämonen noch irgendwie. Im Film wird das alles zum "Durcheinander"......
Fazit: Total konfuser Irrsinn in fantastischen Bildern dargestellt. In diesem Sinne ist der Film eine spektakuläre Geisterbahn. Spannend ist er jedoch nie, wirklich nie........
Allerdings kommen die Heldin und die Polizistin sehr erotisch rüber. Schade um das traurige Ende der einen. Rein von der Aufmachung und der tollen Bilder her, hätte der Film sicher 10 Sterne verdient. Aber eben, eine Horror-Geschichte sollte zumindest auch spannend, erschreckend und irgendwie logisch sein......sonst fängt man schnell mal an zu gähnen....
Trotzdem, für Anfänger sicher empfehlenswert.

[zuletzt editiert: 19.03.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.03.2008 Firewall

ALLES WIE GEHABT!!
Man staunt, wie
1. ein superintelligenter und brutaler Krimineller auf einmal immer dümmer und dümmer wird, nur noch mit dem Fingerchen droht und zu guter Letzt noch vom alten Familienpapi verdrescht wird...
2. ein in die Jahre gekommener Krawattenheini im besten "Do-it-yourself"-Stil eine ganze Bande schachmatt setzt......
Die erste Hälfte des Films ist echt spannend. Nachher folgt der übliche Hollywood-Quatsch!
So penetrant dargezeigt, geht einem das "Gute" ja schon beinahe auf die Nerven....
Das muss ja so enden, wenn die Bösen sich wie "Deppen" aufführen... auf Kosten der Spannung natürlich! Als Zuschauer beginnt man zu gähnen....
Die 5 Sterne gibt es für die ausgezeichneten Schauspieler und die stimmungsvollen Locations.
Die Geschichte selbst ist Murks!!!!
Uebrigens, der EINZIGE, um den ich während des ganzen Films mit pochendem Herzen gebangt habe, war der süsse Hund......beim Rest der Familie war schon nach 10 Minuten klar, dass hier alle heil und glücklich aus der Geschichte kommen.....
[zuletzt editiert: 19.03.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.03.2008 Spy Game - Der finale Countdown

Technisch perfekt gedrehter "Märchenfilm" über einen älteren, gut aussehenden Spion (kurz vor der Pensionierung) und einen jüngeren Agenten (" Teeny-Schwarm).
Jedoch spannend und unterhaltend bis zum Schluss. Den Plot kann natürlich kein Mensch Ernst nehmen, besonders der Schluss lässt einen schmunzeln....Dazu pausenlos untermalt mit salonweichgespülter "Pseudo-Folklore-Musik" und abwechselnd in verschiedenen Pastell-Farbtönen präsentiert.
Das Beste am Film: Robert Redford, der genüsslich seine Zigaretten raucht. Genial. das erinnert uns an die schönen alten Zeiten......
Wer spannende, solide Unterhaltung mag, ist bei diesem Thriller gut aufgehoben.
[zuletzt editiert: 16.03.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.03.2008 Windtalkers

Was für ein Murks!!! Die Geschichte eines hirnamputierten Soldatenroboters, verfilmt unter einer ebenso hirnlosen Regie.
Die "Action-Szenen" sind zwar technisch perfekt inszeniert, aber wiederholen sich während des ganzen Films bis zur unerträglichen Langeweile......
Die armen Navajos, die Japaner und die Zuschauer tun einem in diesem Machwerk leid......
Die 2 Sterne gibt's ausschliesslich für die Technik!!

Nur schon um solche Filme zu vermeiden, sollte es niemals Kriege geben.....


» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.03.2008 Walking Tall - Auf eigene Faust

Gewiss, "The Rock" Johnson ist sehr sympathisch. In diesem "Filmchen" kann er so richtig die "armen" Bösewichte verhauen.
Drehbuch in 10 Minuten geschrieben. Film in 7 Tagen gedreht. Film nach 5 Minuten vergessen....
Trotzdem, kurzweilige Unterhaltung für alle, welche "Hau-drauf-Action" mögen.....

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2008 The Recruit - Der Einsatz

"Nichts ist so, wie es scheint...."
Die paranoide Welt des Geheimdienstes.
Spannender, sorgfältig gedrehter Thriller. Beinahe die Hälfte des Films werden Regeln und Ausbildung von zukünftigen CIA-Agenten geschildert. Kurzweilig und unterhaltend. Dann wird's aber echt spannend, mit einem regelrechten "Katz und Maus-Spiel". Der Zuschauer kommt erst am Schluss klar, wie's wirklich ist.....
Al Pacino wie immer ein sicherer Wert. Colin Farrell und Bridget Moynahan in Rollen, geradezu perfekt auf sie geschnitten!
Doppelbödig, mit zahlreichen Wendungen. Ein empfehlenswerter Thriller !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.02.2008 House of 9

Hier drängt sich eine "Aufteilung" der Sternchen auf !!
Die letzten 20 Minuten und der Schluss: 8 Sterne
Alles vorher: 2 Sterne
Das ergibt den Schnitt von 5 Sternen !

Tja, da nimmt sich der Regisseur alle Mühe, während mehr als der Hälfte des Films, die Charaktere der einzelnen Protagonisten zu schildern. Das hat jedoch einen Schönheitsfehler : ausser der "Heldin" nerven uns alle involvierten Personen und lassen uns auch kalt....Daher viel Zeitverschwendung !!

Und wenn's dann endlich losgeht, geht alles beinahe zu schnell....schade, schade. Der Schluss ist jedoch schon fast genial und total überraschend !!

Mein Tipp: Nach den ersten 10 Minuten auf Schnell-Lauf schalten bis zur Szene, wo der Hip-Hopper mit der Frau des Franzosen tanzt. Von da an wieder schauen. So spart man Zeit und gähnende Langeweile !!
Das kommt davon, wenn man einen "intelligenten Horror" machen will (und es nicht schafft...)
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.01.2008 Das Mädchen, das die Seiten umblättert

Sensationell gut gespieltes Thriller-Drama in bestem "Chabrol-Stil".
Déborah François als "Rache-Engel" ist schlichtweg einsame Klasse!!!
Meisterhaft inszeniert, ohne jede Effekthascherei oder Schocker.
Aber äusserst packend und spannend bis zum Schluss.
Regie, Schauspieler und Kamera - hervorragend!!!!
Für anspruchsvolle Cinéasten ein besonderes Filmvergnügen!! Sehr empfehlenswert!
[zuletzt editiert: 27.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.01.2008 Hostel 2

Unheimliche, unrasierte Osteuropäer suchen dumme Touristen-Tussis...
Langhaarige Dummerchen suchen Sex-Abenteuer....
Büenzlige Kunden aus Amerika wollen gegen Bezahlung die Tussis foltern und töten....

Hostel 2 hat doch einige gute Momente:
- wenn die verschiedenen Klienten mit ihren Handys mitbieten
- wenn die 2 "Neuen" in die "Organisation" eingeführt werden

Hier wird die Spannung geschickt aufgebaut.
Leider verlaufen diese guten Ansätze schnell mal im Sand und es folgen die üblichen Splatter-Szenen.
Statt tiefgründigen Thriller haben wir halt wieder oberflächlichen Horror...
Was die total überflüssigen Szenen mit den Kindern sollen, bleibt wohl ein Geheimnis des Regisseurs....... Als Horror liegt er im Vergleich zu anderen Splatter-Filmen jedoch leicht über dem Durchschnitt.


[zuletzt editiert: 27.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.01.2008 Mini's First Time

Sehr, sehr harmloses Filmchen. " Schwarzer Humor" für den Durchschnitts-Geschmack.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.01.2008 11:14 - Elevenfourteen

Höchst kurzweiliger Thriller, gewürzt mit pechschwarzem Humor.
Die verschachtelte Erzählweise funktioniert auch hier vorzüglich und steigert sich zusehends bis zum ausgeklügelten Finale.
Ausgezeichnete Schauspieler und die schwungvolle Inszenierung machen den Film zum Vergnügen.
Ein Film, welcher wie "im Flug" vergeht. Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.01.2008 Tristan & Isolde

Hier haben wir ihn : den ultimativen Historienfilm für das kuschelige "Verliebten-Kino".
Mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen, sorgfältig inszeniert und mit guten Schauspielern.
Ein Liebesdrama mit sooooooooooooviel Herzschmerz. Und hier verzeichnen wir leider einige Kritik-Punkte :
- oft erinnern einen das "tieftraurige Dreinschauen" und die "Dauertränen" mehr an "Teenager-Liebeskummer" als an wirkliche Leiden...
- ueberhaupft fehlt es der Dreiecksgeschichte zweifellos an Pfeffer....
- bei Tristan denkt man öfters : "mein Gott, ist der Mann kompliziert..."
- die Kampfszenen sind eher durchschnittlich.

Ein wunderschön trauriger Film. Zum Meisterwerk langt es ihm jedoch nicht, da wurden zuviel Konzessionen gemacht.
Trotzdem, ein sehr empfehlenswertes Filmvergnügen.
[zuletzt editiert: 14.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.01.2008 Rosario, die Scherenfrau

Es handelt sich hier um die Verfilmung von Jorge Francos kolumbianischen Sensations-Bestseller "Rosario Tijeras".
Der Film hatte 2005 einen Riesen-Erfolg in Kolumbien und anderen lateinamerikanischen Ländern.
Gewiss, Flora Martinez ist eine Augenweide und lässt Männerherzen höher schlagen. Im Film wird ihrer Erotik jedoch zuviel Platz eingeräumt. Das wird, besonders im Mittelteil, zeitweilen langatmig und langweilig.....
Martinez spielt eine "Sexy-Auftragskillerin", welche abwechslungsweise vögelt und killt (meistens in dieser Reihenfolge!).
Obwohl der Film auch intensive Momente hat (Aufzeigen der gewaltigen Sozial- und Gesellschaftsprobleme) driftet er immer wieder Richtung "Erotik-Thriller" ab....
Schade, erst gegen Schluss wird die ganze Dramatik so richtig aufgezeigt...
Die sehr guten Schauspieler retten den Film dann doch noch.....
[zuletzt editiert: 11.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.01.2008 You're Fired! - Gefeiert. Gefeuert. Abserviert!

Vorweg : die letzten 20 Minuten hätten eigentlich 8 Sterne verdient !
Die ganze Zeit vorher gelingt es Steve Zahn als "Quassel-Arsch" beinahe , den Film zu ruinieren.....dessen "Non-Stop-Geschwafel" ist fast nicht auszuhalten!!!
Schade um all die anderen, trefflich dargestellten Figuren. Besonders Matt Dillon und Christina Applegate ("Dumpfbacke" aus "Schrecklich nette Familie") überzeugen.
Wie gesagt, die letzten 20 Minuten haben es in sich. Leider muss man alles vorher "über sich gehen lassen"...(mit einigen Ausnahmen)
Diese letzten 20 Minuten bieten dann jedoch reichlich deftigen, schwarzen Humor und sind z.T. bitterböse mit Gemeinheiten aller Art gespickt.
Im Abspann des Films wird dann noch etliches erklärt, darum nicht sofort ausschalten! Alles in allem doch recht vergnüglich.

[zuletzt editiert: 28.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.01.2008 Broken

Kleiner Low-Budget-Schocker aus England.
Die Story : Verschleppte Frauen werden grausamen, äusserst brutalen und schmerzhaften Prüfungen unterzogen. Ueberleben sie, "dürfen" sie einem "Waldheini" als Sklavinnen kochen, abwaschen. Kartoffeln anpflanzen usw.
Plus:
Gute, atmosphärische Inszenierung
vorzügliche Kamera
Wenige, dafür aber deftige Schocker
Minus:
Nach dem ersten Drittel sackt die Spannung im Film ab!
Statt Psycho-Thriller geht der Film Richtung Splatter-Horror
Schauspieler so la-la

Fazit: Nach dem spannenden ersten Drittel und dem eher langweiligen Mittelteil dreht der Film gegen Schluss nochmals so richtig auf. Dementsprechend geht es dann ganz schön brutal zur Sache, bis zum ganz, ganz bösen Ende.......ein wirklich gemeines, fieses und dreckiges Ende !!
Fortgeschrittene sollten sich den Film anschauen, jedoch nicht pausenloses Gemetzel wie bei anderen Splatter-Horrors erwarten. Die Gewaltszenen erinnern eher an "High Tension".
Also, mit soooooo wenig Geld einen solchen Film zu drehen....nicht schlecht !! Der einfallslose, langweilige Mittelteil drückt die Bewertung nach unten..darum 5 Sterne!



[zuletzt editiert: 08.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2008 Geliebte Lügen

Das ist Schauspiel-Kunst auf allerhöchstem Level!!!!
Tom Wilkinson und Emily Watson sind absolute Sonderklasse! Wobei auch alle anderen Akteure glänzen.
Was für ein Filmvergnügen! Regisseur Julian Fellowes gelang hier ein kleines Meisterwerk! Ein Liebesdrama, welches schonungslos "gutbürgerliche Fassaden" runterreisst!!
Für anspruchsvolle Cinéasten unbedingt empfehlenswert!!!!
[zuletzt editiert: 02.01.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2008 Der Pianist

Roman Polanski schuf mit diesem Film ein Meisterwerk !!
Genial, wie er auf "Gefühls-Kino" verzichtet und fast dokumentarisch Perversion und Schrecken des Nazi-Regimes in Warschau zeigt. So wird der Zuschauer zum tief betroffenen "Zeugen".
Die Schauspieler sind allesamt einsame Klasse! Wobei Adrien Brody über sich hinaus wächst.

Sehr empfehlenswert. Am Ende des Films bleibt man tieftraurig sitzen......
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.12.2007 Paycheck - Die Abrechnung

Regisseur John Woo, ehemals Meister des stilisierten Gewalt- und Actionkinos. Man denke an "Face/Off" oder "Broken-Arrow".
Der gute Mann ist heute nur noch ein Schatten seiner selbst....
"Paycheck" ist ein eher langweiliger Thriller mit drittklassigen Action-Szenen!!!
Ben Affleck tritt während des ganzen Films als geschleckter "Style-Affe" auf, das nervt....
Die arme Uma Thurman!! Sonst immer Power-Frau, spielt hier eine süssholzraspelnde Wissenschaftlerin (sic!)......
John Woo macht aus der spektakulären Vorlage einen einfallslosen "Mann auf der Flucht - Film".
Und Explosionen am Laufmeter waren schon bei den alten Bond-Filmen zum gähnen langweilig...
Heute versteht man unter Action etwas anderes!!!!

Im Segment des Popcorn-Kinos mag der Film als Unterhaltungs-Streifen noch durchgehen. Zu mehr reicht es leider nicht.......
[zuletzt editiert: 27.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2007 Die Passion Christi

Ein erzkonservativer Katholik als Regisseur und Produzent: Mel Gibson.
Ein weiterer erzkonservativer Katholik als Christus-Darsteller: Jim Caviezel.
Absolut bibelgetreue Darstellung der letzten Stunden von Jesus.
Nach meiner Meinung fehlt hier eine umfassendere Darstellung von Christus. So ist der Zuschauer letztlich über die gesamte Filmlänge "Zeuge" von grausamen Folterszenen.
Wobei hier Gibson sämtliche technische Möglichkeiten des Films ausschöpft.
Die 7 Sterne gibt es für den Mut zur Kompromisslosigkeit und die packende, meisterhafte Inszenierung.
Trotzdem bleibt der Zuschauer am Schluss etwas ratlos sitzen.....

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2007 Königreich der Himmel - Kingdom of Heaven

Wieder ein "geföhntes Bubi", wieder eine Hauptrolle grandios fehlbesetzt ! Orlando Bloom ist ein durchschnittlicher Schauspieler, der einen solchen Film niemals tragen kann......
Dafür gehen die anderen, guten Schauspieler vor lauter Spektakel "unter". Edward Norton unter der Maske (!) , Jeremy Irons und, und, und.......
Der Film will die Geschichte der Kreuzzüge und den Kampf um Jerusalem schildern.
Regisseur Scott inszeniert zwar aufwendig und stimmungsvoll in verschwenderischen Bildern. Bei all der monumentalen Szenerie vergisst er jedoch, in die Tiefe zu gehen.
Langatmiges Bla-Bla ist noch lange kein intelligenter Dialog!!!
Der Film bleibt so ärgerlicherweise an der Oberfläche, verschwendet eine Riesenmöglichkeit (Kriegsverbrechen!!) und lässt viele ausgezeichnete Schauspieler beinahe "statistenhaft" auftreten...
Das einem der Film irgendwie "kalt" lässt, liegt zum grossen Teil an der missglückten Darstellung der Hauptfigur (Orlando Bloom)...
Trotz aller Klischées und Schablonen, technisch grossartiges "Schau-Kino". Hoher Unterhaltungswert wegen der perfekten Kameraführung, richtigen Locations und der grossartigen, furiosen Schlachtszenen: dafür die 7 Sterne.
Schade, schade.................man hätte mehr draus machen können.
[zuletzt editiert: 26.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.12.2007 Der Kaufmann von Venedig

Prächtiges und "gepflegtes" Kino-Vergnügen!!!
Regisseur Michael Radford gelingt hier eine meisterhafte Verfilmung von Shakespeare's Bühnen-Klassiker!
Packendes Drama, wunderschöne Romanze und sogar Komödie: alles in einem intelligenten Schauspiel vereint !
Sensationelle Schauspieler: Al Pacino (Glanzrolle), Jeremy Irons (superb), Lynn Collins (Klasse) und all die anderen Akteure (idealbesetzt).
Sorgfältigste, aufwendige Inszenierung. Wahrlich, DAS ist Kino-Vergnügen !! Cinéasten sollten sich diesen Film nicht entgehen lassen!
Sehr empfehlenswert!!!
[zuletzt editiert: 26.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.12.2007 American Psycho

2001 gesehen. Gnadenlose und brutale Satire über die Seelen-Krüppel von der Wall-Street.
Anhand der Erzählung (in geschäftlich-sachlicher Ich-Form) eines Psychopathen wird die Angeberei und die totale Gleichgültigkeit einiger Börsen-Heinis gezeigt.
Meisterhaft gedreht und packend bis zum Schluss !
Wie der Roman, so auch der Film : eine beissende Gesellschafts-Kritik !!
Ein grandioser Christian Bale in der Hauptrolle. Wobei auch alle anderen Schauspieler erstklassig spielen.
Sehr empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 23.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.12.2007 Mr. Bean macht Ferien

DAS IST KINDISCH, UND NICHT LUSTIG !!
Rowan Atkinson, ehemals sensationeller Komiker. Genial in der englischen Super-Serie "Blackadder". Ebenso genial als Mr. Bean.
Der Mann sollte schleunigst aufhören, in dümmlichen Kommerz-Streifen zu spielen.
Irgendwann ist die Zitrone "Mr. Bean" ausgequetscht und selbst der grösste Fan wird sich dann nur noch langweilen....
Uebrigens, Benny Hill, ein weiterer englischer Super-Komiker, weltbekannt. Man kann über ihn sagen was man will. Er war immerhin so schlau, NIE in einem Spielfilm mitzuwirken................................!!

Also, Mr. Bean, aufhören mit dem Scheiss, und wieder kurze Sketches drehen. Das, und nur das, funktioniert !!!!!!
[zuletzt editiert: 23.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.12.2007 The Sentinel

Achtung, an ALLE : Wenn ihr einen Krawatten-Heini seht, welcher DAUERND die Sonnenbrille trägt - es ist ein Secret-Agent !!
Wenn ihr eine Mieze mit dem Aussehen "Hilfe, alle Männer wollen nur Sex mit mir" hinter den Männern mit Sonnenbrille rennen seht - es ist eine Secret-Agentin !!

Telenovela mit unterfordeten Klasse-Schauspielern.
Wobei mit Tempo und viel Action, ohne Durchhänger wenigstens, effektvoll gedreht !
Die Logik-Löcher und die unzähligen Klischées einfach nicht beachten und den Film als vorzügliches Popcorn-Kino geniessen !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.12.2007 In 3 Tagen bist du tot

Amerikanische Horror-Filmchen lassen grüssen !!
Trotzdem, irgendwie "frisch" und mit guten Schauspielern.
Eigentlich mehr Thriller in Tatort-Manier als wirklicher Horror. Das ist hier jedoch durchaus positiv zu verstehen......
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.12.2007 Perdita Durango

Álex de la Iglesia, Super-Talent aus der neuen, spanischen Regie-Garde, liefert hier einen knallharten Knüller ab. Roadmovie der allerfeinsten Sorte !!
Abgefahren, absurd, gewalttätig, kompromisslos, grotesk - und eben halt - intelligent und in packenden Bildern gefilmt !
Tiefschwarzer Humor ohne jedes Moralin. Dagegen können andere, sogenannte "Mainstream-Action-Filmchen", geradewegs zusammenpacken......

Mit einem Super-Schauspieler wie Javier Bardem. Man denke an seine Rollen z.B. in "Mar adentro" und "Before Night falls". Aber auch alle anderen, vorab, Rosie Perez, spielen ihre Parts sensationell.

Ein Kult-Film. Wer Tarantino mag, wird diesen Film lieben.....
Sehr empfehlenswert !


[zuletzt editiert: 12.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.12.2007 Wrong Turn 2: Dead End

Haben wir eigentlich auf "Wrong Turn 2" gewartet ?
Nein, haben wir nicht......
Trotzdem präsentiert sich jetzt Teil 2, und zwar als selbständige "Story".
Wo jedoch der erste Teil doch noch einige Schreck-Momente hatte und auch leidlich spannend war, sieht es hier bei Teil 2 wie folgt aus:

Spannung und wirkliche Schocker fehlen zum grössten Teil. Eckel ist nicht Schock !!!! Der Film will "ernsten" Horror bieten, verursacht jedoch mehr unfreiwilligen Humor als Schrecken !

Fazit: Mittelmässig-schlechte Schauspieler bewegen sich unter hilfloser Regie in der Landschaft rum. Natürlich wird einer nach dem anderen abgeschlachtet, aber das alleine macht eben einen Film nicht spannend !!!!
Ein "Frommer" und ein "Dummerchen" (gegen Ende wird sie zur Kampfhyänin) überleben schliesslich......
Schade, schade. Man hätte aus Wrong Turn 2 viel, viel mehr machen können:
- einen schwarzhumorigen Horror à la "Severance" oder einen wirklichen Schocker wie "The Hills have Eyes".

So haben wir jetzt halt einen Splatter-Horror, welcher nicht wirklich erschreckt ! Und das ist wirklich schrecklich............
Die 4 Sterne sind für Kamera, Soundtrack und den unfreiwilligen Humor.....
Trotzdem, für Splatter-Freunde immer noch kurzweilige Unterhaltung.



[zuletzt editiert: 12.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
09.12.2007 Kleine Morde unter Freunden

Vor Jahren gesehen. Rabenschwarze Thriller-Komödie, welche es jedoch an "brutalen Szenen" leicht mit "ernsten" Thrillern aufnimmt, und manchen an Tempo und Spannung noch übertrifft !!
Es hat eigentlich nur Schufte und Egoisten in dieser Story. Also nix mit "gutem Helden"....
Fressen und gefressen werden, töten und getötet werden, stehlen und bestohlen werden...eigentlich alle Gemeinheiten, die man sich so vorstellen kann !!

Regisseur Danny Boyle führt seine Jung-Schauspieler (u.a. Ewan McGregor) mit sicherer Hand durch den Film.
Er bewies hier, welch Klasse-Regisseur er ist.
Drehbuch, Kamera und Sound-Track von erster Güte.

Mit wenig Geld gedrehtes, kleines Thriller-Juwel !
Für Freunde des wirklich schwarzen Humors sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 09.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2007 Nur die Sonne war Zeuge

Für mich immer noch die spannendste Verfilmung von Patricia Highsmiths Thriller "Der talentierte Mr. Ripley".
Alain Delon und Romy Schneider spielen unter der hervorragenden Regie von René Clément sensationell !

Ein Thriller ohne viel Lärm, aber mit einer Atmosphäre, welche mit ihrer Intensität einen nicht mehr loslässt. Und das bis zum Schluss des Films.

Für Freunde des psychologischen Krimis und Cinéasten ein Muss !!!


[zuletzt editiert: 05.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2007 Drowning Ghost - Der Fluch von Hellestad

Eigentlich harmloses "Horrörchen...".
In "Tatort-Manier", einfallslos gedrehtes Thrillerchen...
Auch dieser Film ist DER ideale Einstieg für absolute Anfänger und sonstige (Horror-) Angsthasen....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2007 Venom - Biss der Teufelsschlangen

DER ideale Einstiegs-Horror für absolute Anfänger.
Die Heldin ist sehr hübsch und supersympathisch. Der Bösewicht eher weniger......
Nette, kleine Geschichte, mit etwas Voodoo gemixt....und mal anderer Location......
[zuletzt editiert: 08.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.12.2007 Mulholland Drive - Strasse der Finsternis

2001 gesehen.
Das ist ein David Lynch - Film ! Das heisst :
- logische Story ? Wie-wo ?
- Thriller ? ja, aber ?
- Mystery-Film ? sicher, aber...?

Was ist es dann ?
Eben ein typischer "David Lynch". Kunstkino, und zwar im extremen Bereich.
Traum oder Wirklichkeit ? Spielt absolut keine Rolle. Wie immer bei Lynch, soll man ja keine kohärente Handlung erwarten.....
Das Ganze ist ein Puzzle von Rätseln, Absurditäten und Albträumen.
Von Lynch meisterhaft zusammengestellt zu einer grotesken Szenerie.

Nur für eingefleischte Fans und Cinéasten empfehlenswert. Für die jedoch ein wahrer Genuss !!
[zuletzt editiert: 05.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.12.2007 Chaos (2005, Tony Giglio)

Sagen wir es mal so : der Film stand etwas im Schatten von "The Inside Man". Obwohl mindestens ebenso gut.
"The Inside Man" hatte eben Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster und ne Menge anderer Stars in Nebenrollen !
Wobei Jason Statham in "Chaos" seinen Part ausgezeichnet spielt. Ryan Phillippe gibt sich alle Mühe und Wesley Snipes so la-la....

Wer "The Inside Man" mochte, wird auch an "Chaos" seinen Spass haben. Wobei bei "Chaos" die Wendung und der Schluss eigentlich besser gelingen !

Auf jeden Fall ist "Chaos" härter und blutiger als "The Inside Man" !

Für Thriller- und Action-Freunde sicher empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 04.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.12.2007 Das Leben der Anderen

Herausragender Film über die Perversion der Macht und der Unterdrückung der Menschen.
Die DDR mit ihrer "Spiesser- und Spitzel-Diktatur" ist Schauplatz eines packenden Dramas um den Hauptmann Wiesler, einem linientreuen "Ueberwacher".
Ulrich Mühe bietet hier schauspielerisch eine Glanzleistung !!!!
Erstaunlich, wie es dem Film mit ruhigen Bildern gelingt, zeitweise Hochspannung zu bieten, welche manche Thriller übertrifft.
Kluge Regie und hervorragende Schauspieler machen aus dem Film ein Meisterwerk !
Der Schluss bietet Gefühlskino erster Güte.

Unbedingt empfehlenswert !!!


[zuletzt editiert: 03.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.12.2007 Baise-moi

2000 unzensiert am Filmvestival gesehen.

Neue Kurzkritik:

Ficken - killen / killen - ficken
saufen - killen / killen - saufen
bla bla bla - killen / killen - bla bla bla

Sinnfreie und geistlose Aneinanderreihung von Gewaltszenen.
Und das Dumme: die Regisseurin tappt in die eigene Falle!
Gewalt und Sex werden als reine Effekthascherei pornografisch dargestellt. Der Film bietet statt Dramaturgie oberflächlichen Gewalt-Porno. Von Charakterstudie bleibt nichts mehr übrig. Von Gesellschafts-Kritik schon gar nicht.

Immerhin ist zu erwähnen, dass die Regisseurin den Film explizit als "Gesellschaftskritik" präsentiert hat. Und wer für sich selbst so hohe Ansprüche geltend macht, muss den "Reinfall" auch selbst ausbaden....


[zuletzt editiert: 17.04.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.11.2007 The Nameless

Jaume Balagueró, der neue Stern am "Spanischen Horrorhimmel".
"Darkness", "Fragile" sind seine zwei anderen Horror-Erfolge.
Jetzt haben wir den vielgelobten "The Nameless".

Mich persönlich hat der Film nur teilweise überzeugt.

Plus:
zun Teil düster und atmosphärisch dicht inszeniert
gute Schauspieler
guter Soundtrack

Minus
eine an sich packende Geschichte wird hier schlecht und langweilig erzählt
dem Film fehtl es eindeutig an Tempo. Manchmal fast einschläfernd....
auf das "Böse" wird viel zu wenig intensiv eingegangen

Fazit: Der Film beginnt gut und endet mit einem Paukenschlag !
Bei allem "Zwischendrin" hat man das Gefühl, dass der Regisseur in diesem Film den roten Faden verloren hat.
Horror- und Thrillerfans dürften eher enttäuscht sein.
Für Anfänger sicher i.O..
[zuletzt editiert: 29.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.11.2007 Blood Diamond

Hätte Regisseur Edward Zwick gesagt, dass er einen Polit-Thriller über die menschliche Katastrophe in Afrika drehen wolle, hätte er mit Bestimmtheit keinen Dollar erhalten....
So war er schlau genug, vordergründig seinen Film als Action-Abenteuer zu drehen.
Umsomehr zeigt er knallhart die abscheuliche Morderei und die diabolische Benützung von Kindern als killende Soldaten auf diesem Kontinent !!

Leonardo di Capri wächst über sich hinaus und ihm glaubt man, dass er in seinem Privat-Leben nie einen Diamanten kaufen wird...

Der Film erlangt im Aufzeigen der Brutalität höchste Intensität und Realität !!
Klar macht er Konzessionen an das Publikum und so wird, vor allem am Ende, fast rührseelig der traurige Schluss eingeläutet.
Die "Gerechtigkeit" ganz am Schluss ist dann jedoch fast zuviel des Guten. Schön wär's....

Sehr empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 28.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.11.2007 Next Door

Achtung : das ist kein Horror. Das ist ein waschechter Psycho-Thriller, ein filmisches Wahnsinns-Puzzle über Sex, Begierde, Schein und Wirklichkeit.
Das dänische Regietalent Paul Sletane drehte hier konsequent einen "Erwachsenen-Film". Zum Glück !

Was die Jungschauspielerin Julia Schacht in der (einzigen) furiosen Sex-Szene bietet, ist schauspielerisch Sonderklasse !!
Ueberhaupt wird diese Sex-Szene in ihrer perversen Form dargestellt, wie man es selten so intensiv sieht. Bestimmt nicht im Hollywood-Mainstream-Kino !!

Ein kleines Filmjuwel. Ohne viel "Schnick-Schnack" und Effekthascherei !
Für Freunde des Psycho-Thrillers empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 27.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.11.2007 Last Man Standing

Gewiss, Kurosawa mit seinem Samurai-Film und Sergio Leone mit "Für eine Handvoll Dollar" lassen grüssen !
"Last Man Standing" behandelt dasselbe Thema, allerdings oberflächlich.
Trotzdem verbucht Regisseur Walter Hill doch einige Plus-Punkte:
stimmungsvolle Location
sensationelle Kameraführung
rasanter Schnitt
perfekte Austattung mit sicherem Stil
der Super-Soundtrack von Ry Cooder

All diese Punkte machen "Last Man Standing" doch zu einem gelungenen Action-Film. Also Super-Action, mehr nicht ! Wer das liebt, wird seine Freude am Film haben.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.11.2007 Erbarmungslos

Sensationeller "Western" über Schuld und Sühne, Ehre, Macht und Rache.
Das ist ein Drama, ein Noir im Gewand eines Westerns.
Das macht diesen Film so besonders und packend !!
Die Schauspieler-Gilde von allerbester Güte.
Endlich mal eine Geschichte, welche bis zum (bitteren) Ende kompromisslos erzählt wird.
Dieser Film stellt den grössten Teil an Western schlichtweg in den Schatten !!

Unbedingt empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 26.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Eyes Wide Shut

Meisterhaft gedrehtes Psycho-Drama über die verschiedenen sexuellen Fantasien zwischen Mann und Frau. Wobei besonders die Ängste des Mannes vor der eigenen Sexualität aufgedeckt werden.

Regisseur Kubrik verlegt Schnitzlers "Traumnovelle" von Wien nach New York und hält sich detailgetreu an den Roman. Siegmund Freud lässt grüssen.....

Nicole Kidman in der Rolle ihres Lebens !
Schon die Sekuenz zu Beginn des Films, wo sie sich mit Sky Dumont unterhält, ist geradezu sensationell und "knistert"....

Tom Cruise muss sich unter dieser erstklassigen Schauspieler-Gilde mächtig anstrengen. Das gelingt ihm jedoch nur teilweise.

Sorgfältigste Inszenierung und perfekte Kameraführung. Die "Orgie" in der Villa ist hammermässig gut gefilmt !
Wie alle Werke von Kubrik ist auch dieser Film sehr empfehlenswert und für Filmfreunde ein Muss !
[zuletzt editiert: 25.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Poseidon

Unser "lieber" Wolfgang Petersen. Noch amerikanischer als die Amerikaner selbst !
Man gibt ihm 160 Mio Dollar und er lässt es so richtig schön krachen...(bzw. absaufen).
Dabei lässt er alles, was nur entfernt an intelligenter Story oder guten Dialogen erinnert, rigoros weg !
Zugegeben, ein grandioses Effekte-Spektakel und viel, viel Tempo.
Wie wir es von Petersen gewohnt sind, bedient er sich auch in diesem katastrophalen, pardon, Katastrophen-Film aller eingängigen Klischees.
Kinder sind heilig und MÜSSEN überleben
Bekiffte, Säufer und andere unmoralische Individuen müssen natürlich sterben
Politiker sind entweder Feiglinge oder die mutigsten Menschen
Die Besten sind natürlich immer die Amerikaner !!

Wie immer bei diesem "Regisseur" agieren auch hier sonst gute Schauspieler nur unterdurchschnittlich.
Wer hat schon Lust, in einem Film mitzuspielen, wo das Wasser der wahre Star ist !!

Wer gerne Spektakel mit viel unfreiwilligem Humor hat, ist hier bestens bedient...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 The Fog - Nebel des Grauens (2005)

In der Tat, absolut unnötiges Remake !

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Der Fluch - The Grudge 2

Neue Kurzkritik.
...es geht weiter. Der "böse, böse" Geist muss noch mal ran...
Unterhaltung für "kuschelig" unter der Decke...
[zuletzt editiert: 13.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Der Fluch - The Grudge

Neue Kurzkritik:
Geister-Grusel. Unterhaltend und einigermassend spannend.
Guter Einstieg für Anfänger
[zuletzt editiert: 13.01.2010]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Grifters - Wer betrügt wen?

Vor Jahren gesehen.
Stephen Frears liefert hier einen sensationell guten Thriller ab.
Unterhaltung vom Feinsten !!
Eine Schauspieler-Garde der allerersten Güte. Eine Story, welche von der ersten Sekunde an einen in ihren Bann zieht.
Alles stimmt, alles perfekt inszeniert und gespielt.
Absolut empfehlenswert !!!
[zuletzt editiert: 12.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 Lost Highway

Hier sind wir nun am "anderen Ende" angelangt. Der extreme Kunstfilm !
Ein Fest für jeden Psychiater und Psychologen. Für den "Normalo" ein Wirrwarr.
Warum ist "Lost Highway" trotzdem ein guter Film?
Weil David Lynch an unserem Unterbewusstsein und unseren versteckten Ängsten rüttelt. Und dies macht er meisterhaft und mit erstklassigen Schauspielern.
Dazu eine sorgfältige Inszenierung.
Ein Film, den man zunächst überhaupt nicht versteht.
Muss man Lynch-Filme überhaupt verstehen?
Surreal, chaotisch und visionär.
An "Blue Velvet" kommt er meiner Meinung jedoch nicht heran.
Nur Freunden von experimentellem Kino zu empfehlen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.11.2007 H6 - Tagebuch eines Serienkillers

Auf dem Cover steht "härter als Hostel". Wer das geschrieben hat, sollte verhaftet und wegen Betrugs angeklagt werden !!!
Diese Film ist ein absoluter Leerlauf und ein fauler "Bluff" dazu....
Das ist :
kein Horror
kein Thriller
kein Drama

Das ist ein sogenannter "Hosenschiss-Film". Das heisst, die Macher haben Angst, sowohl Gewaltszenen wie auch Nacktheit zu zeigen !

Wer klassische Musik mag, sollte das Bild ausschalten und nur den Ton laufen lassen.
Einzig der Kameramann verdient einen Stern.
Alle anderen zurück an die Filmschule !!!
[zuletzt editiert: 04.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.11.2007 Spiel mir das Lied vom Tod

Ach, wie war das Leben damals schön!
Keine Weltuntergangs-Hysterie, keine Raucher-Hetze, keine Panik um Arbeitsplätze. "Nett zu einander sein" ohne Gummi. Flugreisen waren ein exklusives Vergnügen. Asien und Südamerika noch echte Abenteuer !
Ja, damals hatte es auch noch echte Stars. Da kriegte nicht jeder Arsch nach dem zweiten Filmchen eine Millionengage !
Und so schauen wir heute einen Film wie "Spiel mir das Leben vom Tod" mit einer kleinen Träne im Auge.

The Times they are a changing (Dylan).........


[zuletzt editiert: 24.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2007 Gladiator

Vor Jahren gesehen.
Plus:
Atemberaubende Action mit grandios inszenierten Kämpfen
Alle Schauspieler top
Effekte schlichtweg grossartig
dramatisch und höchst spannend

Minus:
Vor lauter Action und Tempo gehen die einzelnen Charaktere etwas verloren
zwischendurch nahe am Kitsch (Musik !!)

Vielleicht nur ein wenig mehr "Tiefe", und der Film wäre in jeder Hinsicht ein Meisterwerk geworden.
Trotzdem, sehr empfehlenswert. "Troja" und andere können zusammenpacken....
[zuletzt editiert: 23.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2007 Troja

Der "gute" Wolfgang Petersen. "Das Boot" war sein Klassefilm !!
Heute ist auch er ein braver "Angestellter" von Hollywood. Durch und durch kommerziell, durch und durch harmlos, durch und durch ohne künstlerische Ansprüche !
Troja : Liebe, Verrat, Intrigen, Heldentum, Freundschaft, Götter, Mythen - im Film ist von all dem nichts oder nur oberflächlich "Walt Disney"-mässig zu sehen. Wo ist der Sex ? Achilles ist in diesem Film ein Gigolo ! Helena wird so sauber dargestellt, dass man sich fragen muss, warum wegen dieser Frau ein Krieg ausbrach...
Petersen, der Mann versteht vielleicht was von Technik und Kostümen. Von Sex und Leidenschaft hat er augenscheinlich keine Ahnung.
So kommen die ganze Story und somit der Film daher wie ein Weihnachts-Filmchen.
Aber ich wusste was mich erwartet, wenn der Name Petersen als Regisseur figuriert....
Als Schauspektakel immerhin noch unterhaltend....
Jedoch erstaunlich, wie unter Petersen auch gute Schauspieler augenblicklich wie auf Sparflamme agieren...
[zuletzt editiert: 24.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
14.11.2007 Unwiderstehlich

Handwerklich sehr einfach gestrickter Film. Sicher mehr Drama als Thriller,

Plus:
Schauspieler ein Genuss. Susan Sarandon trägt den ganzen Film. Aber auch Sam Neill und (die superattraktive) Emiliy Blunt spielen ihren Part grossartig,
Der Film baut sehr geschickt die Spannung auf.
Man fiebert bis zum Schluss mit dem "Opfer" mit.

Minus:
die Auflösung am Schluss ist zwar (positiv) überraschend, Allerdings wird es ganz am Schluss noch übertrieben. Ein Twist zuviel !!
Kamera und Schnitt sind TV-mässiger Durchschnitt !
Der ganze Film kommt etwas "trocken" daher und steht immer auf der Kippe zur Telenovela. Die Schauspieler retten ihn jedoch....

Gute Geschichte und Schauspieler machen den Film empfehlenswert.


[zuletzt editiert: 14.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.11.2007 Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders

Schade, schade, schade !
Warum hatten Produzent und Regisseur nicht den Mut, diesen Film für ein "Erwachsenen-Publikum" zu drehen ??
Jetzt haben wir einen Film mit FSK ab 12 Jahren (!) für ein Familienpublikum !
Dementsprechend kommt das "schaurig-schöne Perverse" des Romans eher brav daher.
So ist das am Ende auf dem Stadtplatz keine Orgie sondern ein kleines "Schmusifest" wie an einer Konfirmanten-Party. Und wo ist die Erotik ?
Der Film hat jedoch auch seine Plus-Punkte:
Aufwändige und sorgfältigste Inszenierung
Locations und Kostüme absolut realistisch
wunderbare Bilder und schöner Soundtrack
ein perfektes "Schaukino" für den Filmabend.

Aber leider ein wenig zu harmlos. Der Roman deckt das "Abgründige" wesentlich besser auf.
Trotzdem, empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 25.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.11.2007 Die Dolmetscherin

Sydney Pollack ist ein "altgedienter" Regisseur mit einer eigenen Handschrift. So ist auch dieser Film "altmodisch" gedreht.
Das heisst im positiven Sinne : gute Dialoge, Spannung ohne viel "Krabumm" und viel Raum für die einzelnen Charaktere.
Obwohl Sean Penn mit seiner "Riesenfrisur" mich irgendwie an Inspektor Colombo erinnerte, spielt er auch in diesem Film grossartig. Ebenso alle anderen Akteure.
Ein Film von der "alten Sorte". Ohne viel "Brimbam", geradlinieg und spannend. Ein "echter" Pollack halt. Wer Politthriller mag, ist hier sehr gut bedient. Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 19.03.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.11.2007 Eine Frage der Ehre

Dieser Film ist weder ein Psycho-Thriller noch "atemberaubend".
Es ist einfach ein sehr gut gedrehter Gerichtsfilm mit guten Schauspielern.
Wer solche Filme (und hübsche weibliche Commander ...) mag, geniesst hier spannende, packende Unterhaltung.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.11.2007 One Hour Photo

Eigentlich kein Thriller. Das ist ein Drama um eine vereinsamte Person. Robin Williams wie immer ein sicherer Wert.
Der Film ist eher von der "leisen" Art, bietet jedoch Spannung!
Ein guter Film. Auch für Freunde der analogen Fotografie......

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.11.2007 Die 120 Tage von Sodom

DER Skandalfilm ALLER Zeiten von Meister-Regisseur Pasolini. Ich sah diesen Film unzensiert (!) vor langer Zeit innerhalb vom Filmclub.
Es ist DVDone hoch anzurechnen, dass sie diesen Film überhaupt im Programm haben..
Pasolini zeigt in schockierenden Bildern die totale Anarchie und Perversion einer unbeschränkten Macht.
Dieser Film zeigt den wahren Schrecken!! Dagegen sind alle "normalen" Horror-Streifen geradezu Märchenfilme !

Achtung:
Sehr schockierend! Der Film stellt gewisse Anforderungen an den Betrachter. Nur für ernsthafte Cinéasten empfehlenswert!
KEIN Unterhaltungsfilm!!!!

Nicht vergessen: dieser Film erschien 1975 , und wurde in fast allen Ländern verboten. In vielen Ländern darf er auch heute noch nicht gezeigt werden!!!
[zuletzt editiert: 11.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.11.2007 Letters from Iwo Jima

Ergreifender, packender Anti-Kriegsfilm. Die nach gefundenen Briefen und Zeugenberichten gedrehte Geschichte des japanischen "Selbstmord-Kommandos" auf der Vulkaninsel Iwo Jima.
Regisseur Eastwood zeigt schonunslos das aussichtslose Schicksal und die Opferbereitschaft der Soldaten auf. Das militärische "Heldentum" wird dekonstruiert !
Dieser Film ist ein Meisterwerk. Regie, Schauspieler, Kamera und Musik: schlichtweg grossartig !!!
Ergreifendes Kino, unbedingt empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.11.2007 Sin - Der Tod hat kein Gewissen

Der Film hat eigentlich alles zum perfekten Action-Thriller:
Zwei Top-Stars wie Ving Rhames (der Gute) und Gary Oldman (der Böse).
Leider funktioniert die Inszenierung der Story nicht ganz. Ausser den beiden Hauptkontrahenten interessieren einen die anderen Akteure kaum. Vorab das drogensüchtige Schwesterlein vom "Guten" wird im Film ganz schwach dargestellt.
Der ganze Film steuert eigentlich nur auf den Showdown am Schluss zu. Und dort packt er's. Leider ein wenig spät...
Auch wenn Vin Rhames als Ex-Cop wie aus einem Italo-Western herumballert und Gary Oldman den Psycho hervorragend spielt : aus diesem Plot hätte man viel, viel, viel mehr rausholen können.
Der Twist am Ende ist jedoch eindrücklich (gut-böse?böse-gut?).
Hätte der Regisseur doch mehr Vertrauen in eine intelligente Story gehabt! Sorry, Chance vertan!
Als Thriller dennoch unterhaltend.
[zuletzt editiert: 10.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.11.2007 Swimming Pool

Ausgezeichnete Schauspieler, hervorragender Plot, stimmige Location.
Alles vom Feinsten - bis, leider, zum Schluss. Das Ende "versiechet" irgendwie die ganze Dramatik !
Bei aller Bescheidenheit, ich habe nun wirklich "Film-Erfahrung". Aber aus diesem Schluss werde ich einfach nicht schlau...
Ich weiss, "Schein und Wirklichkeit", "Fantasie und Realität" und - und - und....
Aber in diesem Film wirkt das Ende zu "künstlich" und filmisch nicht zufriedenstellend umgesetzt !
Trotzdem empfehlenswert
[zuletzt editiert: 05.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.11.2007 The Village - Das Dorf

Vorweg, die Sterne sind vor allem für die Schauspieler!
Nun zum Film. Regisseur Shyamalan hat ein Riesenproblem:
Wie mache ich wieder einen Hit wie "The Sixth Sense"? Nach "The Village" wissen wir, dass er es nicht weiss !!!
Plus:
sehr gute Schauspieler
Sound und Kamera vorzüglich
stimmungsvolle Bilder, viel Atmosphäre
Minus:
viel zu harmlos, fast wie im Märchen der Gebrüder Grimm
die "dunklen" Seiten werden viel zu wenig oder gar nicht gezeigt
das Ende ist nichts als "stinkfauler Zauber".
Die Geschichte ist voller Widersprüche und entbehrt manchmal jeder Logik.

Fazit: Eine Chance kläglich vertan ! Dieser Regisseur hat wirklich ein Problem....
Für Dorf- und Waldfreunde bedingt empfehlenswert...

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.11.2007 Die Strassen Harlems

Action-Krimi mit Tempo. Man hätte jedoch aus der Story mehr machen können. Der Film spult irgendwie alles im Eiltempo ab.
Gute Kamera, gute Schauspieler und guter Soundtrack ergeben gute "Action-Unterhaltung". Eigentlich ein "typischer" Drogenthriller, jedoch eher von der oberflächlichen Art. Trotzdem, der Film ist spannend und kurzweilig.
[zuletzt editiert: 01.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.10.2007 Babel

Sensationell !! In der linearen und verschachtelten Erzählweise ist Regisseur Iñárritu wahrlich Spitze !
Wie schon in "Amores Perros" und "21 Grams" präsentiert er auch hier einen Film, welcher an Intensität und Dramatik nichts zu wünschen übrig lässt. Die sorgfältige Inszenierung spornt auch die Schauspieler zu Höchstleistungen an.
Ein Meisterwerk ! Anspruchsvoll, für Filmfreunde sehr empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.10.2007 Saw III

AUAAAAA - das tut jetzt aber weh (nur schon beim zuschauen !!).
SAW 1 ist u n d bleibt jedoch unerreicht !!!
Teil 3 ist zwar besser als Teil 2. Trotz 300% mehr Folter und Ekel kommt er in Sachen Spannung und Ueberraschung nicht an Teil 1 heran!
Ja, bei diesem Teil sieht man langsam die Probleme der "SAW-Macher". Sie "flüchten" immer mehr und mehr mittels Zeitsprüngen in "was vorher geschah".
Meiner Kenntnis nach, wird das mit den "Zeitsprüngen" im kommenden SAW 4 arg übertrieben. Im Teil 3 wird der Zuschauer hauptsächlich mit grausamen Folterszenen angeekelt. Aber der Plot selbst bietet nicht mehr grosse Ueberraschungen und ist nur halbwegs spannend. Der Schluss bei weitem nicht so schockierend wie bei Teil 1 !!
Immerhin bietet der Streifen eine Gratis-Anleitung für den Hobby-Arzt zu Hause : wie operiere ich an einem offenen Schädel im Hirn herum. Inklusive Handbohrer.
Für hartgesottene, fortgeschrittene Horror-Freunde des "Geschnetzelten" und "Gemetzelten".
[zuletzt editiert: 01.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.10.2007 Wächter der Nacht

Also, schon mal vorweg:
Wer auf Effekte aus ist, soll sich beruhigt nur den Trailer anschauen. Denn dort erscheinen a l l e Effekt-Szenen des Films !!! So spart man Zeit !!!
Der Rest ist visuelles "Chrüsi-Müsi" mit unzähligen "Zeit- und anderen Sprüngen". Die Tricks oft banal und amateurhaft !!
Fazit: ein "schräges" Chaos. Wem's gefällt.....
[zuletzt editiert: 30.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.10.2007 From Dusk Till Dawn

Schon vor Jahren gesehen ! In seinem Genre DER
KULTFILM !! Eine Super-Schauspieler-Gilde unter der Regie von "Spezialist" Rodriguez in einer "Wahnsinns-Story"...
Hier stimmt alles !!! Für Action-, Horror- und Vampir-Fans das absolute MUSS !!
Der Film gehört für Genre-Anhänger zum Pflichtprogramm !
[zuletzt editiert: 26.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.10.2007 Down by Law

Ein ganz besonderer Film. Vor vielen, vielen Jahren zum ersten Mal gesehen.
Eine Komödie, in schwarz/weiss, ohne (!!!) jede Action, ganz, ganz langsam, aber mit wunderschönen Dialogen.
Nur schon, wenn Roberto Benigni sein "Englisch" spricht...und dann Tom Waits...
Obschon eigentlich nicht viel passiert, schmunzelt man gutgelaunt und schaut bis zum Schluss...
Für Cinéasten sehr empfehlenswert. Ein Kultfilm.
Mit dem neueren Film "Ghost Dog - Samurai" zeigt Regisseur Jim Jarmusch, dass er auch im Thriller-Drama ein Meister ist !!
[zuletzt editiert: 25.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
24.10.2007 Misery

Mix aus Horror, Thriller und Drama erzeugt hier in Sachen Spannung "Ausnahme-Zustand" !!
Grossartige Schauspieler in einer beklemmenden Geschichte.
In Sachen Spannung nur schwer zu toppen !!
Sehr empfehlenswert !!!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 American Beauty

1999 gesehen. Bitterböse, rabenschwarze Familien-Satire, welche den "Vorstadt-Buenzlis" schonungslos die Maske runterreisst! Da sucht der "Held" das Glück jenseits von allem materiellen Denken.
Kluger Regisseur und hervorragende Schauspieler. Kevin Spacey, Annette Bening und alle anderen spielen geradezu sensationell !!
Sam Mendes, ein Theaterregisseur, zeigte auch mit seinem nächsten Film "Road to Perdition" was er drauf hat.
Der Film hat seine Oscars wahrlich verdient !!
Sehr empfehlenswert !



[zuletzt editiert: 23.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 El Mariachi & Desperado

Die zwei ersten Filme der Kult-Triologie von Regisseur Rodriguez.
Wobei der letzte, dritte Teil (Irgendwann in Mexiko) der Beste ist !!
Aber auch dieses Doppelpack bietet Action-Genuss in Reinkultur. Für Fans sehr empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 19.03.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 Irgendwann in Mexico

Wieder mal was "Handfestes". Ein waschechter "Revolver-Streifen" von Kult-Regisseur Rodriguez.
Eine Schauspieler-Gilde, die sich sehen lassen kann:
Banderas, Johnny Depp, Willem Dafoe, Mickey Rourke und natürlich die "tollen Weiber" Salma Hayek und Eva Mendes (ein Genuss). Und man sieht's, es macht allen höllisch Spass.
Für Action-Freunde unbedingt empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 24.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 Jeune homme

Kleines, harmloses Filmchen. So brav und nett wie ein "Konfirmanten-Fest".
Der Film ist sogar kompatibel für ein internationales Familienpublikum!! Für einen Schweizer Film schon viel....
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 Pane e tulipani - Brot und Tulpen

Italienisch/Schweizerische Co-Produktion. Der Regisseur Soldini ist jedoch Italiener. Man merkt's. Mit leichter Hand gedrehte wunderschöne, romantische Geschichte.
Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 Vitus

Für einen Schweizer Film schon recht passabel.
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
22.10.2007 The Ring Thing

Der Film ist so billig und dumm, er verdient eigentlich gar keine Beachtung !!
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.10.2007 Snow White

Der "liebe Schweizer-Film". Will mal wieder gescheiter und origineller sein !! Und natürlich geht das wieder schief.......
Der "gute" Samir, sonst ein leidlich guter Regisseur, will hier eindeutig zuviel: Melodram, Klassenkampf, Liebesfilm, Fabel, Drogenstory.....
Klappt leider nicht. Der Film ist weder Fisch noch Vogel und packt's nicht....
Ob die Filmförderung wirklich "gute" Filme hervorbringt ??
[zuletzt editiert: 04.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.10.2007 Grounding - Die letzten Tage der Swissair

Sehr professionell gedrehter Film !! Ungewöhnlich für einen Film aus der Schweiz werden hier alle Register des kommerziellen Kinos gezogen !!
Der Untergang der Swissair wird hier packend und spannend erzählt. Gute Schauspieler, Kamera und Soundtrack bieten hier internationales Level....

Klar, es werden alle Klischées aufgezogen und man erkennt die Absicht des Films, todsicher ALLE zu unterhalten.
Trotzdem, empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 10.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.10.2007 Achtung, fertig, Charlie!

Fazit: Blöd ist nicht lustig !!!! Peinlich ist auch nicht lustig ! "Dank" künstlicher Empörung einiger Politiker ist dieses dumme Filmchen erst ins Gespräch gekommen!!
2 Sterne, weil der Film nicht schlechter als der "Blödel-Scheiss" aus Germany ist !!
[zuletzt editiert: 22.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.10.2007 Breakout

Gut gemeint - schlecht umgesetzt ! Viel gewollt - wenig erreicht ! Wollten Realität zeigen - haben jedoch nur Clichées aneinandergereiht !
Ein "Möchtegern-Drama". Sorry, misslungen !!!

Wieder etwas für die hiesigen "Bettler-Filmfestivals", wo sich die "Cervelat-Prominenz", bestehend aus Büenzli-Politikern und ausrangierten Ex-Missen, mit den "Filmschaffenden" und sonstigen Zombies aus Film und Unterhaltung, ein Stelldichein gibt....

Ist die Filmförderung wirklich von Nutzen? Vom Staat "gepushte" Kultur hat bislang "nüüüt Gschiits" hervorgebracht !!!
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.10.2007 Die Herbstzeitlosen

Was hätten Engländer, Franzosen oder Spanier aus diesem Thema gemacht ?
Nun, es waren Schweizer ! Und daher die üblichen "Krankheiten" des Schweizer Films:
man will besonders originell, lustig oder gescheit sein, jedoch werden nur Clichées und (dumme) Vorurteile übertrieben aufgezeigt. So werden wir Schweizer in "unseren" Filmen entweder als total bekloppte Hinterwäldler oder als Moralisten (mit Ansichten aus dem Mittelalter) dargestellt .
Andererseits agieren die "Helden" oft irreal und unglaubwürdig.
Klar, die Message des Films: "auch im Alter kannst du noch was unternehmen" tut niemandem weh.

Fazit: harmloses Filmchen für die ganze Familie (Hund, Katze und Grossmutter mit eingeschlossen).

In diesem Land hat es in fast jedem Dörflein ein "Puff", toleriert und ungestört. Bei diesem Film fragt man sich: wo leben eigentlich die Macher(in) dieses Films ?

[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.10.2007 Sexy Beast

Kaltschnäuzig gedrehter Film mit hervorragenden Schauspielern. Ben Kingsley spielt den Psychopathen hammermässig.
Kameraführung und die z.T. grellen Farben unterstreichen die Aggressivität der Story.
Für Freunde des "dreckigen" Krimis sehr empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.10.2007 Prestige - Die Meister der Magie

Schon in "Memento" mit all seinen Zeitsprüngen verlangte Regisseur Nolan dem Zuschauer die vollste Konzentration ab.
Hier wird es jetzt auf die Spitze getrieben. Der Film ist ein einziger, grandioser Zaubertrick!!!
Wie wenn Drama und Magie nicht genügen, kommt noch Fantasy dazu !!
Und hier, bei der "Maschine", scheiden sich die Geister. Zuviel des Guten oder nicht ??
Ich persönlich fand den "Fantasy-Teil" mit der Maschine (besonders gegen Schluss) etwas zuviel des Guten. So, dass es dem Film nicht ganz zum Meisterwerk langt !!
Ich empfehle, diesen sensationell schön gedrehten Film einfach zu geniessen. Sich von der Story mit ihren unzähligen Wendungen und Ueberraschungen mitreissen zu lassen.
Super-Schauspieler und sorgfältigste Inszenierung.
Sehr empfehlenswert !

[zuletzt editiert: 17.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.10.2007 Lonely Hearts Killers

Vorweg, ich empfehle, den Film "Profundo Carmesi-Deep Crimson", 1996, von Arturo Ripstein, anzuschauen. Seine Version konzentriert sich auf das "Psycho-Paar", wo die Mörderin auch physisch als das gezeigt wird, was sie wirklich war: mehr als 100 kg schwer !! Der Film ist vielleicht nicht so glamourös, dafür fast unheimlicher und beklemmender...

Bei "Lonely Hearts Killers" handelt es sich um einen stil- und stimmungsvollen Film-Noir.
Eine erstklassiger Schauspieler-Gilde bewegt sich in einem perfekt gestylten Film!
Plus:
Super-Schauspieler (Jared Leto als "Gigolo" grandios)
Deko und Locations hervorragend
Kamera und Sound ausgezeichnet
Stimmungsvolle Bilder. Perfekt gefilmt !!
Minus:
Durch die parallele Erzählweise, hier Paar - dort Detektiv, wird der Film in seiner Spannung immer wieder unterbrochen.
Der Regisseur begeht den Fehler, dass er jedem seiner Stars den entsprechenden Auftritt verschafft. So wird die Geschichte immer wieder durch Nebensächlichkeiten zerrissen. Zwischendurch wird es etwas gar langatmig.
Salma Hayek ist zwar fantastisch, hier aber eher eine "Femme Fatale" oder "Sexy-Serienkillerin".

Trotzdem ist der Film für Freunde des Genre sehr empfehlenswert.

[zuletzt editiert: 15.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.10.2007 13 Tzameti

An alle Verliebten: Das ist kein "Kuschelstreifen" für den gemütlichen Filmabend! Das ist ein nüchterner, beklemmender Film, der einfährt..!!!!
Hier einige Stichwörter zum Film:
Konsequent, brutal und erschütternd
Beinhart und ohne jede Kompromisse
Ergreifend und packend!!
Ein Film, über dessen Inhalt man noch längere Zeit nachdenkt...
Der Film weist zwar einige Schwächen in der Erzählweise auf (langsamer Einstieg - "gesuchter" Ausstieg), der "Mittelteil" jedoch bietet Thrill in Höchstform !!
Die Machart erinnert teilweise an die Polanski-Filme.
Da alles mit sehr wenig Geld gedreht wurde, "schreit "der Film geradezu nach einem Hollywood-Remake (das sicher kommen wird...).
Sehr empfehlenswert.
Garantie: Jedesmal, wenn man eine Glühbirne wechselt, wird man an diesen Film denken....

[zuletzt editiert: 13.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.10.2007 La Pianiste - Die Klavierspielerin

2001 gesehen. Ich sage nur eins: Isabelle Huppert und Annie Girardot !! Das alleine gäbe schon 9 Sterne. Sensationell gespieltes Drama. Für Cinéasten unbedingt empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.10.2007 Hooligans

Ein packender und spannender Film, den man nicht so schnell vergisst.

Sehr realistisch dargestelle englische Hooligan-Szene. Mit ausgezeichneten Schauspielern.
Nicht nur schwarz/weisse Darstellung. Der Film differenziert und zeigt Konflikte der Beteiligten auf.
Der Film bleibt (fast) bis zum Schluss seinem dokumtentarischen Stil treu. Darum ist er so packend !!

Die Schluss-Sequenz, in den USA spielend, passt irgendwie nicht zum übrigen Plot. Sie ist schlichtweg überflüssig...

Man hätte (noch) mehr aus diesem Film herausholen können. Es fehlt ihm so wenig zum grossen Wurf! Trotzdem, sehr empfehlenswert!
[zuletzt editiert: 07.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.10.2007 Die Axt

Wieder mal ein echter "Costa-Gavras"!! Nur schon der Mut, eine solche Geschichte zu verfilmen, fernab vom kommerziellen Mainstream.
Und es klappt. Spannend, mit bissiger Ironie gedreht.
Wirklich, Thriller/Drama und schwarze Komödie in einem. Nur ein Meister kann solche Filme machen!!
[zuletzt editiert: 05.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.10.2007 Alexander

Der Disco-Boy mit geföhntem Haar und seine Mutter, das Fotomodell.
Ich weiss nicht, was sich Oliver Stone da gedacht hat, als er diese beiden Schauspieler als Fehlbesetzung des Jahrhunderts engagiert hat. Der Film kann so von der ersten Sekunde an nicht ernst genommen werden. Zudem kommt der ganze Streifen mehr als altbacken daher. Kamera und Farben sind grausam.
Lieber Oliver Stone, bleib bei "Natural Born Killers" und "Platoon"und vergiss Sandalen-GaGa wie "Alexander" !! Damit gehst du nicht in die Filmgeschichte ein....wir aber vor dem Schluss aus dem Kino raus...!!
[zuletzt editiert: 13.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.10.2007 Departed - Unter Feinden

Remakes sind immer so eine Sache. Aber dieses Remake ist schmutziger, brutaler und roher als das Original aus Hongkong (Infernal Affairs).

Plus-Punkte:
Hervorragende Kamera
Klasse Schauspieler. Die einzige, grössere weibliche Rolle (Psychologin) sensationell gut gespielt!!
Toller Sound
perfekt gefilmte Action-Szenen
Geschichte ohne "Moralin" erzählt

Minus-Punkte:
Das Ende ist eine Konzession an den Gerechtigkeits-Sinn der Zuschauer
Typisch Scorsese, unter 2 Stunden geht bei ihm nichts

Der Film ist ein hochkarätiger Thriller und bietet gekonnt Spannung und Action . Er wühlt "tiefer" als das Original. Sehr empfehlenswert!!



[zuletzt editiert: 03.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.09.2007 300

Comic kann auch spannend sein und verschiedenste Charaktere sorgfältig beschreiben. Wenn ich da an Comics von Moebius oder Enki Bilal denke. Aber auch in "Sin City" werden die einzelnen Protagonisten sehr differenziert dargestellt. Ja, wir können auch "Tim und Struppi" als eine Klasse für sich betrachten.
Diese Geschichte und somit dieser Film bleiben jedoch an der Oberfläche kleben und werden zu einer Art "blutiger Karneval" mit "Muskelshow und Heldengaga..."
Schreihälse ,Bodybuilder,Freaks,Transvestiten,Monster und eine Königin, welche auftritt wie eine Managerin eines Konzerns und pathetisch drauflosblabbert......Technik und Action sind zwar hervorragend! Auch die Kampfszenen mit Zeitlupe und Zeitraffer packend choreografiert! Dazu liefert die digitale Bearbeitung geradezu grandiose Bilder!!
Wo es aber dem Film leider fehlt, und wo er auch mit der Zeit fast ein wenig langweilig wird, ist ein spannender Plot.
Da nur geschrien und gemetzelt wird, gewöhnt man sich schnell mal an "herumfliegende Körperteile" und aufgeschnittene Kehlen.
Am Ende sorgt der einäugige Nachfolger des Heldenkönigs, dass weiter geschrien wird...
Super-Technik mit Super-Action-Szenen und Super-Computerwork genügen allein leider nicht. Daher nur 5 Sterne...
Trotzdem, prächtige Unterhaltung für Action-Freunde.
[zuletzt editiert: 04.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.09.2007 Halloween H20 - 20 Jahre später

Nach dieser "Guet Nacht-Gschechtli"-Version für Zartbesaitete darf man sich auf die neueste Version von Halloween freuen.
Warum? Weil Rob Zombie (Devil's Rejects) der Regisseur sein wird.
Es scheint, dass der "neue" Halloween an Schock-Szenen kaum zu überbieten ist.
Warten wir ab!
[zuletzt editiert: 28.09.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.09.2007 Rest Stop - Dead Ahead

Auch diesen Film muss man differenziert bewerten.
Plus:
1. In den ersten zwei Dritteln wird die Spannung konsequent gesteigert.
2. Die Schocker sind trotz Zensur deftig.
3. Die "Heldin" ist sympathisch und man fiebert mit ihr.
Minus:
1. Riesenfehler!! Der Film versucht im letzten Drittel ins Uebersinnliche abzudriften.
2. Szenen ohne jegliche Logik nehmen gegen Schluss dem Film die Dramatik.
3. Die Anwesenheit der "Psycho-Familie" im Wohnwagen wird nicht erklärt.
4. Der Schluss lässt einen frustrierten Zuschauer zurück, welcher verzweifelt versucht , herauszufinden, was jetzt wirklich geschah....
Zudem fragt man sich, warum müssen hübsche Mädchen immer die miesesten, stinkigsten und dreckigsten Toiletten aufsuchen. Dies in einer herrlichen Landschaft mit schönen, grünen Büschen...

Achtung: die Zensur ist teilweise absurd und eine Frechheit. Unbedingt im Anhang die Features "Bus" angucken. Dort sind alle Folterszenen unzensiert!!!

Alles in allem doch spannender, kleiner, gemeiner Horror. Mehr oder weniger empfehlenswert (für Fortgeschrittene!!)
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.09.2007 Hollow Man 2

Was ist bei diesem Film "sichtbar" ?
1. kein Geld vorhanden
2. Technik und Kamera von gestern
3. Mittelmässige TV-Schauspieler mit Ausnahme von Slater (der nur für 5 Minuten bezahlt werden konnte...)

Was ist bei diesem Film "unsichtbar" ?
1. Gute Action
2. Spannung
3. Effekte
4. Zu 99% der Bösewicht !!!

Empfehlung: Nach den ersten 10 Minuten Ton und Bild ausschalten und den Film total "unsichtbar" zu Ende laufen lassen....

[zuletzt editiert: 27.09.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.09.2007 The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning

Wo ist die Story???
Vorerst die Plus-Punkte:
Ausgezeichnete Kamera-Führung.
R.Lee Erney als Psycho-Sheriff schlägt sogar "Leatherface"!
Locations (Fleischfabrik, Psycho-Haus, Umgebung )sehr gut und stimmungsvoll in Szene gesetzt.
Vereinzelte Schocker kommen wirklich deftig daher.

Nun die Minus-Punkte:
An Stelle einer Geschichte findet nur planlose Schlachterei statt.
Der Film ist eigentlich nichts anderes als eine Verdoppelung der Schlacht-Szenen vom Remake!
Der Horror ist Mittel zum Zweck und besteht "nur" aus Metzeleien...
Deutsche Uebersetzung oft (unfreiwillig) lächerlich:
Girl fragt den "Halbzerstückelten": Alles in Ordnung?

Fazit: Subtil kann man diesen Film beileibe nicht nennen. Aber für Horror-Fans allemal empfehlenswert. Allerdings muss der Zuschauer den "schwarzen Humor" schon selbst mitbringen. Im Film ist davon (leider) nichts zu sehen.

[zuletzt editiert: 27.09.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.09.2007 Die Herrschaft des Feuers

Eigentlich eine Story, welche keine Sau interessiert!
Nachdem böse Drachen (!) alle Armeen (inkl. Atombomben, allen erdenklichen Waffen usw. usw.) besiegt und die Erde vernichtet haben, werden sie von 2 Männern und einer Frau (Achtung: Fotomodell) besiegt.
Der Zuschauer fragt sich: warum um Himmelswillen hat man diese drei Menschlein nicht v o r dem Einsatz von Atombomben usw. geholt?
Zudem frägt sich der Zuschauer: warum hat man diesen Film gedreht?
Und zuletzt fragt sich der Zuschauer selbstkritisch: warum habe ich mir diesen Murks angeschaut?
Richtig: um diese Kritik zu schreiben!
Empfehlenswert für Schneewittchen- und Dörnröschen-Fans.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.09.2007 Das Ende - Assault on Precinct 13

Vorweg: verglichen mit dem Original von Carpenter kann diese Version glattweg zusammenpacken!
Schon der Soundtrack von Carpenter ist hier unerreicht!
Die beiden Hauptdarsteller sind zwar Klasse, der Rest jedoch verblasst...
Die Frauenrollen sind total unglaubwürdig. Eine Sekretärin und eine Psychologin mit dem Aussehen von Edelnutten. Und was machen diese superattraktiven Weiber? Richtig, sie arbeiten (schlechtbezahlt) als Sekretärin und Psychologin im Polizeidienst. Des weiteren fragt man sich, warum die Bösewichte schön brav warten, bis ihr Opfer in ein mit dicken Mauern versehenes Polizeirevier verschwindet, um dann einen eigentlichen Zerstörungskrieg mit schweren Waffen zu starten (?).
Erstaunlich, dass niemand etwas hört oder bemerkt...
Trotzdem, solider Thriller mit guten Dialogen und guter Action. Wer nicht mehr erwartet, dürfte einen actionreichen Film-Abend geniessen.

[zuletzt editiert: 25.09.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.09.2007 No Good Deed

Origineller Plot. Schwarzer Humor und brutale Szenen wechseln sich ab und halten so das Tempo aufrecht.
Ein spannender Thriller mit guten Schauspielern.
Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 04.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.09.2007 Unbekannter Anrufer - When a Stranger Calls

Keuch.keuch - hechel, hechel, wer ruft da an??
1. Der "dümmste" Bösewicht, welcher je in einem Horror-Thriller (?) auftrat. Braucht mindestens 50 Telefon-Keuch-Anrufe bis er endlich zuschlägt.
2. Dann unterliegt er noch im Kampf gegen das schmächtige Teeny!!
3. Das Teeny rennt die Treppen rauf und runter, die Musik "geht" rauf und runter - und am Ende passiert doch nichts. So nach dem zwanzigsten Mal beginnt auch der geduldigste Zuschauer sich zu ärgern..
4. Eine Villa, so gross wie ein Industriekomplex. Und da soll's ein kleines Mädchen alleine richten und auf zwei kleine Kinder aufpassen? Richtig, da "geistert" irgendwo noch eine Hausmagd hinterm Bügelbrett herum, ohne je vorgestellt worden zu sein. Und die man (lebend) nur einmal aus weiter Ferne sieht.....
5. Und jeder fragt sich, warum die (hübsche) Schlampe, ohne jeden Grund, bei orkanartigem Wind in dieser gottverlassenen Gegend plötzlich vor der Haustür steht? Richtig, um vom Blödian bei der Ausfahrt abgemurkst zu werden (ohne dies zu zeigen!!!!) 6. Das Ende ist geradezu eine Katastrophe und der "Gag" am Schluss schon tausendmal in anderen Filmen gesehen!!
An alle Horror-Fans: Achtung, kein Blut! keine Gewalt! Keine Schocker!
An alle Anderen: Achtung, keine Handlung! Keine Spannung!
Nur absoluten Anfängern, welche schon zusammenzucken, wenn nur das Telefon klingelt, bedingt zu empfehlen!!
[zuletzt editiert: 25.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.09.2007 BloodRayne

1 erotischer Stern für Kristanna Loken!!!!
Sie hätte nach "Terminator 3" wahrlich etwas Besseres verdient !

Ist Dr. Boll ein Film-Regisseur? Antwort: Nein!
Das heisst leider nicht, dass besagter Mann fleissig "Filme" dreht und z.T. gute Schauspieler während ihrer Mittagspause rasch engagiert. Dementsprechend agieren diese auch.
Die (einzige) Sexszene ist derart dämlich dass sie den Höhepunkt des unfreiwilligen Humors darstellt. Und Sex als unfreiwilliger Humor ist nun wirklich peinlich (uahhh...).
"Blutszenen" hat's "en gros" und sind zum Teil recht passabel.
Fazit: Dr.Boll ist ein "Bollwerk" von Unfähigkeit!
Choreographie und Script schlicht nicht existent!
Aber, nun kommt der einzige Grund f ü r den Film:
Kristanna Loken! Ihre herbe Schönheit ist für uns Boys einfach Klasse zu geniessen! Von solch einer Vampyrin lässt sich jeder mit Vergnügen beissen....
[zuletzt editiert: 03.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.09.2007 Apocalypto

MAD MAX im Dschungel!!
Also, diesen Film muss man differenziert bewerten:

10 Sterne für Aufwand, Technik, Kamera und Location
10 Sterne für Schauspieler und Kostüme
10 Sterne für Action, Spannung und Tempo
6 Sterne für Story und Charaktere
4 Sterne für "historische Wahrheit"
2 Sterne für simple "Gut und Böse"-Einteilung
1 Stern für "Pseudo-Maya-Sprache" (was soll's)

Trotzdem, meisterhaft gedrehter Action-Film! Spannend und packend bis zum Schluss!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.07.2007 Das Leben des David Gale

Ausnahme-Thriller!! Hervorragender Kevin Spacey!
Auch die anderen Schauspieler sehr gut. Wieder ein Klasse-Film von Alan Parker.
Spannend bis zum Schluss. Das Ende ist geradezu genial und lässt den Zuschauer perplex zurück. Hier werden Fragen nicht beantwortet, sondern gestellt !!
Ergreifend und dramatisch. Ein Super-Thriller mit vielen Facetten. Für Anspruchsvolle empfehlenswert!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.07.2007 Die vier Federn

Sehr schöner Abenteuer-Film. Der einzige Fehler: man hat ihn für ein "Familien-Publikum" gedreht (FSK 12 Jahre). So zeigen sich dramatische "Action-Szenen" eher blutleer....Die Schlachtszene (einzige!!) kommt daher recht harmlos daher. Ueber die Logiklöcher wollen wir mal grosszügig hinwegschauen...
Trotzdem, sorgfältig und aufwendig inszeniert. Sehr gute Schauspieler. Empfehlenswert
[zuletzt editiert: 20.07.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.07.2007 Creep

Regisseur Smith hat schnell gelernt. Sein Nachfolger ,"Severance" ,ist ihm perfekt gelungen!
Hier ist er noch am üben. Hätte doch Franka Potente in "Severance" gespielt.....Schade für sie. Nicht das "Creep" schlecht wäre, aber er ist so unoriginell und absolut humorlos. Er erinnert ein wenig an die alten Argento-Filme...Dazu verhalten sich die "Opfer" ,gelinde gesagt, ausgesprochen dumm.. Und die Idee mit dem "Killer" ,welcher in den U-Bahn-Schächten haust, wird geradezu "hausbacken" umgesetzt. Trotzdem, für Anfänger ganz schön gruselig. Fortgeschrittene winken eher ab. Aber wie gesagt, es gibt schlechtere Horror-Filme....
[zuletzt editiert: 04.07.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.07.2007 Severance - Ein blutiger Betriebsausflug

Top-Horror!!! Der Film bringt es doch glattweg fertig, dass neben den deftigen Schockern (wirklich deftig!!) auch noch pechschwarzer Humor seinen Platz hat. Man schmunzelt, man lacht und.....man zuckt zusammen ob der Horror-Szenen. Für Fortgeschrittene unbedingt empfehlenswert. Auf seine Art einsame Klasse!!
[zuletzt editiert: 03.07.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.07.2007 Them

Der Film wird regelrecht von der Kritik hochgejubelt!
Einverstanden, nicht immer muss ein Horror viel Blut und Leichen zeigen. Und nicht immer muss der Bösewicht ein "Psycho" oder sonst ein Monster sein.
Aber hier wird es jetzt übertrieben. Praktisch keine Gewaltszenen und kein Blut. Auch die Bösewichte bleiben bis zum Schluss unsichtbar, und dann zeigt man sie auch nur für Sekunden-Bruchteile (!!!). Eigentlich ist der ganze Plot nur ein "Herumrennen", einmal im Haus, einmal im Keller, einmal im Wald und zuletzt in einer Art unterirdischer Katakomben (?). Also, echte Horror-Fans langweilen sich schnell einmal. Schade, sehr gute Schauspieler, gute Kameraführung und gute Locations. Aber wenn ein Film im Abspann noch Erklärungen abgeben muss, stimmt etwas mit der "Erzähltechnik" nicht....Trotzdem, für Anfänger gewiss spannend.
[zuletzt editiert: 17.07.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.06.2007 Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit

Ich hab's gewusst! Tony Scott kommt einfach nicht an seinen Bruder Ridley Scott heran!
Die Story ist total hirnverbrannt. Aber dank viel, viel Geld für die spektakulären Action-Szenen und, vor allem, dank Denzel Washington, ist der Streifen recht unterhaltend! Das Thema "Zeitreise" wird hier so "verquast" behandelt, unglaublich, da hatte der Regisseur einen Blackout.
Lieber Denzel, such dir bitte in Zukunft deine Rollen vorsichtiger aus! Und spiele nicht mehr in "Thrillern" mit FSK ab 12 Jahren!
[zuletzt editiert: 03.07.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.06.2007 Mission: Impossible 3

Teuer und aufwendig gedrehter Action-Thriller. Mit einem Bösewicht, der schauspielerisch alle an die Wand spielt! Tom Cruise spielt wie immer Tom Cruise. Höchste Zeit, ihn auszuwechseln! Nur so nebenbei: wie schafft es ein braves Hausfrauchen, in wenigen Sekunden zur abgebrühten Scharfschützin zu werden?
5 Sterne sind für die Action, 2 Sterne für die Story (?)
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2007 The Day After Tomorrow

Emmerich, der brave und fleissige Angestellte von Hollywood. Der macht genau das, was Durchschnitts-Amerika von ihm erwartet! 5 Sterne sind nur für die Effekte! Die Story ist hirnverbrannt. Ein wichtiges Thema, die globale Erwärmung, wird hier zur "Tarzan und die Eiswüste"-Story. Wie üblich beim Emmerich-Kitsch, singen und tanzen am Schluss alle "Happy America".
Nur die Effekte (nun wirklich grandios) bestaunen und den Rest vergessen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2007 Frostbite

wie macht man einen Horror mit sehr, sehr wenig Kohle? Man dreht ihn in Schweden, nimmt gute Nachwuchsschauspieler und würzt das Ganze mit schwarzem Humor. Nicht schlecht, der Film. Läuft jedoch Gefahr, überhaupt nicht zu "schocken". Und das wäre eigentlich doch der Hauptjob eines Horrors, nicht wahr? Trotzdem gut gemacht und passable Unterhaltung.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.06.2007 May - Die Schneiderin des Todes

Eher konfus. Zum Teil "symbolgeschwängerter" Schwachsinn. Das "Ding" mit Puppen ist doch heute längst Schnee von gestern. Schauspieler sind jedoch o.k. Die Musik auch. Aber sonst........TV-Niveau
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.05.2007 Oldboy

Ein "Kult-Film"! Schuld und Sühne - Opfer und Täter: Wer ist Opfer, wer ist Täter? Oder Opfer und Täter in einer Person? Die intelligente Story kommt im ersten Teil als "Action-Thrillers" daher. Darauf folgt die Suche des "Opfers" nach seinen Peinigern und somit auch eine Reise in sein "Verborgenes". Im letzten Teil dann die geniale Auflösung, begleitet von geradezu orgiastischen Gewaltszenen. Der Film hat zu Recht den grossen Preis von Cannes gewonnen! Spezielles "asiatisches Kino". Sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 28.06.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
01.05.2007 Rat Race - Der nackte Wahnsinn

Na ja, hier wurde geradezu schamlos von "it's a mad, mad world" abgekupfert...Sympathische Schauspieler geben sich alle Mühe...leider hat das Ganze einen Fehler: man muss nicht lachen. Vielleicht hie und da leicht schmunzeln. Eine Komödie für die ganze Familie und entsprechend harmlos. Da können die Amis von den Engländern noch viiiiiiiiel lernen...Uebrigens sollte "R.A." alias "Mr. Bean" langsam aufpassen mit der Wahl seiner Rollen....
[zuletzt editiert: 01.05.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
25.04.2007 Wolf Creek

Vorweg: das ist kein Horror-Film im üblichen Sinn!! Also nicht alle 2 Minuten eine Leiche und nicht "literweise" Blut. Da ist nicht ein Monster, sondern ein normal aussehender Mann, welcher reinsten "Psycho-Terror" auf grausame Art betreibt. Wer diesen Film sich anschaut soll wissen, hier handelt es sich um einen "Schock-Thriller". Sorgfältig wird die Geschichte aufgebaut und so passiert in der ersten Hälfte eigentlich gar nichts. Aber man merkt, hier bahnt sich was "Schreckliches" an... In der zweiten Hälfte wird schonungslos, realistisch und brutal das Schicksal der 3 Opfer dargestellt. Und das geht unter die Haut... selbst fortgeschrittenen Fans von Horror-Streifen. Vor allem weil die Story auf wahren Begebenheiten beruhen soll. Der Film ist hervorragend produziert und bietet bis zum Schluss Höchstspannung ! Nichts für zarte Nerven !
[zuletzt editiert: 25.04.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.04.2007 James Bond: Casino Royale (2006)

Seien wir ehrlich, das "Geschleckte" ging uns bei den letzten Bond-Filmen langsam auf den Nerv. Also höchste Zeit, den guten, alten Bond zeitgemäss zu "gestalten". Und wahrlich: der neue Bond ist ein Klasse-Thriller. Daniel Craig ist ein Glücksfall! Und Eva Green die richtige Schauspielerin für die tragische "Liebes-Geschichte". Die "Action-Szenen" sind dynamisch und hart gedreht. Brutalität kommt in der richtigen Dosierung vor. Spannung pur und ein Ende in dramatischer "Grandezza". Ich freue mich schon auf den nächsten Bond...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.04.2007 The Jacket

Sagen's wir mal so: Bis zur Hälfte ist der Film sehr spannend. In der zweiten Hälfte ging beim Drehbuchautor irgendwie die romantische Ader durch. Man erahnt schon lange das Happy-End. Die Figur des Chefarztes der Psycho-Klinik ist lächerlich und unglaubhaft. Also in "Butterfly Effect 1" wurde das besser gemacht....Schade um die guten Schauspieler und die tolle Kameraführung. Trotzdem unterhaltend und einigermassen empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 20.04.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.04.2007 Wicker Man - Ritual des Bösen

Die "Zutaten" stimmen alle: Beste Schauspieler-Gilde, gute Kamera, perfekte Location und... eine unheimlich packende Story. Garanten für einen Super-Thriller !! Und doch, irgendwie kommt der Film ein wenig "zahm" daher. Aber immer noch ein sehr guter Thriller mit dem "berühmt" bösen Schluss. Also, Auflösung und Ende haben's in sich.... Empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.03.2007 Wilderness

Vorweg: das "ab 12 Jahre" ist natürlich ein Druckfehler. Der Film ist ab "16 Jahre" ! Der Film gehört zur neuen britischen "Horror-Welle" (the descent, dog soldiers usw.). Der Plot ist sehr simpel, so eine Art "Rächer-Story". Jedoch ist der Film gekonnt produziert und legt ein packendes Tempo vor. Auch die Schauspieler agieren auf gutem Niveau.
Trotz offensichtlicher "Zensur" hat der Film doch einige Schocker parat....Fazit: ein gelungener Horror-Thriller, spannend bis zum Schluss. Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 20.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.03.2007 Abominable

Warum der Film "ab 18 Jahre ist" kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht weil das "Monster" einem hübschen Mädchen den Kopf abbeisst ? Oder weil ein anderes Girl nackt duscht ? Aber der Reihe nach:
1. Der Soundtrack ist von vor-vorgestern und erinnert an die TV-Serien aus den Siebzigerjahren....
2. Die Dialoge sind zum schreien dämlich....mit Ausnahme von Henriksen und Mc Coy agieren die Schauspieler, als hätten sie in die Hosen gesch....
3. Und das Monster erst. So eine Art pelzbehangener Lulatsch. Da stecken die einen Mann in ein Affenkostüm, und das heute, im Zeitalter der Digitaltechnik !! Und immer wenn der "Waldheini" auftaucht, macht's bumm, bumm (wie in den alten Godzilla-Filmen).
Der Film ist zum brüllen komisch. 2 Sterne erhält er für den unfreiwilligen Humor.
Also, wer gerne wissen will, wie Horror-Filme vor 40 Jahren gedreht wurden, sollte sich diesen Streifen anschauen.

[zuletzt editiert: 20.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.03.2007 Uncertain Guest - Du bist nicht allein

Also, diesen Film zu bewerten gestaltet sich ein wenig schwierig. Das erste Drittel ist eine Mischung aus Psychodrama und Mystery. Im zweiten Drittel driftet der Film ins Groteske ab und wird beinahe zu einer schwarzen Komödie. Das letzte Drittel geht dann überraschend in einen Psycho-Thriller über. Der Schluss ist traurig und böse. Fazit: der Film ist spannend (weil aussergewöhnlich). Jedoch übertreibt der Regisseur stilistisch mit den Wendungen und nicht alles ist logisch. Trotzdem empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.03.2007 Butterfly Effect 2

Es ist klar, dieser Film erreicht nicht die Qualität von "Butterfly Effect 1". Der hatte auch einen guten Schauspieler wie Ashton Kutcher als "Held" ! Technisch kommt er leider eher auf TV-Niveau daher. Und trotzdem, dank der ( immer noch derselben )originellen Grundidee bietet der Film doch recht gute Unterhaltung.
[zuletzt editiert: 15.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.03.2007 The Punisher (2004)

Wieder ein "Rächer-Film". Aber was für einer !! Aufwändige, technisch perfekte Verfilmung der berühmten Comic-Vorlage. Gute Schauspieler in einer spannenden, dramatischen Story, zwar absolut hirnverbrannt aber der Film will ja nur eines sein: ein Action-Thriller. Und diesem Anspruch wird er mehr als gerecht. Auf seine Art ein richtiger Knaller, hart und brutal. Darum verdient er auch die 7 Sterne. Für Freunde des kompromisslosen Action-Thrillers ein absolutes Muss !! Empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 01.05.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.03.2007 Paparazzi

Na ja, Produzent Mel Gibson hatte mal wieder eine Stinkwut auf die Presse, insbesondere die Paparazzis.Da produzierte er diesen Film, dessen Inhalt sehr simpel ist : ein Schauspieler sieht rot. Statt Anwälte einzuschalten legt er seine "Gegner" einfach um. Tom Sizemore spielt den Bösewicht glänzend. Aber sonst kommt der Film eher unoriginell und technisch mehr als simpel daher. Einen Plus-Punkt hat der Film: er ist trotz haarsträubender Story bis zum Schluss leidlich spannend ! Für Freunde von "Rächerfilmen" alleweil empfehlenswert ! Vielleicht sollten sich auch Leser von diesen idiotischen "Skandalblättern" den Film anschauen....für diese Art von Presse arbeiten bekanntlich ja die Paparazzis.....
[zuletzt editiert: 07.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2007 Real Women Have Curves

Wunderschöner, kleiner Film. Herrliche Schauspieler. Komödie mit viel sozialem Hintergrund. Anschauen !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2007 Brother

2001 gesehen. Takeshi Kitano in Höchstform !! Dieser Schauspieler trägt einen ganzen Film und gehört deshalb auch zu den Besten seines Fachs. Klasse-Thriller ! Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 28.02.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2007 Open Your Eyes - Virtual Nightmare

2000 gesehen. Eine höchst dramatische Liebesgeschichte als hervorragenden Thriller inszeniert. Spannend und intelligent. Besser als das amerikanische Remake mit Tom Cruise (das auch nicht schlecht ist) !! Unbedingt empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 28.02.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.02.2007 Vanilla Sky

2002 gesehen. Aufwendig produzierter Thriller. Das Original "open your eyes" von Regisseur Amenàbar ist jedoch besser !!
[zuletzt editiert: 15.10.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.02.2007 Running Scared

Hervorragend produzierter Ausnahme-Thriller ! Beginnt geradezu furios und hält das atemberaubende Tempo bis zum Finale. In die Geschichte wurde derart viel "hineingepackt": da hat es genug Stoff für drei Spielfilme !! Brutale Szenen, welche an Tarantino-Filme erinnern. Im Film herrscht das Motto: Jeder schiesst auf jeden.... Unbedingt empfehlenswert für Thriller-Fans. Hier geht nun wirklich die Post ab, und wie.......
[zuletzt editiert: 27.02.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.02.2007 Journey to the End of the Night

Gut gemachter Thriller mit viel, viel Atmosphäre ! Viel Dramatik in einer packenden Story. Regie, Kamera (!) und Schauspieler sehr gut. Realistisch, hart und ohne viel "tam tam". Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.02.2007 The Dark Hours

Es ist die neue Erzähltechnik in Horror- und Thrillerfilmen: Zuerst wird die Geschichte aus der Sicht des "Täters" erzählt. So gegen Schluss kommt dann die totale Wendung und es wird gezeigt, wie's wirklich ist. Das gelingt natürlich nicht in jedem Film gleich gut. In "high tension" z.B. wurde diesbezüglich arg übertrieben. Aber in "the dark hours" klappt es !!
So ist dieser Film auch ein gelungener Psycho-Thriller/Horror. Die Schauspieler sind Klasse und der Plot ohne Durchhänger spannend erzählt. Empfehlenswert, eher für Fortgeschrittene.
[zuletzt editiert: 21.02.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
20.02.2007 Sin City

Das ist nun wirklich eine der besten Comic-Verfilmungen !! Der Regisseur, die Schauspieler (-innen), die Comic-Vorlage und schliesslich die sensationelle Umsetzung: ein Kult-Film (?). Allerdings sollte man schon vorher wissen, um was für einen Film es sich da handelt, richtet er sich doch vorwiegend an eingefleischte Comic-Liebhaber ! Auf seine Art ein Kunstwerk und sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 20.02.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.02.2007 Dog Soldiers

Wie macht man mit sehr wenig Geld einen guten Horror ? Dieser Film zeigt's: man nehme einen guten Regisseur, gute Schauspieler, verzichtet auf Computer-Tricks und allzuviel Erklärungen. Das Ganze dann rassig mit Tempo voranbringen und voilà:
Hier ist guter Horror mit viel britischem schwarzem Humor! Anschauen und seinen Spass (mit Schrecken) daran haben. Empfehlenswert
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.02.2007 Touching the Void - Sturz ins Leere

Ergreifend und höchst dramatisch. Lässt andere "Bergsteigerfilme" zum Teil wie "Bluffer-Filme" aussehen....Man schaut gebannt bis zum Schluss und staunt, welche Kräfte in einem Menschen verborgen sind...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.02.2007 Das Omen (2006)

Wir alle wissen, man kann das Original nicht toppen. Und trotzdem ist dieser Film ein gutes Remake. Warum? Gute Schauspieler, kluger Regisseur (John Moore) und eine sorgfältige Inszenierung !! Wer das Original nicht kennt, kann sich getrost diesen Film anschauen. Er ist ebenso gut.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.01.2007 Cube Zero

Nach dem Reinfall von "Cube 2" versucht der dritte "Cube-Film" einiges wieder gut zu machen. Der Ueberraschungseffekt von Cube 1 fehlt natürlich. Trotzdem ist "Cube Zero" ein relativ gut gemachter Science Fiction - Horror. Schade, das der Bösewicht arg überzeichnet ist, beinahe eine Karikatur. Das passt irgendwie nicht zum sonst todernsten Film. Aber aufgepasst: nur für Fans von "Cube 1" empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 15.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.01.2007 Reeker

Missglückter Horror. Sobald Geister und der Tod persönlich ins Spiel kommen, wird es halt schwierig!
Viele Regisseure haben es versucht und sind gescheitert. Am Schluss will man originell und gescheit sein, aber die Zuschauer sind schon eingeschlafen..... Zudem ist der ganze Film eine schlechte Kopie von "Dead End", der das gleiche Thema wenigstens mit Tempo und schwarzem Humor angeht. Für absolute Anfänger, welche noch nie einen Horror gesehen haben.
[zuletzt editiert: 15.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2007 RoboCop

1989 gesehen. Der einzig und wahre "Original-Robocop". Natürlich der Beste der ganzen Reihe!!
Die Handschrift von Paul Verhoeven eben und mit Peter Weller ein Klasse-Schauspieler. Heute ein Kult-Film. Seiner Zeit weit voraus. Empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2007 Boogie Nights

1999 gesehen. Paul Thomas Anderson gelingt hier ein Meistercoup.
Die Schauspieler sind absolut Klasse !! Eine dramatische Story über Porno und sein Umfeld. Unbedingt anschauen. Packend und ergreifend !!
[zuletzt editiert: 03.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2007 Pulp Fiction

1995 gesehen. Absoluter Kult !! Tarantino in Höchstform, ebenso die ausgezeichneten Schauspieler. Ein Plot, der einen sofort in den Bann zieht. Brutal und schonungslos. Ein Super-Thriller !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2007 Reservoir Dogs

1993 gesehen. Der Film schlug wie eine Bombe ein !!
Tarantino wird augenblicklich zum Regie-Superstar !
Eine Schauspieler-Truppe der allerersten Güte, ein packender, spannender Plot und die kompromisslose Härte machen den Film zum absoluten Muss für Thriller-Fans.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.01.2007 Calvaire

Der etwas "andere" Horror.... In diesem Film wird nicht, wie sonst üblich, Schocker an Schocker gereiht. Die Geschichte selbst ist hier der Schocker !!
Hier beginnt es ganz leise und die düstere Atmosphäre wird geschickt nach und nach aufgebaut. Exzellente Schauspieler und ein junges Regie-Talent (Du Welz) machen aus diesem Film etwas "Besonderes". Im Film hat es keine Bösewichte. Sondern "total Verrückte" sind hinter unserem Opfer her. Das macht das Ganze irgendwie spannend und unvorhersehbar. Es gibt nur 2 Möglichkeiten: man findet den Film gut oder man findet ihn schlecht.
Mir hat er gefallen, weil er nicht wie übliche Horror-Filme ist. Und die Schauspieler sind, wie erwähnt, Superklasse !! Schade um das abrupte Ende. Für Fortgeschrittene empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 05.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2007 Die unbarmherzigen Schwestern

Zu Recht mit dem "Goldenen Löwen" ausgezeichnet.
Packendes, ergreifendes Drama nach wahren Begebenheiten !! Ein Film den man nicht so schnell vergisst. Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.01.2007 Basic Instinct 2

Gut, einverstanden, geht sicher nicht in die Filmgeschichte ein. Aber soooooo schlecht ist Basic Instinct 2 auch wieder nicht. Es wird ein wenig zuviel auf den Film herumgeprügelt. Sharon Stone ist eine passable Schauspielerin und immer noch ungemein attraktiv. Also wenn ich da an gewisse "Hollywood-Hühner" denke......Klar, im Film übertreibt sie es mit "jederzeit zu Sex bereit". Bei Teil 1 war das wirklich herrlich "trashig", hier eher peinlich ! David Morrissey, ein seriöser Theaterschauspieler, erscheint "verloren" in diesem Streifen. Die Geschichte in Teil 2 kommt wirklich plump daher: Frau macht die Beine breit, Männer werden schwanzgesteuert und benehmen sich wie Vollidioten. Noch mehr als die Morde interessiert einen, wie der Psychiater seine Luxuspraxis finanziert... Bitte, Sharon Stone, geniesse das Leben, sammle Geld für gemeinnützige Zwecke, mach aber nur eines niemals: einen dritten Teil !!
[zuletzt editiert: 03.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.12.2006 The Beach

2001 gesehen. Danny Boyle, sonst ein intelligenter Regisseur (Trainspotting, 28 days later), hat hier eine unglückliche Hand. Die Romanvorlage ist viel härter und krasser und wurde zum Bestseller. Im Film geht das alles ein wenig "verloren".... Dazu eine penetrante Musikberieselung ! Schade um einzelne gute Schauspieler, schade um den guten Regisseur. Hollywood verlangte hier wohl zuviel Konzessionen !!
Trotzdem unterhaltend.
[zuletzt editiert: 31.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.12.2006 Live Flesh

1998 gesehen. Auch hier: "Almodòvar" in Bestform.
Javier Bardem in einer Glanzrolle. Auch die anderen Schauspieler wachsen unter diesem Super-Regisseur über sich hinaus. Filmfreunde sollten sich diesen Film unbedingt anschauen.
[zuletzt editiert: 31.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
31.12.2006 Alles über meine Mutter

Sensationell gut !! 2000 gesehen. Ein typischer "Almodòvar". Nur er kann solche Filme drehen. Für echte Filmfreunde ein Leckerbissen ! !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2006 Todeshochzeit

Spannender Thriller mit tiefgründiger Geschichte.
Regie, Kamera und Schauspieler: alles stimmt. In bester "Chabrol-Manier" gedreht. Für Krimi-Fans ein Leckerbissen. Mitreissend bis zum Schluss !
Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.12.2006 Resident Evil: Apocalypse

Regisseur Alexander Witt begeht einen Riesenfehler.
Statt wie Paul Anderson beim ersten Film voll die Karte "Horror-Science-Fiction" auszuspielen, setzt er hier ganz auf Action. So geht schlussendlich viel Spannung und Ueberraschung verloren. Die Zombies sind nur noch Dekoration. Und ganz schön langweilig: die Heldin wird langsam unbesiegbar. Das war im ersten Teil viel differenzierter dargestellt. Alles in allem ist das keine Geschichte, kein Film, sondern ein Computer-Game. Trotzdem, für Action-Freunde und Game-Freaks empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 26.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2006 Braveheart

1996 gesehen. Zugegeben: packendes Kino ! Spannend und bravourös in Szene gesetzt. Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2006 Armee der Finsternis

1994 gesehen. Absoluter Kult !! Eine Horror-Show, welche bis heute eigentlich in Sachen Fantasie unerreicht ist ! Für Fans ein mehr als vergnügliches Muss !!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
21.12.2006 Blade Runner

1984 gesehen. Visionär und wegweisend. Rutger Hauer in der Rolle seines Lebens (neben "Türkischer Honig"). Der Film setzte Massstäbe in Sachen Atmosphäre und beieinflusst bis heute Science-Fiction-Filme und Computer-Games. Für Science-Fiction-Freaks gehört dieser Film praktisch zur "Allgemein-Bildung".
Unbedingt empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.12.2006 Haus der 1000 Leichen

Der "liebe" Rob Zombie. Macht alles alleine. Hat auch eine eigene Rockband. Hier bei seinem Erstling gab's mächtig Geschrei. Nicht ganz nachvollziehbar. Der Film ist als Horror eigentlich eher von der harmlosen Sorte! Auch sind die unzähligen Verweise (in schwarz/weiss) auf ältere Horrorstreifen eher nervend. Viele Szenen (vor allem gegen Schluss) erinnern an die Märchen der Gebrüder Grimm. In der Fortsetzung "The Devil's Reject's" macht Rob Zombie alles viel, viel besser. Auch die Musik !
[zuletzt editiert: 18.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.12.2006 Little Buddha

Die Geschichte Siddhartas "pflegeleicht" erzählt und in Hollywood-Manier umgesetzt. Aber eben, Bertolucci ist ein Klasse-Regisseur. Und so ist auch dieser Film wunderschön anzuschauen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.12.2006 Beresina oder Die letzten Tage der Schweiz

Der "gute" Daniel Schmid kann's einfach nicht. Tut mir leid. Aber auch dieser Film ist nur eine Anreihung von peinlichen Clichées. Der krampfhafte Versuch, einen "originellen und gescheiten" Film, und das erst noch als eine Art Satire, zu produzieren, ärgert nur.
Wie Spanier, Franzosen und Dänen gekonnt mit leichter Hand Klasse-Filme drehen.....und dann sehe ich dieses "dumme" Filmchen.....mir kommen die Tränen. Vom Staat subventionierter Murks !!
[zuletzt editiert: 11.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
10.12.2006 Fahrstuhl zum Schafott

Ein Meisterwerk! Vor X Jahren gesehen. Louis Malle als Regisseur "liefert" hier den perfekten Krimi ab.
Jeanne Moreau: eine wirkliche Superschauspielerin!
Dieser "Noir" ist ein absolutes Muss für jeden Krimifan. Alles stimmt: Dramaturgie, Handlung, Locations, Kamera usw. Nur die Franzosen konnten solche Krimis machen !!
[zuletzt editiert: 10.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.12.2006 The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

Es gibt 2 Kategorien von Horrors. In der ersten Gruppe findet man die "intelligenten" Horrors. Logischerweise sind da nur wenige solcher Ausnahme-Horrors. Ein Beispiel eines intelligenten Klasse-Horrors ist "28 days later" von Danny Boyle.
In der 2. Kategorie wird vorwiegend "gemetzelt" und die Geschichte spielt daher eigentlich keine Rolle. Hier ist also nicht das "was" wichtig, sondern das "wie".
Und das muss man dem Film zugestehen: er ist gekonnt produziert. Die Location sorgfältig ausgewählt und packend in Szene gesetzt. Ab der zweiten Hälfte ist das Tempo atemberaubend und ein Schocker wechselt den anderen ab. Sozusagen "wrong turn" um 100% gesteigert. Für Fortgeschrittene empfehlenswert. Wobei "SAW 1" und "high tension" von einem anderen Kaliber sind...
[zuletzt editiert: 04.12.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.11.2006 Hostel

Der Regisseur Eli Roth hat mit wenig Geld "Cabin Fever" gedreht und einen Ueberraschungserfolg gelandet. Jetzt durfte er mit viel "Kohle" den Film "Hostel" drehen. Und was macht der gute Mann?
Statt aus der Grundidee (eine Art Geheimbund perverser Sadisten "kauft" ahnungslose Opfer um sie zu Tode zu quälen) einen Schock-Thriller zu drehen, macht er einen "Teeny-Horror". So sind dann auch die an sich gut gedrehten Folter-Szenen nur Mittel zum Zweck. Am Ende sind halt fortgeschrittene Horror-Fans eher enttäuscht. Alles in allem ist der Film doch leidlich spannend und endet geradezu furios. Für Anfänger also allemal empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 27.11.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.11.2006 Matrix Revolutions

Tut mir leid. Aber langsam gehen jetzt die Typen mit den Sonnenbrillen und den langen Mänteln auf den Nerv! Auch das "Herumfliegen" und "Geballere" langweilen nur noch. Das Highlight: Monica Bellucci in ihrem atemberaubenden Kostüm.....dagegen kann die ganze Matrix zusammenpacken !
[zuletzt editiert: 26.11.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2006 Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Sieben Sterne für die Stunts und die stupende Technik. Jedoch wird man jetzt langsam müde....
Die Geschichte packt nicht mehr. Trotzdem mehr oder weniger unterhaltend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2006 Matrix Reloaded

2004 gesehen. Den siebten Stern gibts für die stupende Technik. Aber sonst....."Ueber-Action" löst sich schön brav und regelmässig ab mit pseudopsychologischem Palaver. Es scheint, man habe die ganze Intelligenz beim ersten Film verbraucht. Trotzdem unterhaltend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2006 The Others

2002 gesehen. Klasse-Regie, Klasse-Schauspieler, Klasse-Story: was will man mehr... ein Klasse-Film.
Sicher einer der besten Mystery-Thriller!! Unbedingt empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
23.11.2006 Sleepwalker - Der Schlafwandler

Ein furioser Thriller, der aus dem üblichen Rahmen fällt. Hochspannung bis zum Schluss. Ueberraschende Wendungen. Für Krimi-Fans fast ein Muss! Ohne "Action und Feuerwerk".... aber mit einer Handlung die fesselt !! Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.10.2006 Transporter 2 - The Mission

Als Action-Thriller verdient er 7 Sterne. Die Story ist hier nicht so wichtig. Der Held, ein Ritter ohne Fehl und Tadel!! Die Bösewichte, besonders der weibliche Teil, ein Genuss anzuschauen. Hervorragende Stunts und viel, viel Tempo. Sehr unterhaltend. An alle Audi-Fahrer: in Wirklichkeit funtkioniert das natürlich nicht mit euren Audis!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
30.10.2006 Lord of War - Händler des Todes

Zynisch dargestellte "Wirklichkeit", welche mit Sicherheit noch viel schlimmer ist. Hervorragende Schauspieler, geniale Kameraführung ! Wir alle können ja nur ahnen, welche "Schweinereien" auf diesem Planeten ablaufen. Der Film erinnert uns wieder daran! Sehr empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.10.2006 Kill Bill - Volume 2

Hervorragende Hommage an die "guten, alten Kung-Fu-Streifen"! Die Regie von Tarantino hat's in sich !!
Die Schauspieler schlichtweg grossartig. Wie Teil 1 sensationelle Kampfszenen gepaart mit spannender Handlung. Eine "Rache-Oper" erster Güte !! Unbedingt empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.10.2006 2001 Maniacs

Horror-Satire für Fortgeschrittene! Grotesk, witzig und sehr, sehr böse. Die Schocker kommen aber auch wirklich "deftig" daher! Für Horror-Fans empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
15.10.2006 Dämon - Trau' keiner Seele

1999 gesehen. Irgendwas funktioniert nicht in diesem Film. Man schaut und schaut und interessiert sich eigentlich nicht für die Story. Denzel Washington,sonst ein sicherer Wert, "stolpert" hier etwas verloren umher. Es scheint, niemand, nicht einmal der Regisseur, wissen, um was es hier eigentlich geht. Eher zum abwinken !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.10.2006 The Game

1998 gesehen. Was für eine tolle, spannende und schöne Geschichte !! Ein "Super-Thriller". Sehr empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.10.2006 Dogville

2004 gesehen. Nun wirklich nur für Anhänger des "Experimental- und Kunstkinos". Lars von Trier ist wie immer genial. Ein "schwieriger" Film und in seiner Art ein Meisterwerk !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
12.10.2006 La Comunidad - Allein unter Nachbarn

2001 gesehen. Carmen Maura ist einfach herrlich. Die Idealbesetzung schlechthin. Spannend, grotesk mit vorzüglichem schwarzen Humor. Einfach hervorragend. Hitchcock lässt grüssen. Unbedingt empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 12.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.10.2006 Inside Man

Solider Thriller. Nur schade, schade: hier wird ein ausgezeichneter Plot "verschenkt". Der Film "verschwendet" zwei Drittel mit "Polizeichilbi" . Die Auflösung, wo's dann wirklich spannend wird, die wird leider im Eiltempo runtergespult! Der Part von Jodie Foster ist an den Haaren herbeigezogen. Dramaturgisch spannender wäre es gewesen, die "Banden-Mitglieder" näher vorzustellen. Dafür läuft ein Superschauspieler wie Clive Owen praktisch immer maskiert herum.... Denzel Washington ist ein sicherer Wert und ein Genuss. Alles in allem trotzdem sehr unterhaltend (man merke, der Film ist ab 12 Jahren....). Der Schluss, d.h. die letzten 5 Minuten, lässt schmunzeln!!
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.10.2006 Dämonisch

Der Film geht "unter die Haut". Verstörend, spannend und höchst dramatisch. Glänzende Schauspieler.
Ein Schluss, den nun wirklich niemand erwartet.
Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.10.2006 Mad Max

Film 1980 gesehen. Verstörend, hart und realistisch. Was die Stunts betrifft: wegweisend !! "Dreckig" und ohne "Gi-Gi" gedreht. Heute Kult !!

[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.10.2006 Mad Max 2 - Der Vollstrecker

Schon vor "x Jahren" gesehen !! Immer noch visionär, der Zeit voraus, kurz: absolut Kult. In seinem Genre ein Meisterwerk !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
04.10.2006 Kill Bill - Volume 1

Der Film ist eine Hommage an die "guten, alten Kung-Fu-Streifen". Nur eben mit "Salz und Pfeffer" von Tarantino !! Die Kameraführung genial. Die Einflechtung von (hervorragend gezeichneten) Comic-Elementen noch genialer. Die Schauspieler: ein Genuss !! Die Brutalität ist "hochstylisiert" und macht den Film zur "Rache-Oper". Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
19.09.2006 Der verbotene Schlüssel

Mit diesen Schauspielern kann eigentlich nichts schiefgehen! Der Film präsentiert sich anfänglich wie ein "normaler" Mystery-Thriller, jedoch spannend und gut gemacht. Aber ab der Hälfte kommt dann noch die Magie hinzu und dann, in den letzten 30 Minuten, geht so richtig "die Post ab". Die Story packt einen. Und dann erst der Schluss.......genial!
Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 19.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
18.09.2006 Romasanta - Im Schatten des Werwolfs

Sorgfältig inszenierter Thriller. Spannende Story mit guten Schauspielern. Empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
17.09.2006 House of Wax

Der Film beginnt wie ein gewöhnlicher, kleiner "Splatter-Horror" ( mit einigen deftigen "Schockern" ). Steigert sich jedoch ab der Hälfte von Minute zu Minute um in einem geradezu "bombastischen" Finale zu enden. Dieses Finale ist wirklich "Horror-Kunst" der feineren Art. Es alleine hätte eigentlich einen achten Stern verdient! Für "Horror-Fans" empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 18.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
16.09.2006 Cube

1998 gesehen. Cube 1 ist verstörend und beängstigend. Ein ungewöhnlicher Film mit einer Story die eigentlich keine Story ist. Und trotzdem "packt's" einen von Anfang an. Intelligenter "Horror-Thriller". Achtung: Cube 2 ist nur noch Murks.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
13.09.2006 Verflucht

Höchst unterhaltsamer Horror. Sehr professionell gedreht (Effekte !!). Die Regie von Wes Craven sorgt wie immer für "Schrecken und Humor".
Anfänger zittern, Fortgeschrittene schmunzeln und finden den Film trotzdem saugut.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.09.2006 Enduring Love

Feiner englischer Thriller. Gute Story mit ausgezeichneten Schauspielern. Kommt ohne "Knallerei und Feuerwerk" aus. Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
11.09.2006 Saw II

Als Horror immer noch saugut. Als Thriller reicht er nicht mehr an SAW 1 ran. Der war gemeiner und von der Story her überraschender. Auch die Leistung einiger Schauspieler hält sich in Grenzen. Der Schluss von 1 war geradezu "schockierend". Hier ist der Schluss etwas gar "konstruiert". Trotz einiger Logiklöcher für Freunde des Genre empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Get Carter

Im Jahre 2000 gesehen. "Blutleerer", harmloser Abklatsch vom Original (mit Michael Caine). Fassung für's Familien-Kino.

[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 The Score

2002 gesehen. Wendungen machen den Film besonders spannend.
Empfehlenswert, nur schon wegen der Schauspieler!!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Reindeer Games

2001 gesehen. Unterhaltsamer Thriller. Die Schauspieler machen's aus. Spannend !
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Romeo Must Die

2001 gesehen. So la la. Popcorn-Kino. Unterhaltend.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Blood Work

2003 gesehen. Es geschehen noch Wunder. Wunder Nr. 1: Der Mordfall wird aufgeklärt. Wunder Nr. 2: junge, attraktive Frau will unbedingt mit altem Polizisten ins Bett!! Clintwood nimmt man halt alles ab...
Trotzdem empfehlenswerter Thriller
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 American History X

1999 gesehen. Dramatisch und realistisch. Hervorragende Schauspieler. Ein Film der nachdenklich macht. Empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Ronin - Jeder ist käuflich

1999 gesehen. Auch hier, die Schauspieler machen's.
Spannend mit hervorragenden Action-Szenen.
Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Sleepers

1997 gesehen. Packend, dramatisch und spannend. Dazu mit hervorragenden Schauspielern. Sehr empfehenswert.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Absolute Power

1998 gesehen. Klasse Thriller. Diesmal stimmt die Story. Clintwood und Hackmann sind einsame Spitze.
Sehr empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Bad Lieutenant

1993 gesehen. Beklemmend und realistisch. Nicht unbedingt für den gemütlichen Abend.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Traffic - Macht des Kartells

2001 gesehen. Hollywood- Info zum Thema Drogenmafia und Drogenhandel. Dazwischen Drogenprobleme mit Tochter. Ein wenig viel auf einmal, trotzdem spannend mit guten Schauspielern. Empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Shaft - Noch Fragen?

2001 gesehen. Versace-Modeschau (Shaft). Nicht schlecht gemachter, spannender Thriller. Unterhaltend.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Hannibal

2002 gesehen. Es geht weiter....
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Payback - Zahltag

Hart, brutal und schnörkellos. Empfehlenswerter Thriller !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 15 Minutes

Ein wenig konfus. Trotzdem spannend und brutal.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Im Netz der Spinne

2001 gesehen.
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Die purpurnen Flüsse

2001 gesehen. Düsterer, gut gemachter Thriller. Das Ende kommt dick!! Sehr spannend. Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Jackie Brown

1998 gesehen. Eher ein "ruhiger" Tarantino. Aber eben doch mit einem "Super-Plot". Ein Genuss für Krimi-Fans !!
[zuletzt editiert: 03.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 The Man Who Wasn't There

2002 gesehen. Einsame Klasse. Ein kleines Juwel !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Blow

2002 gesehen. Packend und spannend. Sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Training Day

2002 gesehen. Wäre nicht schlecht, wenn nur die "Moralin-Szenen" nicht wären....
Trotzdem unterhaltend.
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Heist - Der letzte Coup

2002 gesehen. Super Thriller. Die Schauspieler und die Story sind Klasse! Unbedingt empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Sag' kein Wort!

2002 gesehen. Spannung wird geschickt aufgebaut. Bis zum Schluss ! Sorgfältig gedrehter Thriller. Empfehlenswert!
[zuletzt editiert: 01.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Under Suspicion - Mörderisches Spiel

2001 gesehen. Die Schauspieler machen es aus !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Im Bann des Jade Skorpions

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 From Hell

2002 gesehen. Sorgfältig inszenierter Thriller. Sehr spannend!! Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Road to Perdition

2003 gesehen. Ausnahme-Thriller. Spannend und packend. Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 L.A. Confidential

1998 gesehen. Klasse-Thriller !! Kim Basinger in ihrer Glanzrolle. Für Krimi-Fans ein Muss !!
[zuletzt editiert: 03.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Minority Report

Eine intelligente, spannende Science-Fiction - Geschichte, als Thriller umgesetzt. Leider wird aus kommerziellen Gründen mit Action leidlich übertrieben. Obwohl mit Geld nur so "herumgeschmissen" wird, lässt das alles einen irgendwie kalt. Nie und nimmer erreicht er die Atmosphäre von "Blade Runner". Trotzdem unterhaltend.
[zuletzt editiert: 20.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Sieben

David Fincher's Super-Thriller. Mit diesem Regisseur und diesen Schauspielern kann eigentlich nichts schiefgehen. So ist auch der Film sehr empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Lola rennt

1999 gesehen. Ein "riesengrosser" Video-Clip, aber gut gemacht. Sehr unterhaltend !!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Vidocq

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 The Big Lebowski

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Die üblichen Verdächtigen

1996 gesehen. Bryan Singer's Meister-Coup ! Die Schauspieler ein Genuss. Der Plot gerissen, intelligent und völlig unvorhersehbar. Ausnahme-Thriller der Sonderklasse !! Für Krimi-Freunde ein absolutes Muss !!
[zuletzt editiert: 05.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Goodfellas

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Verhandlungssache

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Trainspotting

1997 gesehen. Ein Juwel. Der beste Film über "Drögeler" und Konsorten.... Danny Boyle wird damit zum Star-Regisseur. Empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Gangs of New York

Epos für einen verregneten Sonntag-Nachmittag.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Das Schweigen der Lämmer

1992 gesehen.
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 The Crow - Die Krähe

1995 gesehen. Inzwischen fast ein Kult-Film. Dramatisch und spannend in Szene gesetzt. Empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Im Körper des Feindes - Face/Off

Es scheint, dass Regisseur John Woo mit diesem Film all sein Können "aufgebraucht" hat.
Klasse Action-Thriller. Virtuos und spannend. Ein echter Knaller.
Leider hat John Woo nachher nur noch mehr oder weniger Murks gedreht.......
Für Thriller-Fans sicher empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 26.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Stirb langsam 3 - Jetzt erst recht

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Basic Instinct

1993 gesehen. Paul Verhoeven war der ideale Regisseur für diesen Film. Sharon Stone und Michael Douglas die ideale Besetzung. Die Anfänge der 90-iger Jahre die ideale Zeit für diesen Film. Darum wurde er ein Supererfolg !! Empfehlenswerter Trash.
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 The Untouchables - Die Unbestechlichen

1988 gesehen
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Natural Born Killers

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Kopfgeld

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Entrapment - Verlockende Falle

Gepflegter "Krimi". Unterhaltend, mit viel, viel Geld gedreht.
[zuletzt editiert: 02.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Kap der Angst

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Halb tot

Nach 10 Minuten abgestellt.....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Midnight Express - 12 Uhr Nachts

1979 gesehen
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 City by the Sea

Kleiner "Thriller" in TV-Manier. De Niro macht's aus !
Für einen ruhigen Abend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Der rosarote Panther (1963)

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Inspektor Clouseau - Der beste Mann bei Interpol

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Inspektor Clouseau - Der irre Flic mit dem heissen Blick

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Der Rosarote Panther wird gejagt

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
08.09.2006 Black Rain

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Manhunter - Roter Drache

Dieser Film macht das neuere Remake überflüssig...
Spannend und unheimlich. Empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 18.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Das Urteil - Jeder ist käuflich

Klasse Thriller mit Klasse-Schauspielern. Spannend und packend. Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Die Jury

[ohne Kommentar]
[zuletzt editiert: 07.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse

2005 gesehen. Die Story schreit nun wirklich zum Himmel. Trotzdem nicht schlecht gemacht. Spannung und (fast zuviel) Action sind da. Unterhaltend!
[zuletzt editiert: 12.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Doppelmord

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Species

Die "1" ist gut und originell. Alles, was nachher kam, ist "so la la".
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Spiel auf Zeit

Ausnahme-Krimi. Typisch "de Palma". Spannend und ohne Durchhänger. Empehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 In the Line of Fire - Die zweite Chance

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Die Unzertrennlichen

Jeremy Irons ist einsame Klasse. Verstörende und schockierende Geschichte. Ein Film, den man nicht so schnell vergisst.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Very Bad Things

1999 gesehen. Bösartig und gut. Gegen Schluss wird sogar ein wenig übertrieben. Unterhaltsam !
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Die 3 Tage des Condor

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Der Marathon Mann

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Düstere Legenden

Man hätte es bei diesem 1. Film belassen sollen...
Gut gemachter Horror für Anfänger!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Flucht von Alcatraz

1980 gesehen
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Blow-Up

1967 gesehen. Aus der Zeit, wo man noch analog fotografierte!
Meisterwerk!
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Luther

Geschichte, sehr unterhaltend und spannend erzählt. Für Kirchgänger und "Nicht-Kirchgänger".
Sorgfältig produziert. Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
07.09.2006 Alien 4 - Die Wiedergeburt

"Alien 4" reiht sich qualitätsmässig an 1,2 und 3.
Wie immer packend und spannend. Science-Fiction der Sonderklasse !! Sehr empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Nicht auflegen!

Es ist mir ein Rätsel, wie der Film zu 8 Sternen kommt.
Also, wem's Spass macht, 2 Stunden einem Idioten in der Telefon-Zelle zuzuschauen, der von einem noch grösseren Idioten bedroht wird...
Das Beste am Film sind die Nutten welche verzweifelt telefonieren wollen.
Der Schluss ist total frustrierend (wie der ganze Film)
Nicht drauf reinfallen!!
[zuletzt editiert: 11.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Matrix

2000 gesehen. Immer noch der Beste und Intelligenteste!
2 und 3 mit viel Technik aber wenig Hirn!
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Das Experiment

Hervorragender Thriller. Spannend ohne Durchhänger.
Gute Schauspieler. Empfehlenswert!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Panic Room

Super-Thriller mit Super-Schauspieler. Sehr spannend!! Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Mord nach Plan

Die Story wäre an sich superspannend. Leider nervt die Rolle von Sandra Bullok. Eine (frustrierte) Polizistin, die im Film mindestens hundert komplette Stimmungswandel vollzieht. Etwas mühsam! Zum Glück sind die Bösewichte Klasse!!
[zuletzt editiert: 11.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Genug

Murks!!! Für Telenovela- und Lopez-Fans.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Spurwechsel

Spannende Story mit guten Schauspielern. Gegen Schluss wird's ein wenig "happy-ending"
Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Narc

Realistischer "Cop-Thriller". Der Schluss bringt's....
Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Amores perros

Sensationell !! Packend und atemberaubend erzählt. Ein Film, den man nicht so schnell vergisst.
Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Darkness

Eigentlich mehr Mistery als Horror. Eine Art "Mini-Shining"...
Trotzdem sehr gut und spannend gemacht. Empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 The Final Cut

Klasse-Thriller mit Klasse-Schauspieler ! Kommt ohne "Lärm" und "Feuerwerk" aus. Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
06.09.2006 Kleine schmutzige Tricks

wunderschöner, trauriger Film. Dramatische Story, sehr spannend umgesetzt. Super Schauspieler.
Sehr empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
05.09.2006 Final Destination

Gute Story. Spannend und "originell". Man fiebert bis zum Schluss. Empfehlenswert für Horror-Fans.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
03.09.2006 The Prodigy

Den siebten Stern erhält er nur wegen den letzten 20 Minuten !
Gut gemachter Thriller. Reicht aber nicht an "SAW" oder "Sieben" heran. Irgendwie "packt" einen die Story nicht.....Beginnt hervorragend , bricht ein, und zieht dann in der zweiten Hälte an. Trotzdem mehr oder weniger empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 Blade: Trinity

Bitte, bitte, nicht noch einen Teil 4. Das ist jetzt nur noch langweilig. 1 war überraschend und gut. 2 und 3 nur noch Murks.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 Bound - Gefesselt

1997 gesehen. Klasse Thriller. Knallhart und spannend. Jennifer Tilly ist wieder mal grossartig! Sehr empfehlenswert.

Unbedingt auch "Blood Simple" der Coen-Brüder schauen.
Ebenfalls ein Super-Thriller !!
[zuletzt editiert: 27.02.2009]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 The Card Player - Tödliche Pokerspiele

Der gute, alte Dario Argento. Früher, da waren seine Filme noch wirkliche Schocker! Heute ist das nur noch TV-mässiges "Thrillerchen".
Trotzdem unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 Blood Crime - Cop unter Verdacht

Ohne "grosse Kelle" angerichteter Thriller. Jedoch gut und spannend. Besonders James Caan ist wieder mal grossartig ! Unterhaltend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 The Texas Chainsaw Massacre (2003)

Horror der härteren Sorte. Für Fortgeschrittene !
Gute Kameraführung und ab dem ersten Drittel fast atemberaubendes Tempo ! Für Horror-Fans empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
02.09.2006 The Devil's Rejects

Für ganz Hartgesottene. Groteske Gewaltorgie, brutal, respektlos. Jedoch gekonnt umgesetzt. Mit hervorragendem Soundtrack. Die Schluss-Sekuenz ist schlichtweg grossartig gefilmtes Kino.
[zuletzt editiert: 02.07.2008]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Fargo

1997 gesehen. Einsame Klasse !!
[zuletzt editiert: 13.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Ein einfacher Plan - A Simple Plan

Thriller der einsamen Klasse. Schauspieler in Hochform. Unbedingt anschauen !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Memento

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Mystic River

Ergreifendes Drama mit ausgezeichneten Schauspielern. Sehr traurig und packend !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Irreversibel

2003 gesehen.So la la. Etwas sehr naiv, wie das sensationell aussehende "Opfer" in der Nacht eine von Pisse und anderem Dreck "befleckte" Unterführung begeht ? Und das alleine ? Und das in einem superengen Kleid ? Etwas weniger "naiv" die Rache ihres Partners.....
[zuletzt editiert: 04.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Scarface (1983)

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Taking Lives

Na ja, die gute Angelina Jolie als FBI-Agentin ? Eigentlich zum wegschauen. Stimmt nicht, der Film ist recht spannend und unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Ghost Dog - Der Weg des Samurai

2000 gesehen. Regie und Schauspieler einsame Klasse.
Sensationeller Thriller. Empfehlenswert !!!
[zuletzt editiert: 08.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Blue Velvet

1988 gesehen. Super-Thriller. Schauspieler sensationell. Ein David Lynch in Hochform !! Für Krimi-Fans ein absolutes Muss !!!!

[zuletzt editiert: 03.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Strange Days

1996 gesehen.
[zuletzt editiert: 12.10.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Die Stunde der Patrioten

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Cop Land

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Wild Things

So lassen wir uns "Thriller-Unterhaltung" gefallen!!!
Ueberraschungen, Wendungen noch und noch - das alles sehr, sehr spannend gemixt und vorzüglich in Szene gesetzt.
Wirklich ein Thriller mit Sex und Pep. Sehr empfehlenswert !!
[zuletzt editiert: 28.12.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Casino

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Young Adam

Gemeiner Film mit hochklassigen Schauspielern.
Sehr empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Strähl

Es gibt nichts schlimmeres, als Schauspieler, die "überschauspielern". Man denkt den ganzen Film:
Seid doch endlich mal normal!. Praktisch jedes Wort wird geschrien und die Mimik in jeder Phase hysterisch übertrieben. Ein Aergernis.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
29.08.2006 Léon - Der Profi

Jean Reno ("der Gute") und Gary Oldmann (der Superböse), da kann nichts schiefgehen.
Super-Thriller!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.08.2006 Mad Max 3 - Jenseits der Donnerkuppel

MTV-Version von Mad Max 2. Nicht schlecht, kommt aber nie an Versionen 1 und 2 heran. Unterhaltend!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.08.2006 28 Days Later...

Einer der besten Science-Fiction-Thriller. Intelligent, spannend und erstklassig gemacht!
Gute Schauspieler. Empfehlenswert!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.08.2006 Riddick - Chroniken eines Kriegers

Da war Nummer 1 geradezu einfach und schnörkellos.
Nummer 2 ist eine Mischung aus Luna Park, Feuerwerk und Maskentreffen. Viel Geld für wenig Story. Schön gemacht, aber eben....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
28.08.2006 Butterfly Effect

Tolle Story. Intelligenter Mistery. Gut und spannend gemacht. Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Schrei wenn du kannst

Gar nicht so schlecht. Leidlich spannend (wer ist der Täter?). Für Anfänger.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Arachnid

Unfreiwilliger Humor. Altmodisch, "gebastelte" Effekte.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Imperium - Zwei Welten prallen aufeinander

Solider Thriller. Einmal drin, wird's spannend.

» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Femme Fatale

Brian de Palma ist (fast) immer gut. Auch dieser Thriller ist Klasse.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 High Crimes

Nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend. Trotzdem unterhaltend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Joy Ride - Spritztour

Kleiner Film. Jedoch saumässig gut und spannend.
Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 I, Robot

Fesselt am Anfang (Effekte). Nachher gewöhnt man sich daran (wie immer). Zuletzt weiss man wie's ausgeht (wie immer). Unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Gothika

Guter Thriller. Nicht erstklassig, aber doch spannend und unterhaltend!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Avenging Angelo

Nicht lustig. Nicht ernst. Nicht spannend. Nicht originell. Nicht gut. Abschalten und Gute Nacht!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 24 Stunden Angst

Der Bösewicht will halt wieder einmal zuviel. Das muss schiefgehen. Nicht schlecht. Spannend und unterhaltend.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Der Obrist und die Tänzerin

Javier Bardem wie immer super! Packend und spannend. Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Die Blume des Bösen

Chabrol ist halt immer Klasse!!
Für Cinéasten ein Vergnügen.
Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Die Stunde des Jägers

Guter Thriller. Spannend und unterhaltsam.
Empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Man on Fire

Spannender Thriller. Keine Durchhänger. Gute Schauspieler. Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Final Destination 2

Besser als "1", nicht ganz so gut wie "3". Trotzdem in seinem Genre sehr gut. Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Die Bourne Identität

Klasse !! Um einiges besser als "Bourne 2"...
Hier werden nicht nur Autorennen und Geballere gefilmt sondern eine gute Thriller-Geschichte erzählt!
Spannend. Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Frida

Sorgfältig gemacht. Erstklassige Schauspieler. Packend, schön und traurig zugleich!
Sehr empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Identität

In seinem Genre vorzüglicher Thriller. Spannend. Achtung: am Schluss besonders aufpassen !
Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Monster

Schockierend und ergreifend ! Ein "Thriller" mit tragischem Hintergrund.
Sehr empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Mindhunters

Absoluter Klasse-Thriller in seinem Genre. Wer ist der Täter ? Diese Frage bleibt spannend bis zum Schluss. Ein mehr als gelungener Cocktail aus Thriller, Horror und Drama. Für Fortgeschrittene. Empfehlenswert !
[zuletzt editiert: 05.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Open Water

Dramatisch und spannend bis zum tragischen Schluss. Was bleibt, ist eine Stinkwut auf die Idioten im Boot, die nicht zählen können...
Sehr empfehlenswert !
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Roter Drache

man wird langsam müde.....Trotz guter Schauspieler packt einen dieses "Hannibal - Getue" nicht mehr richtig....
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Extreme Rage

na ja.... Viel Lärm. Der übliche "Rächer -Film". Nichts besonderes. Für Anfänger.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 City of Ghosts

Spannender Thriller mit gutem Hintergrund. Super Schauspieler. Empfehlenswert !!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Borderline - Unter Mordverdacht

Harmloses TV-Thrillerchen. Für Leute, die schon bei Tatort nicht einschlafen können.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Godforsaken

Der Film kommt schnell zur Sache und bleibt bis zum traurigen Schluss dran. Dramatik pur. Realistisch und brutal.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Hide and Seek

De Niro ist irgendwie fehl am Platz. Die Story, na ja.
Typischer, vorhersehbarer Mystery-Thriller. Trotzdem leidlich spannend und unterhaltsam.
[zuletzt editiert: 11.09.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Before Night Falls

Ergreifender Film. Grossartige Schauspieler. Unbedingt anschauen.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Dead Presidents

"altmodisch" gedrehter Thriller. Spannend und realistisch.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Hulk

gähn.....das grüne Männchen fesselt einen einfach nicht...
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Cold Creek Manor - Das Haus am Fluss

Kein schlechter Thriller. Unterhaltsam. Die Schauspieler retten das Ganze. Besonders der Bösewicht ist mies.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Hard Boiled

das übliche halt.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Sin Eater - Die Seele des Bösen

Na ja. Haut einen nicht vom Hocker. Harmloser TV-Thriller. Konfuse Story.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Real Deal

[ohne Kommentar]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Liberty Stands Still

Bla, bla, bla und nochmals bla. Schade um die Schauspieler. Langweiliger geht's nimmer. Murks mit "Pseudo-Bösewicht" der nur palavert und nie handelt. Ein Aergernis!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Chucky's Baby

Der Film lohnt sich alleine schon wegen Jennifer Tilly.
"Chucky - Fans" staunen, auch die x-te Version ist immer noch saugut! Für Anhänger des Genre.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Out of Time - Sein Gegner ist die Zeit

Thriller, die wir immer wieder gerne sehen. Alles ist drin. Spannend mit guten Schauspielern.
Sehr empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 The Gathering

Als Mistery-Thriller gar nicht so schlecht. Gutes Ende.
Unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 21 Gramm

Fast so gut wie "amores perros". Intelligent und packend. Empfehlenswert!
[zuletzt editiert: 31.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Die Insel - The Island

Der Film wird klar unter seinem Wert gehandelt. Gescheite Story, gute Schauspieler. Spannung bis zum Schluss. Die übertriebenen Action-Szenen wären bei diesem guten Thriller eigentlich gar nicht nötig.
Empfehlenswert!!
[zuletzt editiert: 07.03.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Die Bourne Verschwörung

Der erste Film war klar besser. Autoverfolgungen bis zum geht nicht mehr. Das haben wir doch alles schon tausendmal gesehen. Die ersten 15 Minuten sind die besten, nachher eher Popcorn-Kino. Trotzdem gute Unterhaltung. Das Beste ist die Musik am Schluss!!
[zuletzt editiert: 01.11.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 L.A. Crash

Harmlos, harmlos. Leider werden (die wenigen) wirklich dramatischen Szenen immer wieder mit "Moralin" durchsetzt. Der Film erweckt so den Eindruck, wie er penetrant eine "Botschaft" (so ist das Leben) vermitteln will! Dazu läuft während des ganzen Films das gleiche Schema ab: einmal "böse", einmal "nicht so böse" und einmal "gut". Das nervt und wirkt wie eine Sonntags-Predigt!
"Amores Perros" anschauen und diese Telenovela vergessen!
[zuletzt editiert: 26.11.2006]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Flightplan - Ohne jede Spur

Der Film will ein Thriller sein, und das macht er trotz total unglaubwürdiger Story nicht schlecht. Der Bösewicht zeigt, wie kompliziert ein Verbrechen geplant werden kann. Das muss ja schiefgehen.
Jodie Foster als amerikanische Heldin (na ja)...
Trotzdem unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Twisted - Der erste Verdacht

Spannender Thriller ohne Durchhänger. Ein guter "wer ist der Täter" - Krimi! Super Schauspieler.
Empfehlenswert.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Das geheime Fenster

Als Mistery-Thriller noch ganz gut. Könnte aber besser sein!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Crimen ferpecto - Ein ferpektes Verbrechen

Der Filme würde in seinem Genre 20 Sterne verdienen. Beste Unterhaltung. Schwarzer Humor bis zum geht nicht mehr. Unbedingt anschauen!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Wahnsinnig verliebt

Spannender Thriller, originell erzählt. Gute Schauspieler. Sehr gut! Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 The Devil's Backbone

Eine aussergewöhnlich packende Story. Glänzende Schauspieler. Sehr empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Saw

Horror der einsamen Klasse!! Für Fortgeschrittene!
Superspannend bis zur letzten Sekunde! Sehr empfehlenswert.
[zuletzt editiert: 30.10.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Los debutantes

Na ja, der Vergleich mit "amores perros" hinkt gewaltig! Trotzdem eine gute Geschichte.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Das Imperium der Wölfe

Mehr Action als einem lieb ist. Der Film fängt wie ein richtiger Thriller an und endet wie eine Mischung aus James Bond und Indiana Jones. Total unglaubwürdig!
Trotzdem noch passable Unterhaltung.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Wish You Were Here

Spannender Thriller. Keine Durchhänger. Empfehlenswert!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Toolbox Murders

TV-Niveau. Für Anfänger!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 Vier Brüder

Die Geschichte hört sich interessant an. Der Film beginnt auch gut. Driftet aber leider in die übliche Knallerei ab. Nichts besonderes. Trotzdem unterhaltsam.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 High Tension

Horror der Extraklasse. Für Fortgeschrittene! Gegen Schluss wird's ein wenig arg konfus, aber wen kümmert's..
Ganz schön krasser Film!!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 The Descent - Abgrund des Grauens

Horror der höheren Art. Spannend. Gute Schauspielerinnen. Empfehlenswert!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
27.08.2006 King of the Ants

Unglaubwürdige Story. Trotzdem spannender Thriller.
Die Brutalität wirkt aufgesetzt.
[zuletzt editiert: 04.01.2007]
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 Anatomie 2

Wem "Anatomie 1" gefallen hat, der hat auch an diesem Film seinen grossen Spass!
Gut.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 Anatomie

Als Thriller spannend und sehr unterhaltsam.
Gute Schauspieler.
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 They - Sie kommen

Konfus und eher langweilig. Das erschreckt nicht mal die Grossmutter!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 Cube 2: Hypercube

Man könnte weinen, wenn man an "Cube 1" denkt!
Cube 2 ist nur Quatsch. Das Ende geradezu lächerlich!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 Near Dark

Harmlos. Horror für Verliebte!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen
 
26.08.2006 Wrong Turn

Als Horror saumässig gut. Für Fortgeschrittene!
» alle Bewertungen dieses Films anzeigen